Abo
  • IT-Karriere:

Videostreaming: Verbesserte Netflix-Steuerung für iPhone und iPad

Nach fast einem halben Jahr Wartezeit hat Netflix die verbesserte Bedienung der Android-App auch für iPhone- und iPad-Nutzer bereitgestellt. Das Spulen in Filmen und Serien wird damit deutlich komfortabler.

Artikel veröffentlicht am ,
Neue Netflix-Oberfläche für iPhone und iPad
Neue Netflix-Oberfläche für iPhone und iPad (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Von der Netflix-App gibt es in Apples App Store eine neue Version, die eine komfortablere Steuerung für Filme und Serien liefert. Für Android-Nutzer stehen die Netflix-Verbesserungen bereits seit Mai 2018 zur Verfügung. Es ist nicht bekannt, warum Netflix so viel Zeit verstreichen lässt, die App auf beiden Mobilplattformen einheitlich zu machen.

Stellenmarkt
  1. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Oberschleißheim
  2. OSRAM GmbH, München

Mit dem Update erhalten Netflix-Kunden die Möglichkeit, mal eben ein kurzes Stück zurück- oder vorspulen zu können. Diese Möglichkeit ist wichtig, weil die Wiedergabeleiste in allen Streaming-Apps für eine Fingerbedienung meist zu ungenau ist, um nur wenige Sekunden vor- oder zurückspulen zu können.

Damit das bequem möglich ist, gibt es passende Buttons, um gezielt 10 Sekunden zurück- oder vorspringen zu können. Neu dazu gekommen ist der Button, um auch 10 Sekunden vorzuspringen, der Weg über das Kontrollzentrum ist also nicht länger erforderlich. Den Rücksprungknopf gab es für iOS-Nutzer bereits, als sich Netflix-Kunden auf Android-Geräten noch mit dem 30-Sekunden-Button herumplagen mussten. Diese Zeitspanne ist eigentlich zu lang, wenn der Nutzer nur die letzten paar Sekunden noch einmal abspielen möchte.

Smart Download weiterhin nicht für iOS verfügbar

Alternativ zu den 10-Sekunden-Knöpfen kann auch bequem mit einem Doppeltipp vor- oder zurückgesprungen werden. Der Anwender muss also nicht genau die Knöpfe drücken, sondern es genügt, wenn der jeweilige Randbereich angetippt wird. Ein Doppeltipp auf den rechten Displayrand springt 10 Sekunden vor, 10 Sekunden zurück geht es, wenn auf dem linken Displayrand doppelt getippt wird.

Die iOS-Version von Netflix bietet innerhalb von Serien einen Button im unteren Bedienbereich, um direkt zur jeweils nächsten Folge springen zu können. Dort befinden sich auch die Einstellungen für die Tonspur- und Untertitel-Optionen, um diese bei Bedarf wechseln zu können.

Die im Juli 2018 eingeführte Funktion Smart Downloads bleibt weiterhin der Android-App vorbehalten. Auf Android-Geräten lädt Netflix automatisch eine neue Folge einer Fernsehserie herunter, wenn eine vorherige Episode geschaut wurde. Dabei wird die gesehene Folge gelöscht, um wieder freien Speicherplatz zu gewinnen. Diese Komfortfunktion kann in den Einstellungen der App auch deaktiviert werden; die iOS-Version kennt die Funktion weiterhin nicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 49,70€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

bennob87 05. Dez 2018

Dabei ist das iPad4 gerade mal 6 Jahre alt :( Die AmazonPrime App hingegen funktioniert...

bennob87 05. Dez 2018

Ich dachte es liegt an Apple TV dass dies nicht möglich ist. Hab immer auf ein Update...

Freak126 04. Dez 2018

Bin relativ neu auf Netflix unterwegs. Was mir bei den Eigenproduktion auffällt das sich...


Folgen Sie uns
       


Sega Dreamcast (1999) - Golem retro

Am 9.9.1999 startete Segas letzte Konsole in ein kurzes, aber erfülltes Spieleleben.

Sega Dreamcast (1999) - Golem retro Video aufrufen
Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

    •  /