Abo
  • Services:
Anzeige
Der Viewsonic XG2703-GS
Der Viewsonic XG2703-GS (Bild: Golem.de (Foto: Michael Wieczorek))

Tolle Verarbeitung und mäßige Bedienung

Der Monitor ist aus mattem Kunststoff gefertigt. Nvidia-grüne Akzente finden sich verteilt am Gehäuse, beispielsweise beim Kabelmanagement. Die Displayoberfläche ist ebenfalls matt und entspiegelt. Das Design ordnet sich in der Mitte zwischen den eher unkonventionellen Formen von Gamer-Monitoren und dem abgeklärten Auftreten von Dells Office-Displays ein.

Der XG2703 hat einen Neigungswinkel von 20 Grad. Eine Pivot-Funktion gibt es und höhenverstellbar ist der Monitor auch. Dank einem Wert von je 178 Grad bei der Blickwinkelstabilität laut Hersteller in der Vertikalen und Horizontalen, ist es aber sowieso nicht schwer, die ideale Position für den Monitor zu finden.

Anzeige
  • An einem Haken an der Rückseite lässt sich ein Headset oder Kopfhörer verstauen. (Foto: Michael Wieczorek)
  • Nvidia-grüne Akzente sind überall am Monitor zu finden, hier zu sehen am Kabelmanagement. (Foto: Michael Wieczorek)
  • Golem.de auf dem Viewsonic XG2703-GS (Foto: Michael Wieczorek)
  • Zwei USB-Anschlüsse befinden sich an der rechten Gehäuseseite, zwei weitere an der Unterseite. (Foto: Michael Wieczorek)
  • Der Viewsonic XG2703-GS von hinten (Foto: Michael Wieczorek)
  • Displayport 1.2 und HDMI 1.4 sowie einen Kopfhörerausgang bietet der Viewsonic XG2703-GS ebenso. (Foto: Michael Wieczorek)
  • Der USB-3.0-Anschluss des Viewsonic XG2703-GS und der Stromanschluss (Foto: Michael Wieczorek)
  • Die Bedienelemente sind an der Geräterückseite, was bei Eingaben nervt. (Foto: Michael Wieczorek)
  • Oben läuft eine Zierleiste dreieckig zusammen, was manche Webcams bei deren Anbringung stört. (Foto: Michael Wieczorek)
  • Wir aktivieren den ULMB-Modus des Viewsonic XG2703-GS. (Foto: Michael Wieczorek)
  • Das 8-Bit-Panel lässt sich leicht kalibrieren und deckt den sRGB-Raum zu 100 Prozent ab. (Foto: Michael Wieczorek)
  • Objekte wirken im ULMB-Modus zwar deutlich schärfer in Bewegung, ziehen aber leichte Schatten hinter sich. (Foto: Michael Wieczorek)
  • Das Netzteil (Foto: Michael Wieczorek)
Der Viewsonic XG2703-GS von hinten (Foto: Michael Wieczorek)

Nützlich: An der Geräterückseite gibt es einen ausklappbaren Haken, an dem sich VR-Headsets oder Kopfhörer anhängen lassen. Die Leistungsaufnahme liegt abhängig vom Stromsparmodus bei bis zu 48 Watt. Die Versorgung erfolgt über ein kleines externes 90-Watt-Netzteil, das keinen Ton von sich gibt.

An der Unterseite finden sich die Eingänge für Displayport 1.2, HDMI 1.4, ein USB-3.0-Hub (insgesamt 4 Eingänge) und ein 3,5mm-Klinkenstecker. Sofern keine Kopfhörer angeschlossen werden, nimmt der Monitor Sound digital entgegen und gibt ihn über blechern klingende 2-Watt-Stereo-Lautsprecher aus.

Frickelige Bedienung

Die Bedienung ist gewöhnungsbedürftig, weil Viewsonic das Bildschirmmenü ziemlich verschachtelt hat. So müssen wir beispielsweise sieben Mal Knöpfchen drücken, um die Übertaktung des Monitors auf 165 Hz zu aktivieren oder auf 120 Hz mit ULMB (Ultra-Low-Motion-Blur) zu wechseln.

Da sich die Tasten auf der Rückseite des Monitors befinden und sich die Funktionen abhängig vom Kontext von Menü zu Menü unterscheiden, kommt es oft zu Fehleingaben. Dann schalten wir den Monitor ungewollt aus, wechseln die Voreinstellungen oder beenden das Menü statt es zu öffnen. Mit einer kleinen Fernbedienung wäre hier Abhilfe geschaffen. Quasi blind Knöpfe zu bedienen ist und bleibt nervig.

Wenigstens können wir zwei eigene Voreinstellungen sichern und dann mit einem dedizierten Knopf - dem obersten - direkt schnell zwischen ihnen wechseln.

 Viewsonic XG2703-GS im Test: Der Monitor in der goldgrünen MitteG-Sync funktioniert tadellos, ULMB mit Hindernissen 

eye home zur Startseite
der_heinz 09. Nov 2016

Den Dell hatte ich auch im Blick, seit ich damals die Ankündigung las. Leider gibt's da...

elegon 08. Nov 2016

gleichfalls. Hab den iiyama prolite x4071uhsu-b1 zu Hause und auf der Arbeit. Nie wieder...

RicoBrassers 08. Nov 2016

Ist mir schon klar, aber IMO erzielt das Teil für ein TN-Panel echt gute Resultate und...

cubi 08. Nov 2016

da habe ich mich wohl unklar ausgedrückt. ich meine eine automatische umstellung des...

Tom01 04. Nov 2016

Manche Gaming-Monitore sind selbst mit Helligkeit auf 0 noch zu grell.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Stuttgart
  2. OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  3. AKDB, München
  4. Detecon International GmbH, deutschlandweit / internationaler Einsatz


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sony Xperia L1 für 139€)
  2. 139€
  3. 499,99€ - Wieder bestellbar. Ansonsten gelegentlich bezügl. Verfügbarkeit auf der Bestellseite...

Folgen Sie uns
       


  1. Bundestagswahl 2017

    Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher

  2. IFR

    Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an

  3. FTTH

    CDU für Verkauf der Telekom-Aktien

  4. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

  5. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken

  6. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  7. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  8. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  9. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  10. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

  1. Re: Dagegen! [solution inside]

    bombinho | 02:20

  2. Re: Jamaika wird nicht halten

    plutoniumsulfat | 02:06

  3. Re: Wieso hat die PARTEI keine absolute Mehrheit?

    mnementh | 02:05

  4. Re: und die anderen 9?

    plutoniumsulfat | 02:00

  5. Re: mich freut es

    Prinzeumel | 01:50


  1. 19:04

  2. 15:18

  3. 13:34

  4. 12:03

  5. 10:56

  6. 15:37

  7. 15:08

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel