• IT-Karriere:
  • Services:

Viewdle: Google-Tochter Motorola kauft Gesichts- und Gestenerkennung

Motorola Mobility hat das US-Unternehmen Viewdle übernommen, das Techniken zur Gesichts-, Objekt- und Gestenerkennung für Lösungen im Bereich Augmented Reality anbietet.

Artikel veröffentlicht am ,
Motorola kauft Viewdle.
Motorola kauft Viewdle. (Bild: Viewdle)

Die Google-Tochter Motorola Mobility hat die Übernahme von Viewdle gegenüber US-Medien wie Cnet und Techcrunch bestätigt, nennt aber keine Details zur Übernahme.

Stellenmarkt
  1. VIVAVIS AG, Koblenz, Bochum, Ettlingen, Home-Office
  2. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Fürth

Viewdle und Motorola arbeiten demnach schon seit längerer Zeit zusammen. Das Unternehmen beschreibt seine Technik als Mittler zwischen Kamera und Nutzer, der neue Möglichkeiten in Sachen mobiler Interaktion, Augmented Reality, Fotoverwaltung, Spiele, soziale Netzwerke und Marketing bietet. Beispielsweise erkennt Viewdle berührungslose Gesten, unterstützt das Login mittels Gesichtserkennung und funktioniert plattformübergreifend. In einem Produktvideo zeigt Viewdle, wie E-Mails mit einem Wink geschlossen oder TV-Sender gewechselt werden können.

Finanziert wurde Viewdle unter anderem von Qualcomm Ventures, Best Buy Capital und dem Blackberry Partners Fund. Was Motorola beziehungsweise Google mit Viewdle vorhaben, ist derzeit unbekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31€
  2. 16,99€
  3. 17,99€
  4. 27,99€

Folgen Sie uns
       


MX Anywhere 3 im Test: Logitechs flache Maus bietet viel Komfort
MX Anywhere 3 im Test
Logitechs flache Maus bietet viel Komfort

Die MX Anywhere 3 gefällt uns etwas besser als Logitechs älteres Mausmodell, das gilt aber nicht für jeden Einsatzzweck.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. MK295 Logitech macht preisgünstige Tastatur-Maus-Kombo leiser
  2. G915 TKL im Test Logitechs perfekte Tastatur braucht keinen Nummernblock
  3. Logitech Mechanische Tastatur verzichtet auf Kabel und Nummernblock

MX 10.0 im Test: Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur
MX 10.0 im Test
Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur

Die Cherry MX 10.0 kommt mit besonders flachen MX-Schaltern, ist hervorragend verarbeitet und umfangreich programmierbar. Warum Nutzer in Deutschland noch auf sie warten müssen, ist nach unserem Test unverständlich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Argand Partners Cherry wird verkauft

Zwischenzertifikate: Zertifikatswechsel bei Let's Encrypt steht an
Zwischenzertifikate
Zertifikatswechsel bei Let's Encrypt steht an

Bisher war das Let's-Encrypt-Zwischenzertifikat von Identrust signiert. Das wird sich bald ändern.
Von Hanno Böck

  1. CAA-Fehler Let's-Encrypt-Zertifikate werden nicht sofort zurückgezogen
  2. TLS Let's Encrypt muss drei Millionen Zertifikate zurückziehen
  3. Zertifizierung Let's Encrypt validiert Domains mehrfach

    •  /