• IT-Karriere:
  • Services:

Village: Resident Evil 8 und das höllische Raytracing

Lichtstrahlen trotz Düsternis: Capcom hat die offiziellen PC-Systemanforderungen für Resident Evil Village veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Resident Evil 8 Village
Artwork von Resident Evil 8 Village (Bild: Capcom)

Bereits Anfang März 2021 hatte AMD angekündigt, mit seinen neueren Grafikkarten in Resident Evil 8 Village neben Fidelity FX auch Raytracing zu unterstützen. Zeitweise war unklar, ob oder zumindest wie Raytracing auch auf Rechnern mit GPU von Nvidia möglich sein wird.

Stellenmarkt
  1. über Personalstrategie GmbH, München
  2. Thomann GmbH, Lindau am Bodensee

Nun hat Capcom die offiziellen PC-Systemanforderungen veröffentlicht. Darin werden Rechner mit Ausstattung von AMD und von Nvidia gleichermaßen empfohlen. Allerdings ist immer noch nicht klar, welche Raytracing-Effekte zum Einsatz kommen.

In einem nicht sonderlich gut aufgelösten, kurzen Trailer, den AMD auf Twitter veröffentlicht hat, sind eher schlecht als recht Reflexionen zu erkennen.

Resident Evil Village: minimale Systemanforderungen

  • Windows 10 (64 Bit)
  • Intel Core i5-7500 oder AMD Ryzen 3 1200
  • Nvidia Geforce GTA 1050 Ti oder AMD Radeon RX 560 (jeweils 4 GByte VRAM)

Auf derart ausgestatteten Rechnern kommt grundsätzlich kein Raytracing zum Einsatz. Capcom nennt als typische Grafikeinstellung mit einem derartigen System eine Auflösung von 1080p (1.920 x 1.080 Pixel) mit einer Bildrate von 60 fps - die an bestimmten Stellen, etwa mit vielen Gegnern, aber auch niedriger sein könne.

Grundsätzlich ist in allen Fällen der Einsatz von Direct-X 12 vorgegeben. Die Entwickler machen noch keine Angaben zum benötigten Platz auf SSD oder Festplatte. Allerdings scheint Village halbwegs genügsam zu sein: Auf dem Massespeicher der Playstation 5 soll das Programm laut einem Leak rund 27,3 GByte belegen - was allerdings nicht offiziell bestätigt ist.

Empfohlene Systemanforderungen ohne Raytracing

  • Windows 10 (64 Bit)
  • Intel Core i7-8700 oder AMD Ryzen 5 3600
  • Nvidia Geforce GTX 1070 oder AMD Radeon RX 5700

Empfohlene Systemanforderungen mit Raytracing

  • Windows 10 ab Version 2004
  • Intel Core i7-8700 oder AMD Ryzen 5 3600
  • Nvidia Geforce RTX 2070 (4K/45 fps) oder ...
  • Nvidia Geforce RTX 3070 (4K/60 fps) oder ...
  • AMD Radeon RX 6700 XT (4K/45 fps)oder ...
  • AMD Radeon RX 6800 XT (4K/45 fps) oder ...
  • AMD Radeon RX 6900 XT (4K/60 fps)

Bei dem für Raytracing mindestens erforderlichen Windows 10 2004 handelt es sich um die Version, die Microsoft Mitte 2020 als reguläres Update veröffentlicht hat.

Die Angabe, dass mit einer Nvidia RTX 2070 eine Bildrate von 4K bei 60 fps mit Raytracing möglich sein soll, haben wir aus den offiziellen Angaben übernommen. Wir gehen davon aus, dass die Grafikkarte das in der Praxis so eher nicht schafft.

Village wird mehr oder weniger eine Fortsetzung des Anfang 2017 veröffentlichten Resident Evil 7 Biohazard. Die Spieler treten erneut als Hauptfigur Ethan Winter an, der diesmal seine entführte Tochter retten muss. Dazu erkundet er ein Anwesen in Europa. Das Gemäuer erinnert mit Kristallleuchtern und fein verzierter Deko an Bauten wie Schloss Neuschwanstein.

Allerdings lauert hinter der Pracht Horror und Verderben. Kämpfe spielen wohl eine größere Rolle. Eine Besonderheit ist nach Angaben von Capcom eine Blockierfunktion, mit der Ethan sich vor dem Angriff etwa von Untoten schützen und diese ein paar Meter zurückstoßen kann.

Resident Evil Village [USK 18 - UNCUT]

Zusammen mit Village erscheint der Multiplayermodus RE Verse, der optisch und inhaltlich wenig bis nichts mit dem Hauptspiel zu tun hat. Stattdessen treten die Spieler zur Feier des 25. Resident-Evil-Jubiläums mit früheren Serienhelden wie Leon Kennedy und Jill Valentine an.

Nach aktueller Planung kommt Resident Evil Village am 7. Mai 2021 für Windows-PC, Playstation 4 und 5 sowie für Xbox One und Series X/S auf den Markt. Vor der Veröffentlichung soll es eine spielbare Demo mit Inhalten aus dem Spiel geben.

Nur für die Playstation 5 gibt es schon jetzt eine Demo. Darin treten die Spieler nicht mit dem eigentlichen Helden Ethan an. Stattdessen steht eine Figur namens Maiden im Mittelpunkt, die offenbar aus einem Kerker entkommen muss.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)

cuthbert34 29. Mär 2021 / Themenstart

Aber was ist das werthaltige an den Kryptowährungen? Eigentlich doch nur die...

oliver.georgi 23. Mär 2021 / Themenstart

Das Stadia nicht für jeden was ist, ist klar. Aber für mich ist es das beste Modell...

BrechMichel 23. Mär 2021 / Themenstart

Das wird 99% keine 3rd person Perspektive haben: Es ist ein direkter Nachfolder vom 7...

yumiko 22. Mär 2021 / Themenstart

Mal sehen - wollten die da nicht auch FSR debütieren? Auch ist Raytracing bei bei...

sherly 22. Mär 2021 / Themenstart

Der Autor hat halt GTA 6-1049 übersprungen und direkt das verbesserte GTA 1050 Ti gespielt.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Audi E Tron GT Probe gefahren

Der E-Tron GT ist die Oberklasse-Limousine von Audi. Golem.de ist das Elektroauto Probe gefahren.

Audi E Tron GT Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /