• IT-Karriere:
  • Services:

Videostreaming: Star Wars Resistance kommt im Mai zu Disney+

Der Katalog von Disney+ wächst, bis Ende Mai kommen ältere und neue Inhalte dazu. Einige davon wandern von Netflix zu Disney+.

Artikel von veröffentlicht am
Bis Ende Mai wird der Katalog von Disney+ erweitert.
Bis Ende Mai wird der Katalog von Disney+ erweitert. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)

Disney+ umfasst prinzipiell die Inhalte des Hollywoodstudios, allerdings sind längst nicht alle Filme und Serien im Abo verfügbar, die im Besitz von Disney sind. Wöchentlich bringt das Hollywoodstudio einerseits immer freitags am Vormittag deutscher Zeit neue Disney+-exklusive Inhalte und ergänzend dazu weitere Filme und Serien. Im April lag der Schwerpunkt auf Spielfilmen, das Verhältnis ändert sich im Mai, wenn vermehrt neue Serien erscheinen sollen. Eine Freude für alle Star-Wars-Fans: Im Mai kommen beide Staffeln von Star Wars Resistance zu Disney+.

Stellenmarkt
  1. GKV-Spitzenverband, Berlin
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Am Star-Wars-Tag, also dem 4. Mai, erscheint die erste Staffel von Star Wars Resistance bei Disney+ und elf Tage später folgt am 15. Mai die zweite Staffel. Damit können Abonnenten von Disney+ die komplette Serie anschauen, denn sie umfasst nur diese beiden Staffeln. Für Science-Fiction-Fans erscheint am 21. Mai Tron Legacy, den es derzeit noch im Abo bei Netflix gibt. Es ist derzeit nicht bekannt, ob der Film dann an dem Tag bei Netflix aus dem Katalog genommen wird.

Das Gleiche gilt für die Filme Ice Age 5 sowie Plötzlich Prinzessin. Plötzlich Prinzessin wird am 7. Mai bei Disney+ erscheinen, Ice Age 5 folgt am 15. Mai. Bereits seit dem Deutschlandstart von Disney+ gab es den zweiten Teil von Plötzlich Prinzessin. Alles deutet darauf hin, dass Disney den ersten Teil noch an Netflix lizenziert hatte und warten musste, bis der Vertrag mit Netflix ausgelaufen ist. Daher ist zumindest bei dem Film davon auszugehen, dass er bei Netflix verschwindet, sobald er bei Disney+ erscheint.

Tinkerbell-Film sollte schon im April bei Disney+ erscheinen

Am 8. Mai will Disney das Versprechen einlösen und den Film Tinkerbell - Ein Sommer voller Abenteuer für Abonnenten von Disney+ bereitstellen. Eigentlich sollte der Film bereits am 3. April erscheinen, aber der Termin wurde ohne Angabe von Gründen verschoben. Am 22. Mai erscheint der erste Teil der Filmreihe Nachts im Museum. Es ist sonderbar, dass Disney bereits am 10. April den zweiten und dritten Teil der Filmreihe für Disney+-Abonnenten bereitgestellt hat, obwohl der erste Teil derzeit bei keinem anderen deutschen Abodienst im Sortiment ist. Dadurch können Disney+-Kunden die Filmreihe bisher nicht am Stück schauen und müssen noch einen Monat warten.

Am 1. Mai kommen alle drei Staffeln der Serie Kirby Buckets Ultradimensional sowie die erste Staffel von Kleine Abenteuer mit Chip und Chap in den Katalog von Disney+. Am 29. Mai wird Der Millionenraub bei Disney+ aufgenommen, den es derzeit bei Sky Ticket gibt. Am gleichen Tag erscheint Die Prouds - Der Inselabenteuerfilm, allerdings fehlt die zugehörige Serie weiterhin bei Disney+. Alle für Mai geplanten Filme und Serien tauchen in den Suchergebenissen von Disney+ bisher nicht auf.

Alle Teile von Toy Story bei Disney+

Im April wurde der Katalog von Disney+ vor allem mit älteren Spielfilmen aufgestockt. Aber es gab mit Toy Story 4 auch einen Neuzugang, bei dem Abonnenten viel Bonusmaterial samt Audiokommentar erhalten. Damit sind nun alle Toy-Story-Kinofilme bei Disney+ verfügbar. Ebenfalls mit Extras ist der Zeichentrickfilm Die Hexe und der Zauberer im April in den Katalog aufgenommen worden, für den Netflix zuvor noch die Rechte hatte. Hier gibt es also ein ähnliches Bild wie bei Mulan: Der Film ist kurz nach dem Start von Disney+ zum Abo dazu gekommen, nachdem die Netflix-Lizenz ausgelaufen ist.

