Abo
  • Services:
Anzeige
Viewexif
Viewexif (Bild: Skyjos)

Viewexif: Exif-Anzeige für iOS ist derzeit kostenlos

Viewexif
Viewexif (Bild: Skyjos)

Viewexif ist eine iOS-Erweiterung, die Exif-Daten von Bildern anzeigt. Das klappt nicht nur bei der Apple-Foto-App, sondern auch bei anderen Bildbearbeitungsprogrammen. Exif-Daten zeigen die Aufnahmeparameter der Kamera an.

Anzeige

Exif-Daten sind kein nutzloses Beiwerk: Wer ein Foto eines anderen Fotografen sieht und die Einstellungen dessen Kamera nachvollziehen kann, wird es leichter haben, den Effekt selbst nachzustellen. Unter iOS gibt es mit Viewexif eine Erweiterung, die diese Daten anzeigt - auch wenn das Foto nicht mit dem iPhone oder iPad aufgenommen wurde. Die App ist zwar schon etwas älter, doch jetzt gibt es sie kostenlos, während sie sonst ungefähr einen Euro kostet.

  • ViewExif (Bild: Apple)
  • ViewExif (Bild: Apple)
  • ViewExif (Bild: Apple)
  • ViewExif (Bild: Apple)
  • ViewExif (Bild: Apple)
  • ViewExif (Bild: Apple)
ViewExif (Bild: Apple)

Wer will, kann damit nicht nur Fotos aus der iOS-Bilddatenbank, sondern auch von Dropbox, Google Drive und der App File Explorer ansehen und auswerten. Es ist auch möglich, die mitunter verräterischen Spuren, die sich in Exif-Daten befinden, zu entfernen: Dann erhalten sie auch diejenigen nicht mehr, die die Fotos per E-Mail oder über ein soziales Netzwerk einsehen können. Zu den Informationen, die sicher nicht jeder preisgeben will, gehört neben dem Datum und der Uhrzeit der Aufnahme auch der Standort, der bei vielen Kameras über GPS ermittelt und in den Metadaten gespeichert wird.

Das Programm kann nicht nur die Bildgröße, das Aufnahmedatum, die Lichtempfindlichkeit oder die Blendenöffnung, sondern auch die Belichtungszeit, die Brennweite und viele andere Daten übersichtlich anzeigen. Das klappt nicht nur bei JPEGs und TIFFs, sondern auch bei Nikons und Canons Rohdatenformaten.

Viewexif von Skyjos ist derzeit kostenlos über den iTunes App Store zu beziehen und erfordert iOS 8.


eye home zur Startseite
ChMu 18. Feb 2015

Das weiss ich, aber mein iPad ist Wifi only. Wozu fuer cellular und GPS extra zahlen...

Anonymer Nutzer 17. Feb 2015

Mit anderer Software, die was kostet und von der man nichts erfahren hätte, wenn man...

eizi 17. Feb 2015

Interessant zu Wissen ist, dass Facebook und das in Österreich bekannte Szene1 die EXIF...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Bad Homburg
  2. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  3. über Harvey Nash GmbH, Berlin
  4. mobileX AG, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 124,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 137€)
  2. 14,99€ + 2,99€ Versand (Vergleichspreis 20,48€)

Folgen Sie uns
       


  1. Terrorismusbekämpfung

    Fluggastdatenabkommen mit Kanada darf nicht in Kraft treten

  2. Makeblock Airblock im Test

    Es regnet Drohnenmodule

  3. Tri Alpha Energy

    Google entwickelt Algorithmus für die Fusionsforschung

  4. Schnittstelle

    USB 3.2 verdoppelt Datenrate auf 20 GBit/s

  5. Mobilfunk

    Telefónica O2 macht weniger Umsatz und Verlust

  6. Quartalszahlen

    AMDs CPU- und GPU-Sparte macht Gewinn

  7. Auch Hybridfahrzeuge betroffen

    Großbritannien will Verbrenner ab 2040 verbieten

  8. KL AV Free

    Kaspersky will Virenscanner verschenken

  9. Roboterstaubsauger

    Roomba saugt neben Staub auch Daten

  10. Amazon

    Der Herr der Handyhüllen-Hölle



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Microsoft Surface Pro im Test: Dieses Tablet kann lange
Microsoft Surface Pro im Test
Dieses Tablet kann lange
  1. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter
  2. iFixit-Teardown Surface Laptop ist fast nicht reparabel
  3. Surface Studio Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

Ausprobiert: JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
Ausprobiert
JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
  1. Google KI erstellt professionelle Panoramen
  2. Bildbearbeitung Google gibt Nik Collection auf

  1. Re: OCD getriggert.

    gadthrawn | 12:26

  2. Re: Wenn man seine Bestandskunden nicht pflegt...

    Final | 12:26

  3. Re: für mich geht nix über mumbi

    AngryFrog | 12:26

  4. Re: Mieseste Netz, schlechtester Kundenservice

    pk_erchner | 12:26

  5. Re: die Teile sind gut

    AngryFrog | 12:24


  1. 12:30

  2. 12:03

  3. 12:00

  4. 11:55

  5. 11:32

  6. 11:00

  7. 10:30

  8. 10:18


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel