Abo
  • Services:

Videostreaming: Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten

Plex will die zentrale Anlaufstelle für verschiedene Videostreaminganbieter werden. Plex-Kunden sollen in der Software kostenpflichtige Abos von anderen buchen und auch kostenlose, werbefinanzierte Inhalte erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Plex will mehr Inhalte anbieten.
Plex will mehr Inhalte anbieten. (Bild: Plex)

Mit Tidal hat es begonnen, aber dabei will es Plex nicht bewenden lassen. Für dieses Jahr hat sich das Unternehmen einiges vorgenommen: Über die Plex-Software sollen Kunden bald auch Film- und Video-Streamingabos anderer Anbieter buchen und werbefinanzierte Inhalte anderer Dienste kostenlos anschauen können. Das sagte Plex-Mitbegründer und Chief Product Officer, Scott Olechowski, Techcrunch, und mit Variety sprach auch Plex-CEO Keith Valory auf der Elektronikmesse CES 2019 über die Pläne.

Stellenmarkt
  1. Lachmann & Rink GmbH, Freudenberg und Dortmund
  2. ENERCON GmbH, Aurich

Derzeit kann bereits der Musikabostreamingdienst Tidal über Plex gebucht und angehört werden. Für das Unternehmen sei das ein Test gewesen und damit stehe die Plattform bereit, um auch andere zahlungspflichtige Inhalte einzubinden, sagt Olechowski. Noch seien aber viele Fragen ungeklärt. So müsse Plex noch am System für Digital Rights Management (DRM) arbeiten und auch die Abbuchungskomponenten für einmalige Käufer müssten noch fertiggestellt werden. Auch die . Auch muss das Unternehmen natürlich erst die entsprechenden Anbieter davon überzeugen, mit Plex zusammenzuarbeiten.

Das alles will das Unternehmen in diesem Jahr anbieten. Es habe bereits Verhandlungen mit Inhalteanbietern gegeben, die eine Umsetzung in diesem Jahr möglich erscheinen ließen. Für das Unternehmen sei klar, dass es aus dem Videobereich komme, daher wolle es Filme und Serien von verschiedenen Diensten anbieten, sagt der Plex-CEO. Hierbei soll der Kunde in der Lage sein, entweder ein Abo für Filme und Serien zu buchen oder sich kostenlos Filme und Serien anzuschauen, die dann mit Werbung finanziert werden.

Plex will zur Zentrale für andere Streamingabos werden

Plex hat nach Angaben von Valory derzeit 20 Millionen Konten und eine sehr treue Kundschaft. Plex dient unter anderem dazu, die eigene Film- und Seriensammlung im bequemen Zugriff zu haben. Ferner kann darüber Live-TV angeschaut werden. Seit einiger Zeit lassen sich darüber aber auch Podcaste, tagesaktuelle Nachrichten und Webserien abrufen. Bei den Nachrichten und Webserien setzt Plex bereits auf Werbeeinblendungen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. für 50,96€ mit Code: Osterlion19
  2. (aktuell u. a. ADATA XPG GAMMIX D3 DDR4-3200 8 GB für 49,99€ + Versand)
  3. 229,99€
  4. (u. a. Plantronics RIG 800HS PS4/PC für 87€ und Indiana Jones - The Complete Adventures Blu-ray...

Sybok 19. Jan 2019

Und das ärgert mich dann eben! Da gibt es handfeste, haarsträubende Bugs, und keine Sau...

thomy22 14. Jan 2019

Plex ist komplett Kostenlos. Die einzigen Apps die etwas kosten sind die Android und die...

thomy22 14. Jan 2019

Sehe ich genau so. Die Idee ist gut. Sie sollten aber auf keinen Fall vergessen das der...


Folgen Sie uns
       


Nintendo Gameboy - ein kurzer Rückblick

Tetris, Pokémon, Super Mario - wir fassen die Geschichte des Gameboy im Video zusammen.

Nintendo Gameboy - ein kurzer Rückblick Video aufrufen
P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  2. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei
  3. Kritik an Eckpunkten Bitkom warnt vor deutschem Alleingang bei 5G-Sicherheit

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


      •  /