Das gleiche Muster gibt es beim Film Daddy ohne Plan. Einen Tag, nachdem der Film bei Netflix aus dem Abo entfernt wurde, kam er bei Disney+ am 23. April ins Sortiment. Im April sind zudem die Spielfilme Der Junge, der mit Dachsen sprach sowie Edward mit den Scherenhänden bei Disney+ ins Sortiment genommen worden. Neu ist auch Christopher Robin, der mit Bonusmaterial bereitgestellt wird. Zudem gibt es bei Disney+ die ersten drei Teile von Gregs Tagebuch, während es den vierten Teil weiterhin nur bei Netflix gibt. Dort finden sich auch Teil 2 und 3 parallel zu Disney+, aber den ersten Teil gibt es derzeit nur bei Disney+.

Inhalte bei Disney+ weiterhin ohne deutsche Tonspur oder mit der falschen Tonspur

Seit dem Start von Disney+ (Test) haben einige Titel keine deutsche Tonspur, obwohl diese existiert: Dazu gehören die Filme Die Katze aus dem Weltraum, Herbie dreht durch, Die Zauberer vom Waverly Place - Der Film, Die Nacht der Abenteuer, Motocross, Robin Hood und seine tollkühnen Gesellen aus dem Jahr 1952 sowie der Kurzfilm Der Honigdieb. Auch bei der Marvel-Serie X-Men aus dem Jahr 1992 sowie der Serie Lizzie McGuire fehlt eine deutsche Tonspur. Ob diese Fehler behoben werden, ist nicht bekannt.

Fans von Arielle, die Meerjungfrau können den Film bei Disney+ derzeit mit der deutschen Neusynchronfassung von 1998 anschauen, bei der im Grunde alles am Film geändert wurde - selbst die zum Teil beliebten Lieder haben einen neuen Text erhalten. Viele Fans des Films mögen sie daher nicht. Auf Disc bietet Disney den Film auch mit der Originalsynchronisation von 1990 an. Abonnenten von Disney+ sollen die Original-Synchronisation des Films später ebenfalls erhalten, ein Termin dafür steht aber noch nicht fest.

Mehr dazu:

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 599€ (Bestpreis mit Alternate. Vergleichspreis ab ca. 660€)
  2. (u. a. MSI Optix MAG272CRX für 299€ + 6,99€ Versand statt ca. 450€ im Vergleich und Corsair...
  3. (u. a. The Crew 2 für 10,49€, Mount & Blade II - Bannerlord für 33,99€ und Mortal Kombat 11...

robinx999 27. Apr 2020 / Themenstart

Zumindest das Bedienen eines Blasters scheint recht trivial zu sein ;) Außerdem hatten...

Garius 27. Apr 2020 / Themenstart

Bei mir nicht. Er widerspricht sich einfach zu oft selbst, Figuren verhalten sich völlig...

Garius 27. Apr 2020 / Themenstart

Naja... Die schneiden sich ins eigene Fleisch wenn sie die monatliche Kündbarkeit...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Cirrus7 Incus A300 - Test

Wir testen den Incus A300 von Cirrus7, einen passiv gekühlten Mini-PC für AMDs Ryzen 2000G/3000G.

Cirrus7 Incus A300 - Test Video aufrufen
Corona: Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen
Corona
Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen

Politiker wie Axel Voss fordern "Anreize" für die Nutzung der Corona-App. Doch das schafft nicht das notwendige Vertrauen in die staatliche Technik.
Ein Gastbeitrag von Stefan Brink und Clarissa Henning

  1. Schnittstelle installiert Android-Handys sind bereit für die Corona-Apps
  2. Corona-App Google und Apple stellen Bluetooth-API bereit
  3. Coronapandemie Quarantäne-App soll Gesundheitsämter entlasten

Big Blue Button: Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen
Big Blue Button
Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen

Ein Verein aus dem Umfeld des CCC zeigt in Berlin, wie sich Schulen mit Open Source digitalisieren lassen. Schüler, Eltern und Lehrer sind begeistert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Mint-Allianz Wir bleiben schlau! Wir bleiben unwissend!
  2. Programmieren lernen Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display

    •  /