Abo
  • Services:

Videostreaming: Netflix speichert Offline-Videos auf der Speicherkarte

Netflix-Nutzer können auf Android-Geräten Offlinevideos jetzt auch auf der Speicherkarte ablegen. Der kürzlich eingeführte Offlinemodus wurde erweitert. Weiterhin können nur ausgewählte Netflix-Inhalte heruntergeladen werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Android-App von Netflix speichert Offline-Inhalte auf der Speicherkarte.
Android-App von Netflix speichert Offline-Inhalte auf der Speicherkarte. (Bild: Pascal Le Segretain/Getty Images)

Netflix hat den vor knapp zwei Monaten gestarteten Offlinebetrieb erweitert. Nutzer von Android-Geräten können sowohl den internen Speicher als auch eine eingesteckte Speicherkarte nutzen, um Material herunterzuladen. Die Änderung erfolgt durch ein Update der betreffenden Netflix-App für Android. Damit fügt Netflix die Fähigkeiten von Amazons Video-App nach - aber nicht in allen Punkten.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. MBDA Deutschland, Schrobenhausen

Mit einer Offlinenutzung lassen sich die Filme und Serien des Streaminganbieters auf dem Gerät speichern, um diese auch ohne bestehende Internetverbindung ansehen zu können.

Gemischter Betrieb ist möglich

In den Einstellungen der neuen Netflix-App kann der Anwender bestimmen, ob Filme oder Serienepisoden im Gerätespeicher oder auf einer eingelegten Speicherkarte abgelegt werden sollen. Dabei ist wie in der Amazon-App ein gemischter Betrieb möglich: Wenn bereits Offlinematerial im internen Speicher liegt, bleibt dieser an Ort und Stelle. Eine Umschaltung auf die Speicherkarte verschiebt die bestehenden Downloads nicht. Dadurch kann der interne Speicher in Kombination mit der Speicherkarte verwendet werden.

In den App-Einstellungen zeigt die App genau an, wie viel Platz Netflix-Inhalte im Speicher und auf der Speicherkarte belegen. Von hier aus können bei Bedarf alle Inhalte entfernt werden. Im Download-Verwaltungsbereich lassen sich einzelne Titel wieder vom Gerät entfernen.

Wer eine komplette Staffel einer Serie oder gar eine gesamte Serie für die Offlineverwendung herunterladen möchte, muss dies weiterhin Stück für Stück erledigen. Für jede Folge muss der Download einzeln angestoßen werden. Es gibt keine Möglichkeit, mit einem Befehl eine komplette Staffel oder Serie herunterzuladen.

Netflix zieht nach

Anders als bei Amazons Videodienst steht bei Netflix nur ein Bruchteil des Sortiments für die Offlinenutzung bereit. Damit Anwender diesen leichter ausfindig machen können, bietet die App einen speziellen Bereich, in dem alle Inhalte aufgeführt sind, die sich herunterladen lassen.

Netflix hat sich lange geweigert, Kunden die Möglichkeit zu geben, Filme und Serien herunterzuladen. Ende November 2016 wurde die Offlinefunktion dann mit einem Update in Netflix zur Verfügung gestellt. Hauptkonkurrent Amazon bot diese Möglichkeit einige Zeit zunächst nur für die Amazon-eigenen Tablets an, zog dann im Herbst 2015 nach und bietet seitdem eine Offlinefunktion in der Video-App. Seit Sommer 2016 können Android-Nutzer Inhalte auf einer Speicherkarte ablegen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 39,99€ statt 59,99€
  2. und 25€ Steam-Gutschein erhalten
  3. und The Crew 2 gratis erhalten

opodeldox 25. Jan 2017

Als nächsten rufen wir den Kommunismus aus und beschlagnahmen alle Filme einfach!


Folgen Sie uns
       


Adobe Premiere mit Quicksync ausprobiert

Quicksync ist eine überfällige Neuerung für Adobe Premiere. Wir haben die Hardwarebeschleunigung ausprobiert.

Adobe Premiere mit Quicksync ausprobiert Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

Windows 10: Der April-2018-Update-Scherz
Windows 10
Der April-2018-Update-Scherz

Microsofts April-2018-Update für Windows 10 hat so viele Fehler, als würden drei Insider-Ringe nicht ausreichen. Das Unternehmen setzt seine Nutzer als Betatester ein und reagiert dann auch noch langsam auf Fehlermeldungen - das muss sich ändern.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Gesperrter Lockscreen Cortana-Fehler ermöglicht Codeausführung
  2. Microsoft Weitere Umstrukturierungen rund um Windows 10
  3. April 2018 Update Windows-Patch macht Probleme bei Intel- und Toshiba-SSDs

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    •  /