Abo
  • Services:
Anzeige
Body-Cams in Hessen im Einsatz
Body-Cams in Hessen im Einsatz (Bild: Innnenministerium Hessen)

Videoüberwachung: Innenministerkonferenz will Body-Cams für alle Polizisten

Body-Cams in Hessen im Einsatz
Body-Cams in Hessen im Einsatz (Bild: Innnenministerium Hessen)

Der Vorsitzende der Innenministerkonferenz will die Polizei bundesweit mit Body-Cams behängen. Geplant sei auch eine massive Ausweitung der Videoüberwachung an öffentlichen Plätzen.

Der Vorsitzende der Innenministerkonferenz, Saarlands Innenminister Klaus Bouillon (CDU), will den bundesweiten Einsatz von Body-Cams für Polizisten und eine massive Ausweitung der Videoüberwachung. "Es wäre sinnvoll, wenn Polizisten bundesweit mit Body-Cams ausgestattet würden", sagte Bouillon der Rheinischen Post. Grund sei eine angespannte Sicherheitslage in Deutschland.

Anzeige

Videoüberwachung bei Großveranstaltungen sei massiv auszuweiten und jene Bereiche stärker mit Kameras zu überwachen, in denen es regelmäßig Menschenansammlungen gebe, wie beispielsweise Bushaltestellen.

Im Jahr 2014 kündigte Baden-Württembergs Innenministerium an, Body-Cams einzusetzen. Die Pläne für einen Modellversuch würden vom Landesdatenschutzbeauftragten überprüft.

In vielen Bundesländern ausprobiert

Der hessische Innenminister Peter Beuth (CDU) hatte im Oktober 2014 angekündigt, in ganz Hessen bei der Polizei Body-Cams zu verwenden. Die Erfahrungen aus den beiden einjährigen Pilotprojekten des Polizeipräsidiums Frankfurt seien überzeugend. "Die hessische Polizei ist Erfinder und Vorreiter für diese technische Neuerung", erklärte Beuth. "Wir werden hessenweit 72 Kamerasysteme zum Einsatz bringen".

Die Polizei Hamburg folgte dem hessischen Beispiel mit einem eigenen Pilotprojekt im Bereich der Reeperbahn. Auch Hessens Nachbarbundesland Rheinland-Pfalz befasste sich mit der Prüfung einer eigenen Einführung der Body-Cam und sei Kooperationspartner.

In Frankfurt müsse jeder Polizist mit einer Body-Cam eine entsprechende Weste mit der Aufschrift Videoüberwachung tragen. Die Polizisten dürften ausschließlich Bilder aufnehmen, es gäbe keine Tonaufzeichnungen. Das Videomaterial müsse nach Einsatzende unverzüglich gelöscht werden, wenn es nicht als Beweis für eingeleitete Strafanzeigen diene.


eye home zur Startseite
Sascha Klandestin 18. Jan 2016

Nicht auf Papier, aber in der Praxis. Polizisten kennen das System und können viel...

plutoniumsulfat 18. Jan 2016

Klar, dir darf jetzt neben Handys noch mehr Equipment einsammeln und jahrelang...

Moe479 17. Jan 2016

das problem der polizei als ausführenden arm des gesetzes ist sogar verständlich, nur...

Peter.Enis 17. Jan 2016

Im Grunde finde ich die Idee gut, da ich vor vielen Jahren selbst bereits Opfer von...

plutoniumsulfat 16. Jan 2016

Lies dir noch mal die Geschichte von 1920 bis 1990 durch und poste dann noch mal. Erst...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Nash Direct GmbH, Harvey Nash Group, Stuttgart
  2. ROMACO Pharmatechnik GmbH, Karlsruhe
  3. Vodafone, Düsseldorf
  4. Der Präsident des Kammergerichts, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. (-67%) 19,99€
  3. (-24%) 12,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Hasskommentare

    Koalition einigt sich auf Änderungen am Facebook-Gesetz

  2. Netzneutralität

    CCC lehnt StreamOn der Telekom ab

  3. Star Trek

    Sprachsteuerung IBM Watson in Bridge Crew verfügbar

  4. SteamVR

    Valve zeigt Knuckles-Controller

  5. Netflix und Amazon

    Legale Streaming-Nutzung in Deutschland nimmt zu

  6. Galaxy J7 (2017)

    Samsung-Smartphone hat zwei 13-Megapixel-Kameras

  7. Zenscreen MB16AC

    Asus bringt 15,6-Zoll-USB-Monitor für unterwegs

  8. Sonic the Hedgehog

    Sega veröffentlicht seine Spieleklassiker für Smartphones

  9. Monster Hunter World angespielt

    Dicke Dinosauriertränen in 4K

  10. Prime Reading

    Amazon startet dritte Lese-Flatrate in Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mario Odyssey angespielt: Die feindliche Übernahme mit dem Schnauz
Mario Odyssey angespielt
Die feindliche Übernahme mit dem Schnauz
  1. Nintendo Firmware 3.00 bringt neue Funktionen auf die Switch
  2. Nintendo Switch Metroid Prime 4, echtes Pokémon und Rocket League kommen
  3. Arms im Test Gerade statt Aufwärtshaken

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

Stehpult ausprobiert: Aufstehen gegen Rückenschmerzen
Stehpult ausprobiert
Aufstehen gegen Rückenschmerzen
  1. Stellenmarkt Softwareentwickler haben nicht die bestbezahlten IT-Jobs
  2. Looksee Wellington Neuseeland zieht mehr IT-Experten an
  3. Jobs Deutschland kann seinen IT-Fachkräftemangel selbst lösen

  1. Re: 14,99¤ für eine Klasse?

    Vaako | 21:02

  2. Re: Mich beeindruckt das nicht.

    Heinzel | 20:48

  3. Marabout Seeing Medium Heiler

    feticheurchango | 20:48

  4. Re: Ist doch ganz einfach ...

    Keridalspidialose | 20:47

  5. Re: Unwahrheiten also verboten?

    unbuntu | 20:47


  1. 17:40

  2. 16:22

  3. 15:30

  4. 14:33

  5. 13:44

  6. 13:16

  7. 12:40

  8. 12:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel