Abo
  • Services:

Videostreaming: Netflix speichert Offline-Videos auf der Speicherkarte

Netflix-Nutzer können auf Android-Geräten Offlinevideos jetzt auch auf der Speicherkarte ablegen. Der kürzlich eingeführte Offlinemodus wurde erweitert. Weiterhin können nur ausgewählte Netflix-Inhalte heruntergeladen werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Android-App von Netflix speichert Offline-Inhalte auf der Speicherkarte.
Android-App von Netflix speichert Offline-Inhalte auf der Speicherkarte. (Bild: Pascal Le Segretain/Getty Images)

Netflix hat den vor knapp zwei Monaten gestarteten Offlinebetrieb erweitert. Nutzer von Android-Geräten können sowohl den internen Speicher als auch eine eingesteckte Speicherkarte nutzen, um Material herunterzuladen. Die Änderung erfolgt durch ein Update der betreffenden Netflix-App für Android. Damit fügt Netflix die Fähigkeiten von Amazons Video-App nach - aber nicht in allen Punkten.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Mit einer Offlinenutzung lassen sich die Filme und Serien des Streaminganbieters auf dem Gerät speichern, um diese auch ohne bestehende Internetverbindung ansehen zu können.

Gemischter Betrieb ist möglich

In den Einstellungen der neuen Netflix-App kann der Anwender bestimmen, ob Filme oder Serienepisoden im Gerätespeicher oder auf einer eingelegten Speicherkarte abgelegt werden sollen. Dabei ist wie in der Amazon-App ein gemischter Betrieb möglich: Wenn bereits Offlinematerial im internen Speicher liegt, bleibt dieser an Ort und Stelle. Eine Umschaltung auf die Speicherkarte verschiebt die bestehenden Downloads nicht. Dadurch kann der interne Speicher in Kombination mit der Speicherkarte verwendet werden.

In den App-Einstellungen zeigt die App genau an, wie viel Platz Netflix-Inhalte im Speicher und auf der Speicherkarte belegen. Von hier aus können bei Bedarf alle Inhalte entfernt werden. Im Download-Verwaltungsbereich lassen sich einzelne Titel wieder vom Gerät entfernen.

Wer eine komplette Staffel einer Serie oder gar eine gesamte Serie für die Offlineverwendung herunterladen möchte, muss dies weiterhin Stück für Stück erledigen. Für jede Folge muss der Download einzeln angestoßen werden. Es gibt keine Möglichkeit, mit einem Befehl eine komplette Staffel oder Serie herunterzuladen.

Netflix zieht nach

Anders als bei Amazons Videodienst steht bei Netflix nur ein Bruchteil des Sortiments für die Offlinenutzung bereit. Damit Anwender diesen leichter ausfindig machen können, bietet die App einen speziellen Bereich, in dem alle Inhalte aufgeführt sind, die sich herunterladen lassen.

Netflix hat sich lange geweigert, Kunden die Möglichkeit zu geben, Filme und Serien herunterzuladen. Ende November 2016 wurde die Offlinefunktion dann mit einem Update in Netflix zur Verfügung gestellt. Hauptkonkurrent Amazon bot diese Möglichkeit einige Zeit zunächst nur für die Amazon-eigenen Tablets an, zog dann im Herbst 2015 nach und bietet seitdem eine Offlinefunktion in der Video-App. Seit Sommer 2016 können Android-Nutzer Inhalte auf einer Speicherkarte ablegen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)

opodeldox 25. Jan 2017

Als nächsten rufen wir den Kommunismus aus und beschlagnahmen alle Filme einfach!


Folgen Sie uns
       


Padrone-Maus-Ring - Kampagnenvideo (Indiegogo)

Der Ring des Schweizer Startups Padrone soll die Maus überflüssig machen.

Padrone-Maus-Ring - Kampagnenvideo (Indiegogo) Video aufrufen
C64-WLAN-Modem ausprobiert: Mit dem C64 ins Netz
C64-WLAN-Modem ausprobiert
Mit dem C64 ins Netz

WLAN am C64 per Steckmodul - klingt simpel und nach einer interessanten Spielerei. Wir haben unseren 8-Bit-Commodore ins Netz gebracht und dabei geschafft, woran wir in den frühen 90ern gescheitert sind: ein Bulletin-Board zu besuchen.
Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

  1. Klassiker Internet Archive bietet Tausende spielbare C64-Games

Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  2. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor
  3. Turing-Grafikkarte Nvidia plant Geforce RTX 2060

Hackerangriff auf Politiker: Youtuber soll hinter Datenleak stecken
Hackerangriff auf Politiker
Youtuber soll hinter Datenleak stecken

Wer steckt hinter dem Leak persönlicher Daten von Politikern und Promis? Die aufwendige Aufbereitung der Daten lässt eine Nutzung für politische Kampagnen vermuten. Doch ein Youtuber soll dahinter stecken, der lediglich Aufmerksamkeit wollte.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  2. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen
  3. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest

    •  /