Vietnamesischer Hersteller: Vinfast plant Elektroautofabrik in Deutschland

Nach Tesla könnte ein weiterer ausländischer Hersteller eine Fabrik für Elektroautos in Deutschland bauen.

Artikel veröffentlicht am , / dpa
Vinfast Elektroauto VF e35
Vinfast Elektroauto VF e35 (Bild: Vinfast/Youtube/Screenshot: Golem.de)

Nach Tesla sucht ein weiterer ausländischer Autobauer nach einem Produktionsstandort für Elektroautos in Deutschland. Eine entsprechende Kooperation mit der deutschen Außenwirtschaftsagentur GTAI gab das vietnamesische Unternehmen Vinfast nach Angaben der Nachrichtenagenturen dpa und Reuters am Donnerstag bekannt. Auf der LA Auto Show hatte das Unternehmen im vergangen November mit dem VF e35 und dem VF e36 zwei Elektro-SUVs vorgestellt, die auch in Deutschland auf den Markt kommen sollen.

Stellenmarkt
  1. Programmierer für Lack- und Sealingroboter (m/w/d)
    Dürr Systems AG, Bremen
  2. Senior .net Entwickler (w/m/d) inhouse
    HanseVision GmbH, Hamburg
Detailsuche

Besonders seit Corona sei die Zeit vorbei, Autos rund um die Welt zu transportieren, sagte die neue Vinfast-Chefin Le Thi Thu Thuy laut einer gemeinsamen Mitteilung. Man müsse nah am Markt produzieren, um die Kunden zu überzeugen. Ein Produktionsstandort in der größten europäischen Volkswirtschaft sei für die Strategie des Unternehmens ein Meilenstein. Zu Größe, Kriterien oder Zeitrahmen der Investition wurde nichts mitgeteilt.

Die erste vietnamesische Automarke Vinfast verfolgt auf dem Weltmarkt ehrgeizige Ziele mit Elektrofahrzeugen und hat in Hai Phong eine hochautomatisierte Produktion aufgebaut. Auf der Technologie-Messe CES in Las Vegas stellte das Unternehmen nach eigenen Angaben eine komplette Elektroflotte mit fünf Fahrzeugen verschiedener Größen vor. Die beiden größten Autos könnten bereits bestellt werden. Größter Anteilseigner des Mutterkonzerns Vingroup ist der Milliardär Pham Nhat Vuong. Vinfast will ab Ende 2022 komplett auf die Produktion von Elektroautos umsteigen.

Beim Aufbau einer Produktion in Deutschland hätte Vinfast sicherlich von der Expertise des früheren Opel-Chefs Michael Lohscheller profitieren können. Doch der Manager gab den Chefposten bei Vinfast nach nur vier Monaten wieder auf. Ihm folgte nun Le Thi Thu Thuy an der Firmenspitze.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


bplhkp 07. Jan 2022 / Themenstart

Im Artikel stand nur etwas von einer Montage für den europäischen Markt. Im Zweifel ist...

trinkhorn 06. Jan 2022 / Themenstart

Der Durchschnittsgolf ist aber eben vor allem von einem etablierten Hersteller. Hier...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation  
Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?

Die IT-Sicherheitsexpertin Lilith Wittmann hat eine dubiose Bundesbehörde ohne Budget entdeckt. Reicht das für einen Wikipedia-Artikel?

Bundesservice Telekommunikation: Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?
Artikel
  1. Deutsche Telekom: iPads für mehr als 400.000 Schüler in Rheinland-Pfalz
    Deutsche Telekom
    iPads für mehr als 400.000 Schüler in Rheinland-Pfalz

    Rheinland-Pfalz beschafft iPads für 1.660 Schulen. Die Ausschreibung hat die Deutsche Telekom gewonnen. Auch Notebooks gibt es.

  2. Bitcoin, Ethereum: Was steuerlich bei Kryptowährungen gilt
    Bitcoin, Ethereum
    Was steuerlich bei Kryptowährungen gilt

    Kryptowährungen wie Bitcoin sind unter Anlegern beliebt - doch wie muss man die Gewinne eigentlich versteuern?

  3. Elektroauto: VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar
    Elektroauto
    VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar

    Der e-Up gehörte 2021 zu den meistgekauften Elektroautos. Nun will VW den Kleinwagen wieder verfügbar machen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional zu Bestpreisen • WSV bei MediaMarkt • Asus Vivobook Flip 14" 8GB 512GB SSD 567€ • Philips OLED 65" Ambilight 1.699€ • RX 6900 16GB 1.489€ • Samsung QLED-TVs günstiger • Asus Gaming-Notebook 17“ R9 RTX3060 1.599€ • Seagate 20TB SATA HDD [Werbung]
    •  /