Abo
  • IT-Karriere:

Videostreaming: Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Bald will Netflix Zuschauerzahlen zu Filmen und Serien veröffentlichen. Bisher gibt sich der Videostreamingdienst diesbezüglich sehr verschlossen. Noch sind aber viele Fragen offen.

Artikel veröffentlicht am ,
Mehr Transparenz bei Netflix geplant
Mehr Transparenz bei Netflix geplant (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Netflix will sich öffnen und künftig Zuschauerzahlen zu den Inhalten des Streamingdienstes veröffentlichen. Das ist erstaunlich, denn bisher weigert sich Netflix immer wieder beharrlich, zu einzelnen Inhalten Zuschauerzahlen bekanntzugeben. Auch Amazon rückt für seinen Videostreamingdienst Prime Video keine Zuschauerzahlen heraus. Dennoch melden beide Unternehmen immer wieder begeistert, wie beliebt ein Film oder eine Serie ist, aber meist ohne dies mit Zahlen zu belegen.

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn

Das soll sich bei Netflix bald ändern. Der Inhaltechef bei Netflix, Ted Sarandos, versprach Investoren laut The Verge, bald Zuschauerzahlen zu veröffentlichen. Netflix wolle "spezifischere und detailliertere Daten und Berichte" verschiedener Gruppen bereitstellen. Ziel sei es, "vollständig transparent anzugeben, was die Menschen auf Netflix weltweit sehen", versprach Sarandos.

Zunächst will Netflix die Zuschauerzahlen den Produzenten der Formate zur Verfügung stellen. Möglicherweise erhalten die Produzenten nur die Zahlen für die Inhalte, die sie an Netflix übergeben haben.

Auch Kunden sollen die Zahlen sehen

In einem nächsten Schritt will Netflix den Kunden selbst Zuschauerzahlen mitteilen. Die meisten Fragen dazu bleiben noch unbeantwortet. Werden die Zuschauerzahlen automatisch direkt bei den Filmen und Serien angezeigt? Für welchen Zeitraum gilt die Zuschauerzählung? Bietet Netflix eine Zählung für das Land des Kunden oder eine Zählung, die weltweit alle Netflix-Kunden einbezieht?

Absurderweise will Netflix erst in einem nächsten Schritt die Presse über Zuschauerzahlen informieren. Wenn Journalisten ein Netflix-Abo gebucht haben, können sie einfach jederzeit nachschauen, welche Zahlen Netflix hier veröffentlicht hat. Es wäre aber denkbar, dass Journalisten die Daten anders aufbereitet zur Verfügung gestellt bekommen.

Zudem hat Netflix angekündigt, besonders häufig abgerufene Inhalte - wohl noch ohne genaue Zahlen - in einer Top-10-Liste auf Netflix zu präsentieren.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)
  3. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)

robinx999 19. Apr 2019 / Themenstart

Schwierige Frage, wenn ein Serie abgesetzt wird sind meistens die Zuschauerzahlen im...

Hotohori 19. Apr 2019 / Themenstart

Und genau das ist so ein Beispiel wieso es gut ist, wenn es keine Zahlen gibt. Jeder...

Hotohori 19. Apr 2019 / Themenstart

Ich schau einfach nur das an, was mich vom Thema her anspricht, ob das ganze am Ende gut...

Hotohori 19. Apr 2019 / Themenstart

Was soll ich mit solchen Zahlen als Kunde? Es gefällt mir was mir gefällt und es gefällt...

Sinnfrei 18. Apr 2019 / Themenstart

Die bekommen es ja nicht einmal hin in ihrer Software funktionierende Kategorien zu...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Cepton Lidar angesehen

So funktioniert der Laserscanner des US-Startups Cepton.

Cepton Lidar angesehen Video aufrufen
Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

Das andere How-to: Deutsch lernen für Programmierer
Das andere How-to
Deutsch lernen für Programmierer

Programmierer schlagen sich ständig mit der Syntax und Semantik von Programmiersprachen herum. Der US-Amerikaner Mike Stipicevic hat aus der Not eine Tugend gemacht und nutzt sein Wissen über obskure Grammatiken, um Deutsch zu lernen.
Von Mike Stipicevic

  1. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  2. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

    •  /