Abo
  • Services:

Virgin Atlantic: Fluglinie probiert Google Glass aus

Business-Passagiere der britischen Airline Virgin Atlantic werden auf dem Londoner Flughafen Heathrow künftig von Mitarbeitern begrüßt, die Google Glass tragen. Über die Datenbrille oder eine Sony Smartwatch 2 können die Virgin-Atlantic-Mitarbeiter den Check-in starten.

Artikel veröffentlicht am ,
Mitarbeiterin mit Google Glass
Mitarbeiterin mit Google Glass (Bild: Virgin Atlantic)

Wer als Business-Passagier von Virgin Atlantic in Heathrow ankommt, wird vom Personal begrüßt, das Google Glass oder eine Sony Smartwatch 2 trägt und so Daten zum Wetter, Börsenkursen und den Flugverbindungen abrufen und den Check-in-Prozess beginnen kann.

Stellenmarkt
  1. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden
  2. IQ-Agrar Service GmbH, Osnabrück

Die britische Fluggesellschaft will so die Effizienz des Service steigern. Sobald die Passagiere, die per Limousine an das T3-Terminal von Heathrow gebracht werden, aus dem Fahrzeug aussteigen, werden sie vom Concierge-Service mit den Brillen im Empfang genommen.

Künftig soll die Technik dem Personal auch Auskunft über persönliche Vorlieben der Passagiere hinsichtlich Getränken und Essen geben können, teilte die Airline mit. Das Unternehmen testet die Technik in einem Pilotversuch zunächst sechs Wochen lang und prüft, wie sie von den Kunden angenommen wird, bevor der Service auch auf andere Flughäfen ausgeweitet wird.

Die App für die Brille und die Smartwatch stammt von Sita und nimmt Kontakt mit dem Passagier-Servicesystem von Virgin Atlantic auf.

Virgin Atlantic will auch die Lokalisierungstechnik iBeacon einsetzen, um iOS-Geräten von Passagieren Informationen zu Sonderangeboten oder Flugverschiebungen zu senden, wenn sie sich in das Terminal begeben.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€
  3. (nur für Prime-Mitglieder)

JanZmus 13. Feb 2014

Logische Schlußfolgerung. Da muss man jetzt wirklich keine Leuchte sein, um sich das...

Endwickler 12. Feb 2014

Achso. Jetzt sehe ich langsam etwas Verständnis bezüglich der vorher unverstandenen...

Sukram71 12. Feb 2014

Oder wenn ich im Supermarkt mit EC-Karte zahlen, sagen die Kassierer manchmal "Auf...

katzenpisse 12. Feb 2014

Witz, komm raus! Du bist umzingelt :-P


Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /