Abo
  • Services:
Anzeige
60 fps bei 720p und 1080p
60 fps bei 720p und 1080p (Bild: Youtube)

Videostreaming: Youtube startet 60-fps-Wiedergabe

60 fps bei 720p und 1080p
60 fps bei 720p und 1080p (Bild: Youtube)

60 statt 30: Youtube ermöglicht nun Videos mit doppelt so vielen Bildern pro Sekunde. Das Quellmaterial muss in HD-Auflösung vorliegen, abgesehen von Firefox und Opera unterstützen alle Browser 60 fps.

Anzeige

Wie angekündigt, hat Google die Wiedergabe von Youtube-Videos mit 60 statt mit 30 Bildern pro Sekunde freigeschaltet. Bisher unterstützen Apples Safari, Googles Chrome und Microsofts Internet Explorer die Darstellung mit 60 fps, Mozillas Firefox sowie Opera verweigern ohne Tricks die Wiedergabe.

Sofern der Nutzer das Quellmaterial mit 720p- oder 1080p-Auflösung bei 60 fps hochlädt, bietet Youtube die entsprechenden Optionen an. 480p und darunter bleibt bei 30 fps, dies gilt auch für 1440p sowie 2160p (UHD).

Ärgerlich finden wir, dass beim Upload von 60-fps-Material keine 30-fps-Auswahl mehr für 720p und 1080p angeboten wird. Die Option fehlt schlicht bei den mit der doppelten Bildrate hochgeladenen Videos - möglicherweise ändert Youtube dies noch, umgerechnet wird das Material ohnehin.

Im Kurztest unterstützten nur einige Browser die Wiedergabe mit 60 fps, wenngleich der Internet Explorer im Auswahlmenü anders als Chrome und Safari die Bildrate nicht explizit als solche kennzeichnet. Opera beherrscht ebenso wie Firefox die neue Option nicht.

Beim Mozilla-Browser gibt es aber die Option, den HTML5-Player für Youtube einzuschalten und die Media Source Extensions (MSE) zu aktivieren: Über "about:config" muss der Eintrag "media.mediasource.enabled" auf "true" gestellt werden.

Anschließend stellt Firefox zumindest WebM-Videos wie den Battlefield-Hardline-Trailer in 1080p60 dar, H.264-Streams wie den Weltrekord von Mario Kart 8 hingegen nicht.


eye home zur Startseite
sneaker 29. Jan 2015

Die AMD-Karten hatten ewig schlicht nicht genug Leistung für 1080p60, egal ob im Browser...

DaibolaLP 05. Nov 2014

Halli Hallo, Da ich hier viele lese, die etwas wegen Upscaling bei Youtube hinterfragen...

lisgoem8 04. Nov 2014

Wo bleibt die andere "Evolution" die so alt wie der erste hochwertige Farbkinofilm sein...

JakeJeremy 31. Okt 2014

Das ist eben vergleichsweise einfach so ruckelig - merkt man nicht wirklich, wenn man...

Lala Satalin... 31. Okt 2014

H264 wird über tdie GPU dekodiert oder über die Codecs des OS. Das hat nichts mit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Evangelischer Oberkirchenrat Stuttgart, Stuttgart
  2. Dataport, Hamburg, Altenholz bei Kiel
  3. über Ratbacher GmbH, Stuttgart
  4. Thalia Bücher GmbH, Münster


Anzeige
Top-Angebote
  1. (-58%) 24,99€
  2. (-26%) 12,99€
  3. (-78%) 8,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Privacy Phone

    John McAfee stellt sinnloses Smartphone vor

  2. Hacon

    Siemens übernimmt Software-Anbieter aus Hannover

  3. Quartalszahlen

    Intel bestätigt Skylake-Xeons für Sommer 2017

  4. Sony

    20 Millionen Playstation im Geschäftsjahr verkauft

  5. Razer Lancehead

    Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

  6. TV

    SD-Abschaltung kommt auch bei Satellitenfernsehen

  7. ZBook G4

    HP stellt Grafiker-Workstations für unterwegs vor

  8. Messenger Lite

    Facebook bringt abgespeckte Messenger-App nach Deutschland

  9. Intel

    Edison-Module und Arduino-Board werden eingestellt

  10. Linux-Distribution

    Debian 9 verzichtet auf Secure-Boot-Unterstützung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. e.GO Life Elektroauto aus Deutschland für 15.900 Euro
  2. Elektroauto VW testet E-Trucks
  3. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Snap Spectacles im Test: Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
Snap Spectacles im Test
Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
  1. Kamera Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder
  2. Snap Spectacles Snap verkauft Sonnenbrille mit Kamera für 130 US-Dollar
  3. Soziales Netzwerk Snapchat geht an die Börse - und Google profitiert

  1. Re: Also bei uns fragt man schon wegen 21,65 Euro...

    nicoledos | 17:53

  2. Re: Ist doch ne verarsche, oder?

    FreiGeistler | 17:52

  3. Re: 40.000 EUR.

    Hotohori | 17:51

  4. Sehr gut

    elgooG | 17:49

  5. Re: ...

    elgooG | 17:48


  1. 18:05

  2. 17:30

  3. 17:08

  4. 16:51

  5. 16:31

  6. 16:10

  7. 16:00

  8. 15:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel