Abo
  • Services:
Anzeige
Virb 360 hat vier eingebaute Mikrofone.
Virb 360 hat vier eingebaute Mikrofone. (Bild: Garmin)

Virb 360: Garmins erste 360-Grad-Kamera nimmt 5,7K-Videos auf

Virb 360 hat vier eingebaute Mikrofone.
Virb 360 hat vier eingebaute Mikrofone. (Bild: Garmin)

Garmin, Hersteller von GPS-Systemen und Sportuhren, hat auch Actionkameras im Sortiment. Die neue 360-Grad-Kamera Virb 360 nimmt sphärische Videos mit einer Auflösung von 5,7K auf.

Garmins neue 360-Grad-Kamera Virb 360 ist wasserdicht und zeichnet 3D-Audio auf. Die kugelförmige Kamera nimmt Rundumvideos mit einer Auflösung von bis zu 5,7K auf und kann 15 Megapixel große Fotos machen.

Anzeige

Die Kamera (eigentlich sind es zwei in einem Gehäuse) verfügt über vier eingebaute Mikrofone, die zusammenarbeiten, um zum Rundumvideo eine Tonaufnahme mit allem, was sich rund um die Kamera ereignet, zu erzeugen. In Verbindung mit einem Smartphone kann eine Livestreamingfunktion verwendet werden, die das Videomaterial kompatibel zu Youtube und Facebook übertragen kann. Mit einem Akku soll eine Aufnahmedauer von etwa einer Stunde möglich sein. Die Aufnahme kann per Sprachbefehl gesteuert werden, so dass keine Fernbedienung erforderlich ist.

Garmins 360-Grad-Kamera verfügt zudem über Sensoren wie GPS, Gyroskope und Beschleunigungsmesser, deren Daten auf Wunsch ins Video eingeblendet werden können. Die bisherigen Actionkameras von Garmin können das auch. Die Kamera kann neben Geschwindigkeit und Höhe die zurückgelegte Strecke ausgeben. Zudem ist sie kompatibel mit Garmins Herzfrequenzüberwachungszubehör, dessen Daten ebenfalls ins Video- oder Standbild eingeblendet werden können.

  • Garmin Virb 360 (Bild: Garmin)
  • Garmin Virb 360 (Bild: Garmin)
  • Garmin Virb 360 (Bild: Garmin)
  • Garmin Virb 360 (Bild: Garmin)
Garmin Virb 360 (Bild: Garmin)

Die Garmin Virb 360 wird mit einem kleinen Stativ ausgeliefert und arbeitet sowohl mit WLAN als auch mit Bluetooth. Sie kann mit iOS- und Android-Geräten verbunden werden. Garmin liefert für beide mobilen Betriebssysteme Apps, mit denen die Kamera gesteuert werden kann. Die Kamera misst 39 x 59,3 x 69,8 mm und wiegt mit Akku 160 Gramm. Sie speichert das Bildmaterial auf MicroSD-Speicherkarten vom Typ UHS-I.

Der Preis für die Garmin Virb 360 liegt bei rund 800 Euro. In Deutschland soll sie ab dem zweiten Quartal 2017 erhältlich sein.


eye home zur Startseite
LH 26. Mai 2017

An den Rändern fehlen Bildteile, daher kommt es zu Stitchingfehlern. Verzerrt ist es...

Themenstart

ad (Golem.de) 26. Mai 2017

Ja, zwei Stück. ich schaue mal nach einem zweiten Produktfoto

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Hamburg
  2. Wüstenrot & Württembergische AG, Stuttgart
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Mobile Software AG, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)
  2. (täglich neue Deals)
  3. ab 799,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Rockstar Games

    "Normalerweise" keine Klagen gegen GTA-Modder

  2. Stromnetz

    Tennet warnt vor Trassen-Maut für bayerische Bauern

  3. Call of Duty

    Modern Warfare Remastered erscheint alleine lauffähig

  4. Gmail

    Google scannt Mails künftig nicht mehr für Werbung

  5. Die Woche im Video

    Ein Chef geht, die Quanten kommen und Nummer Fünf lebt

  6. Hasskommentare

    Koalition einigt sich auf Änderungen am Facebook-Gesetz

  7. Netzneutralität

    CCC lehnt StreamOn der Telekom ab

  8. Star Trek

    Sprachsteuerung IBM Watson in Bridge Crew verfügbar

  9. SteamVR

    Valve zeigt Knuckles-Controller

  10. Netflix und Amazon

    Legale Streaming-Nutzung in Deutschland nimmt zu



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony Xperia XZ Premium im Test: Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
Sony Xperia XZ Premium im Test
Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
  1. Keine Entschädigung Gericht sieht mobiles Internet nicht als lebenswichtig an
  2. LTE Deutsche Telekom führt HD Voice Plus ein
  3. Datenrate Vodafone bietet im LTE-Netz 500 MBit/s

1Sheeld für Arduino angetestet: Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
1Sheeld für Arduino angetestet
Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  1. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren
  2. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  3. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif

Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis: Mehr Access Points, mehr Spaß
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis
Mehr Access Points, mehr Spaß
  1. Eero 2.0 Neues Mesh-WLAN-System kann sich auch per Kabel vernetzen
  2. BVG Fast alle Berliner U-Bahnhöfe haben offenes WLAN
  3. Broadcom-Sicherheitslücke Vom WLAN-Chip das Smartphone übernehmen

  1. Re: "heutige Verschlüsselung im Nu knacken"

    Eheran | 22:32

  2. Re: Im September sind Wahlen....

    plutoniumsulfat | 22:25

  3. Re: Wasserstoff

    David64Bit | 22:10

  4. Re: Industrie dort ansiedeln, wo die Ressourcen sind

    motzerator | 22:07

  5. Re: Die Bläh-Station

    MemberBerries | 21:57


  1. 13:30

  2. 12:14

  3. 11:43

  4. 10:51

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:22

  8. 15:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel