Abo
  • IT-Karriere:

Videostreaming: Warner plant Konkurrenz für Netflix und Disney

Mit Inhalten von HBO plant der Medienkonzern Warner in Konkurrenz zu Netflix, Disney und Amazon einen Streamingdienst. Mit viel Glück können Zuschauer zwischen Game of Thrones, Star Wars und Der Herr der Ringe wählen - mit viel Pech sind deutsche Zuschauer erst mal nicht mit dabei.

Artikel veröffentlicht am ,
Szene aus Game of Thrones
Szene aus Game of Thrones (Bild: Warner)

Der Medienkonzern Warner will Ende 2019 in Konkurrenz zu Netflix und Disney einen eigenen Streamingdienst für Serien und Spielfilme starten. Das hat Firmenchef John Stankey laut Variety Anfang Oktober 2018 auf einer Tagung in Los Angeles angekündigt. Warner wolle ähnlich viel Geld in Inhalte investieren wie Netflix - das wäre dann also ebenfalls rund 8 Milliarden US-Dollar im Jahr.

Stellenmarkt
  1. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Oberschleißheim
  2. OSRAM GmbH, München

Der neue Dienst soll unter anderem Inhalte anbieten, die von dem zu Warner gehörenden Studio HBO produziert werden. Dort sind immerhin Welterfolge wie Game of Thrones und Westworld entstanden. Für Game of Thrones entstehen derzeit neben der Abschlussfolge offenbar auch Ableger, jedenfalls gibt es entsprechende Gerüchte. Der neue Dienst hat noch keinen Namen, er soll teurer als HBO sein - das günstigste, in Europa nicht verfügbare Abo kostet rund 15 US-Dollar.

Die Ankündigung wirft zahlreiche Fragen auf. So ist unklar, ob der Dienst weltweit startet, oder zuerst in den USA. Disney etwa will seinen ebenfalls als Konkurrenz zu Netflix positionierten Streamingdienst nach aktuellem Informationsstand Ende 2019 nur im eigenen Land anbieten. Mit sehr viel Pech könnte es passieren, dass deutsche Zuschauer zumindest offiziell keinen Zugriff auf Exklusivinhalte wie die Star-Wars-Serie The Mandalorian erhalten, die derzeit mit Millionenaufwand gedreht wird.

Vermutlich nur am Rande betroffen ist dagegen die Serie auf Basis von Der Herr der Ringe, die Amazon momentan zusammen mit der Warner-Tochter New Line Cinema dreht. Hier dürften die Verträge so ausgestaltet sein, dass zumindest die ersten Folgen bei Amazon und damit auch in Deutschland zu sehen sein werden. Wann es soweit ist, steht derzeit noch nicht fest.

Für Netflix könnten die Pläne der großen Studios zum Problem werden. Der Streamingpionier hat zwar viele Kunden und investiert kräftig ins eigene Programm, aber er hat es bislang nicht geschafft, ähnlich erfolgreiche Formate wie Game of Thrones oder gar Star Wars zu produzieren.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hunt Showdown für 29,99€, Forza Motorsport 7 für 28,49€ und Hitman 2 für 14,49€)
  2. (heute u. a. Xbox One Bundles mit FIFA 20)
  3. 179€ (Bestpreis!)
  4. (z. B. Core i5 9600K + Gigabyte Z390 Aorus Master für 468,00€, Core i7 900K + MSI MPG Z390...

MickeyKay 17. Okt 2018

Dito. Gerade softwareseitig könnte man es super-einfach für jeden Anwender gestalten...

ptepic 16. Okt 2018

Naja, zum Glück gibt es ja noch die dezentrale Sicherheitskopie beim Backup-Dienstleister...

DooMRunneR 15. Okt 2018

.... und wundert sich, warum man ~150 ¤ Pro monat für etwas ausgibt, dass man zur...

Anonymer Nutzer 14. Okt 2018

Das führt aber nicht zum längst still verabredeten Ziel von der Klassen zur Stände...

bccc1 13. Okt 2018

Ombi + Sonarr + Jackett mit GSuite Business? Wie kommt man da auf 20¤? VPS und/oder VPN?


Folgen Sie uns
       


World of Warcraft Classic angespielt

Spielen wie zur Anfangszeit von World of Warcraft: Golem.de ist in WoW Classic durch die Fantasywelt Azeroth gezogen und hat sich mit Kobolden und Bergpumas angelegt.

World of Warcraft Classic angespielt Video aufrufen
Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

    •  /