Abo
  • Services:
Anzeige
UHC-Silo
UHC-Silo (Bild: Viking Technology)

Viking Technology: Die UHC-Silo ist eine 50-Terabyte-SSD

UHC-Silo
UHC-Silo (Bild: Viking Technology)

Mit Flash-Speicher ausgestattete SSDs haben Festplatten bei der Kapazität längst überholt, neuestes Beispiel ist die UHC-Silo von Viking Technology. Sie fasst 50 Terabyte in 3,5 Zoll und nutzt ein SAS-Interface. Kuriose Randnotiz: Die SSD lässt sich pro Tag nicht voll beschreiben obwohl das die Garantie vorsieht.

Viking Technology hat die UHC-Silo vorgestellt, ein für Enterprise-Anwendungen gedachtes Solid State Drive. Mit einer Kapazität von bis zu 50 Terabyte ist die 3,5-Zoll-SSD derzeit eines der Modelle mit der höchsten Speicherkapazität. Somit erklärt sich auch die Bezeichnung, denn UHC steht für Ultra High Capacity. Denkbar ist der Einsatz der UHC-Silo in Storage-Systemen, da die Speicherdichte verglichen mit bis zu 12 Terabyte fassenden Festplatten drastisch steigt, was in geringeren Infrastrukturkosten resultiert. Auch im Betrieb spart die SSD einiges an Geld, da sie mit 16 Watt weniger Energie benötigen soll als vier HDDs.

Anzeige

Die UHC-Silo weist ein SAS-6-GBit/s-Interface auf, das sie aber nicht ausreizt. Viking Technology spricht von bis zu 500 MByte die Sekunde lesend und bis zu 350 MByte pro Sekunde schreibend, was beides wenig ist. Die Input-/Output-Operationen je Sekunde gibt der Hersteller mit 60.000 lesend und 15.000 schreibend an, was allerdings wie die sequenziellen Werte deutlich oberhalb einer Festplatte liegt. Der verwendete SSD-Controller wird nicht genannt, der MLC-Flash-Speicher stammt von SK Hynix.

5 Terabyte Spare Area

Angeboten wird die UHC-Silo mit 25 Terabyte (VNF33122T934CCMHB) und 50 Terabyte (VNF33145T834CCMHB). Aus dem Datenblatt (PDF) geht hervor, dass physisch 26,4 und 52,8 Terabyte verbaut sind. Nutzbar sind allerdings nur 22,9 Terabyte und 45,8 Terabyte - der Rest dient als Spare Area für Wartungsarbeiten der SSD.

Viking Technology gibt eine Garantie von fünf Jahren und nennt 1 DWPD (Drive Write per Day). Bei 350 MByte pro Sekunde ist es jedoch unmöglich, die größere der zwei SSDs an einem Tag überhaupt vollzuschreiben, zumal sequenzielle Zugriffe eher selten sind. Einen Preis für die UHC-Silo hat Viking Technology bisher nicht genannt, er dürfte allerdings bei mehreren zehntausend US-Dollar liegen.

Eine Machbarkeitsstudie von Seagate wies im Spätsommer 2016 sogar 60 Terabyte im 3,5-Zoll-Formfaktor auf.


eye home zur Startseite
bccc1 17. Jul 2017

Meines Wissens nach limitert momentan NAND Preis und Verfügbarkeit. Einfach mal mehr...

Themenstart

Black87 16. Jul 2017

Warum im jahr 2037? :( Wenn dann vermute ich wird er am 19 Januar 2038 eingeführt :D...

Themenstart

xenofit 15. Jul 2017

Du willst Beispiele: Wir haben gerade für jeden unserer Cluster ein neues Storage System...

Themenstart

Poison Nuke 14. Jul 2017

Ich hoffe doch mal, die SSDs sind intern entsprechend so gebaut, dass die Wärme effektiv...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. diconium digital solutions GmbH, Stuttgart
  2. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  3. KEB Automation KG, Barntrup
  4. censhare AG, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 355,81€
  2. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)
  3. 249,29€ (Vergleichspreis 305€)

Folgen Sie uns
       

  1. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  2. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  3. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam

  4. IETF

    Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken

  5. Surface Diagnostic Toolkit

    Surface-Tool kommt in den Windows Store

  6. Bürgermeister

    Telekom und Unitymedia verweigern Open-Access-FTTH

  7. Layton's Mystery Journey im Test

    Katrielle, fast ganz der Papa

  8. Kabel und DSL

    Vodafone gewinnt 100.000 neue Festnetzkunden

  9. New Technologies Group

    Intel macht Wearables-Sparte dicht

  10. Elektromobilität

    Staatliche Finanzhilfen elektrisieren Norwegen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Moto Z2 Play im Test: Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
Moto Z2 Play im Test
Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
  1. Modulares Smartphone Moto Z2 Play kostet mit Lautsprecher-Mod 520 Euro
  2. Lenovo Hochleistungs-Akku-Mod für Moto Z
  3. Moto Z Schiebetastatur-Mod hat Finanzierungsziel erreicht

Razer Lancehead im Test: Drahtlose Symmetrie mit Laser
Razer Lancehead im Test
Drahtlose Symmetrie mit Laser
  1. Razer Blade Stealth 13,3- statt 12,5-Zoll-Panel im gleichen Gehäuse
  2. Razer Core im Test Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  3. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

  1. Re: Ein bisschen ironisch ist das schon

    GangnamStyle | 07:01

  2. Artikelfehler: Synchro und iOS Spielstände

    MaxZeigert | 06:54

  3. Re: "mehr Rätsel als in bisherigen Teilen"

    My1 | 06:29

  4. Re: Globalisierung ist schon toll

    sofries | 03:25

  5. Re: Total verrückt

    Proctrap | 02:35


  1. 16:55

  2. 16:33

  3. 16:10

  4. 15:56

  5. 15:21

  6. 14:10

  7. 14:00

  8. 12:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel