Abo
  • Services:
Anzeige
Update macht Netflix-App für Android kaputt.
Update macht Netflix-App für Android kaputt. (Bild: Netflix)

Videostreaming: Netflix-Anwender beklagen Probleme mit Googles Chromecast

Update macht Netflix-App für Android kaputt.
Update macht Netflix-App für Android kaputt. (Bild: Netflix)

Netflix hat seine Android-App aktualisiert und dabei offenbar mehrere Fehler eingebaut. Nutzer beklagen, dass die Chromecast-Nutzung nicht mehr möglich sei. Bisher gibt es vom Anbieter keine Fehlerkorrektur.
Von Ingo Pakalski

Netflix sammelt im Play Store derzeit unfreiwillig haufenweise schlechte Bewertungen: Der Grund dafür ist die aktuelle Version der Netflix-App für Android-Geräte. Eigentlich unterstützt die App Googles Chromecast-Technik, um Filme oder Serien über einen Chromecast abzuspielen, während das Smartphone oder Tablet als Steuerungseinheit fungiert. Vor ein paar Tagen hat Netflix ein Update der Android-App veröffentlicht. Seitdem beklagen Netflix-Kunden, dass keine Inhalte mehr auf dem Chromecast abgespielt werden können.

Anzeige

Netflix reagiert seit einer Woche nicht

Das Update hat Netflix vor einer Woche veröffentlicht - seitdem müssen sich Netflix-Kunden mit den Fehlern in der App abfinden. Nutzer beklagen sich im Play Store, dass keine Übertragung der Netflix-Inhalte auf den Chromecast mehr möglich ist, während andere Apps problemlos laufen würden.

Die Betroffenen haben keine Angaben dazu gemacht, ob sie den Chromecast der ersten oder zweiten Generation verwenden. Daher ist derzeit nicht bekannt, ob die Fehler möglicherweise nur mit einem der beiden Modelle auftreten.

Chromecast-Wiedergabe mit einem Trick aktivieren

Derzeit sind zwei Möglichkeiten bekannt, die Chromecast-Probleme zu umgehen: Entweder werden alle App-Daten der Netflix-App über die Android-Einstellungen gelöscht oder die App wird deinstalliert und neu aufgespielt. Mit beiden Wegen soll die Chromecast-Wiedergabe funktionieren - allerdings immer nur einmalig. Eine unkomplizierte, regelmäßige Netflix-Nutzung ist damit nicht möglich.

Eigentlich sollte das Update unter anderem Verbesserungen bei der Übertragung auf Android-TV-Geräte bringen. Die Android-TV-Plattform unterstützt ebenfalls den Empfang von Chromecast-Inhalten. Möglicherweise hat sich dadurch ein Fehler eingeschlichen, so dass viele Chromecast-Besitzer keine Netflix-Inhalte auf dem Chromecast abspielen können.

Nutzer beklagen weitere Probleme

Neben den Chromecast-Schwierigkeiten häufen sich in den vergangenen Tagen auch Berichte von Nutzern, die über andere Schwierigkeiten klagen. So startet bei einigen der Stream gar nicht erst und andere bekommen Bild und Ton zeitversetzt geliefert.

Googles Play Store bietet ärgerlicherweise keine Möglichkeit, die vorherige Version einer App zu installieren. So könnten Nutzer bei massiven Problemen mit einem Update unkompliziert auf die Vorversion wechseln. Ansonsten können das nur Anwender machen, die regelmäßig Backups anlegen. So mancher der betroffenen Nutzer hätte sich auch gefreut, wenn Netflix bis zur Korrektur des aktuellen Fehlers einfach die Vorversion wieder in den Play Store gestellt hätte, damit Betroffene wieder eine Chromecast-Wiedergabe erhalten.

Amazons App-Shop erlaubt Abhilfe

Wer unbedingt auf eine ältere Netflix-Version zurückkehren möchte, kann das über Amazons App-Shop erledigen. Dort wird die Netflix-App in einer älteren Version angeboten, die zuletzt Ende Februar 2016 aktualisiert wurde. Damit sollten die Chromecast-Probleme nach derzeitigem Kenntnisstand nicht auftreten.


eye home zur Startseite
mrombado 23. Mär 2016

Also die App ist nicht Bestandteil des Vertrages und somit kein offizieller...

Nikolai 18. Mär 2016

Ja.

Klagelied 17. Mär 2016

Als anfangs Dezember eine Aktualisierung drauf gespielt wurde. Musste ich um eine...

prezeyes 17. Mär 2016

Kurz zu der Problematik die jeder anspricht. Bei mir funktioniert alles Chromecast...

Midian 17. Mär 2016

UM oder KBD Kunde?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Voith Digital Solutions GmbH, Heidenheim
  2. Schober Information Group Deutschland GmbH, Ditzingen/ Stuttgart
  3. Bizerba SE & Co. KG, Balingen
  4. OEDIV KG, Bielefeld


Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,99€
  2. 139,90€
  3. 44,90€

Folgen Sie uns
       


  1. GPS Share

    Gnome-Anwendung teilt GPS-Daten im LAN

  2. Net-Based LAN Services

    T-Systems bietet WLAN as a Service ab Juni

  3. Angacom

    Unitymedia verlangt nach einem deutschen Hulu

  4. XYZprinting Nobel 1.0a im Test

    Wie aus einem Guss

  5. Square Enix

    Rollenspiel Lost Sphear mit Weltenerbauung angekündigt

  6. Gratis-WLAN

    EU gibt 120 Millionen Euro für 8.000 Hotspots aus

  7. Continental

    All Charge macht Elektroautos kompatibel für alle Ladesäulen

  8. Rime

    Entwickler kündigen Entfernung von Denuvo nach Crack an

  9. Inspiron Gaming Desktop

    Dell steckt AMDs Ryzen in Komplett-PC

  10. Bluetooth-Wandschalter

    Enocean steuert das Licht mit Energy Harvesting



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf
Elektromobilität
Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf
  1. Intel und Samsung Qualcomm wird massive Störung des Wettbewerbs vorgeworfen
  2. Feldstudie Qualcomm testet erfolgreich LTE-Steuerung von Multicoptern
  3. Apple Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen

Razer Core im Test: Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
Razer Core im Test
Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  1. Gaming-Notebook Razer will das Blade per GTX 1070 aufrüsten
  2. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang
  3. 17,3-Zoll-Notebook Razer aktualisiert das Blade Pro mit THX-Zertifizierung

Matebook X und E im Hands on: Huawei kann auch Notebooks
Matebook X und E im Hands on
Huawei kann auch Notebooks
  1. Matebook X Huawei stellt erstes Notebook vor
  2. Trotz eigener Geräte Huawei-Chef sieht keinen Sinn in Smartwatches
  3. Huawei Matebook Erste Infos zu kommenden Huawei-Notebooks aufgetaucht

  1. Re: Ohne Strom und Energy harvesting?

    chefin | 13:16

  2. Re: Dann also bald nur noch Schrott...

    hrothgaar | 13:16

  3. Re: Kunstharz in den Sondermüll?

    tk (Golem.de) | 13:14

  4. Re: Trotzdem wird wohl Intel gekauft

    DY | 13:13

  5. Re: Intel hat's schon versaut

    Neutrinoseuche | 13:10


  1. 13:09

  2. 12:45

  3. 12:32

  4. 12:03

  5. 11:52

  6. 11:40

  7. 11:34

  8. 10:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel