Abo
  • IT-Karriere:

Videostreaming: Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Bald will Netflix Zuschauerzahlen zu Filmen und Serien veröffentlichen. Bisher gibt sich der Videostreamingdienst diesbezüglich sehr verschlossen. Noch sind aber viele Fragen offen.

Artikel veröffentlicht am ,
Mehr Transparenz bei Netflix geplant
Mehr Transparenz bei Netflix geplant (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Netflix will sich öffnen und künftig Zuschauerzahlen zu den Inhalten des Streamingdienstes veröffentlichen. Das ist erstaunlich, denn bisher weigert sich Netflix immer wieder beharrlich, zu einzelnen Inhalten Zuschauerzahlen bekanntzugeben. Auch Amazon rückt für seinen Videostreamingdienst Prime Video keine Zuschauerzahlen heraus. Dennoch melden beide Unternehmen immer wieder begeistert, wie beliebt ein Film oder eine Serie ist, aber meist ohne dies mit Zahlen zu belegen.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München
  2. AUDI AG, Ingolstadt

Das soll sich bei Netflix bald ändern. Der Inhaltechef bei Netflix, Ted Sarandos, versprach Investoren laut The Verge, bald Zuschauerzahlen zu veröffentlichen. Netflix wolle "spezifischere und detailliertere Daten und Berichte" verschiedener Gruppen bereitstellen. Ziel sei es, "vollständig transparent anzugeben, was die Menschen auf Netflix weltweit sehen", versprach Sarandos.

Zunächst will Netflix die Zuschauerzahlen den Produzenten der Formate zur Verfügung stellen. Möglicherweise erhalten die Produzenten nur die Zahlen für die Inhalte, die sie an Netflix übergeben haben.

Auch Kunden sollen die Zahlen sehen

In einem nächsten Schritt will Netflix den Kunden selbst Zuschauerzahlen mitteilen. Die meisten Fragen dazu bleiben noch unbeantwortet. Werden die Zuschauerzahlen automatisch direkt bei den Filmen und Serien angezeigt? Für welchen Zeitraum gilt die Zuschauerzählung? Bietet Netflix eine Zählung für das Land des Kunden oder eine Zählung, die weltweit alle Netflix-Kunden einbezieht?

Absurderweise will Netflix erst in einem nächsten Schritt die Presse über Zuschauerzahlen informieren. Wenn Journalisten ein Netflix-Abo gebucht haben, können sie einfach jederzeit nachschauen, welche Zahlen Netflix hier veröffentlicht hat. Es wäre aber denkbar, dass Journalisten die Daten anders aufbereitet zur Verfügung gestellt bekommen.

Zudem hat Netflix angekündigt, besonders häufig abgerufene Inhalte - wohl noch ohne genaue Zahlen - in einer Top-10-Liste auf Netflix zu präsentieren.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,95€
  2. 4,99€
  3. (-56%) 19,99€
  4. 26,99€

robinx999 19. Apr 2019

Schwierige Frage, wenn ein Serie abgesetzt wird sind meistens die Zuschauerzahlen im...

Hotohori 19. Apr 2019

Und genau das ist so ein Beispiel wieso es gut ist, wenn es keine Zahlen gibt. Jeder...

Hotohori 19. Apr 2019

Ich schau einfach nur das an, was mich vom Thema her anspricht, ob das ganze am Ende gut...

Hotohori 19. Apr 2019

Was soll ich mit solchen Zahlen als Kunde? Es gefällt mir was mir gefällt und es gefällt...

Sinnfrei 18. Apr 2019

Die bekommen es ja nicht einmal hin in ihrer Software funktionierende Kategorien zu...


Folgen Sie uns
       


LED-Projektor Viewsonic X10-4K - Test

Der Viewsonic X10-4K ist ein heller und farbtreuer 4K-Projektor - und kann einen Smart-TV ersetzen.

LED-Projektor Viewsonic X10-4K - Test Video aufrufen
Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

    •  /