Videostreaming: Sky Ticket liefert Inhalte erstmals in Full-HD-Auflösung

Neuerung für Kunden von Sky Ticket: Ab sofort können Filme, Serien und Live-Sportsendungen in Full-HD-Auflösung angeschaut werden. Bisher mussten sich Sky-Ticket-Kunden mit HD-Auflösung begnügen.

Artikel veröffentlicht am ,
Full-HD-Auflösung für Sky Ticket
Full-HD-Auflösung für Sky Ticket (Bild: Christoph Böschow/Golem.de)

Der Schritt wirkt mehr als überfällig: Wer eines der drei Sky-Ticket-Monatsabos bucht, kann die Inhalte in Full-HD-Auflösung anschauen, sofern das jeweilige Angebot in entsprechender Auflösung vorliegt. Für einen Großteil der Filme und Serien sollte das aber wie bei konkurrierenden Streamingdiensten der Fall sein. Inhalte in 4K-Auflösung gibt es für Sky-Ticket-Kunden weiterhin nicht.

Stellenmarkt
  1. Java Anwendungsentwickler (w/m/d) Backend
    ING Deutschland, Frankfurt am Main
  2. Fachinformatiker (m/w/d) für Systemintegration zur IT-Administration an den landkreiseigenen ... (m/w/d)
    Landratsamt Schweinfurt, Schweinfurt
Detailsuche

Lange Zeit war das Fehlen einer zeitgemäßen Auflösung bei der Wiedergabe der Inhalte einer der Hauptkritikpunkte an Sky Ticket. Auch in unserem Test zum Dienst selbst und zum Sky Ticket Stick vom September 2018 haben wir schon vor eineinhalb Jahren bemängelt, dass es bei der Konkurrenz längst üblich sei, Inhalte bereits in 4K-Auflösung anzubieten.

Die Bereitstellung der Inhalte in 1080p gilt für lineares Fernsehen sowie die auf Abruf verfügbaren Inhalte. Noch werden aber nicht alle Sky-Ticket-fähigen Plattformen mit Inhalten in Full-HD-Auflösung versorgt. Wer sich Sky Ticket auf dem Sky Ticket TV Stick, auf einem Apple TV, einem unterstützten Smart-TV von Samsung, auf Microsofts Xbox One oder Googles Chromecast anschaut, erhält die Inhalte in der höheren Auflösung.

Seit Dezember zwei parallele Streams möglich

Nicht dabei sind die Apps für Smartphones und Tablets. Diese sollen in den kommenden Monaten ebenfalls Inhalte in Full-HD-Auflösung abspielen können. Einen genauen Zeitpunkt dafür nannte Sky nicht. Weiterhin gibt es für Kunden von Sky Ticket nur Stereoton, während die Konkurrenz die Inhalte mit Surround-Sound bereitstellt.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    06./07.10.2022, Virtuell
  2. Apache Kafka Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    22./23.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Bereits seit Dezember 2019 können Kunden über eines der drei Sky-Ticket-Abos Supersport, Entertainment oder Cinema die Inhalte parallel auf bis zu zwei Geräten anschauen. Zuvor war immer nur ein Gerät erlaubt.

Sky Ticket gibt es in drei Ausführungen. Das Entertainment-Paket mit Zugriff auf alle derzeit bei Sky verfügbaren Serien kostet 10 Euro monatlich. Für 15 Euro im Monat gibt es das Cinema-Paket; hier haben Kunden Zugriff auf die Spielfilme von Sky. Wer sowohl Filme als auch Serien von Sky schauen möchte, muss beides buchen und dafür 25 Euro im Monat bezahlen.

Das dritte inhaltliche Standbein sind Sportübertragungen. Für 30 Euro im Monat gibt es das Supersport-Monatsticket, um einen Monat lang alle Sportinhalte von Sky anschauen zu können.

Mehr dazu:

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


brunog 13. Feb 2021

Hallo, Sky Ticket-Sport ist einfach groten schlecht. Ich habe den Ticket gekauft um mir...

lestard 01. Mär 2020

Aber dafür ist es doch auch noch sehr teuer. Man bezahlt mehr als bei der Konkurrenz um...

PEQsche 29. Feb 2020

Kein Dolby Digital 5.1, kein Sky Ticket. Ganz einfach. Heute noch Stereo only anzubieten...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Potential Motors
Winziges E-Offroad-Wohnmobil mit 450 kW vorgestellt

Potential Motors hat mit dem Adventure 1 ein kleines Offroad-Wohnmobil mit E-Motoren vorgestellt, die insgesamt 450 kW Leistung erbringen.

Potential Motors: Winziges E-Offroad-Wohnmobil mit 450 kW vorgestellt
Artikel
  1. Minority Report wird 20 Jahre alt: Die Zukunft wird immer gegenwärtiger
    Minority Report wird 20 Jahre alt
    Die Zukunft wird immer gegenwärtiger

    Minority Report zog aus, die Zukunft des Jahres 2054 vorherzusagen. 20 Jahre später scheint so manches noch prophetischer.
    Von Peter Osteried

  2. Luftfahrt: Wisk Aero zeigt autonomes Flugtaxi
    Luftfahrt
    Wisk Aero zeigt autonomes Flugtaxi

    Das senkrecht startende und landende Lufttaxi soll in fünf Jahren im regulären Einsatz sein.

  3. Gegen Agile Unlust: Macht es wie Bruce Lee
    Gegen Agile Unlust
    Macht es wie Bruce Lee

    Unser Autor macht seit vielen Jahren agile Projekte und kennt "agile Unlust". Er weiß, warum sie entsteht, und auch, wie man gegen sie ankommen kann.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindFactory (u. a. PowerColor RX 6700 XT Hellhound 489€, ASRock RX 6600 XT Challenger D OC 388€) • Kingston NV2 1TB (PS5) 72,99€ • be quiet! Silent Loop 2 240 99,90€ • Star Wars: Squadrons PS4a 5€ • Acer 24"-FHD/165 Hz 149€ + Cashback • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /