Videostreaming: Die meisten nutzen Netflix oder Prime Video

Disney+ hat sich einen soliden dritten Platz hinter Prime Video und Netflix erarbeitet.

Artikel veröffentlicht am ,
Amazon, Netflix und Disney führen den Markt in Deutschland an.
Amazon, Netflix und Disney führen den Markt in Deutschland an. (Bild: Pixabay/CC0)

Es liegen Analysen zum Markt für Videostreamingabos in Deutschland im Jahr 2020 vor. Demnach sind Amazon und Netflix trotz der Aktivitäten von Disney+ weiterhin klare Marktführer. Das Marktforschungsunternehmen Ampere Analysis hat Golem.de aktuelle Zahlen zur Marktentwicklung in Deutschland auf Nachfrage zur Verfügung gestellt.

Stellenmarkt
  1. IT-Security Engineer (m/w/d)
    Duravit AG, Hornberg
  2. Consultant Backup (m/w/d)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
Detailsuche

Insgesamt gab es 2020 etwas mehr als 34 Millionen Abonnements für Videostreaming. Davon entfallen 14,6 Millionen auf Prime Video, was einem Marktanteil von knapp 43 Prozent entspricht. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich der Marktanteil von Prime Video damit verringert, 2019 lag er bei knapp 50 Prozent.

Als langjähriger Zweiter folgt Netflix mit 10,9 Millionen Abos und einem Marktanteil von knapp 32 Prozent. Bei Netflix gab es nur einen sehr leichten Rückgang beim Marktanteil, der 2019 bei knapp 34 Prozent lag.

Disney+ holt auf

Mit Disney+ ist Disney gleich an der übrigen Konkurrenz vorbeigezogen und liegt auf Platz 3. Mit 2,7 Millionen Abos bedeutet das einen Marktanteil von knapp 8 Prozent. Der Anbieter hat diese Woche den eigenen Katalog um mehrere Hundert Filme und viele Serien erweitert und eine neue Profilverwaltung eingeführt. Im Zuge dessen wurde der Preis von Disney+ für Neukunden angehoben, Bestandskunden können das Abo noch einige Zeit zum alten Preis nutzen.

Golem Karrierewelt
  1. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    17.01.2023, virtuell
  2. Kubernetes Dive-in-Workshop: virtueller Drei-Tage-Workshop
    17.-19.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Mit knapp 2 Millionen Abonnenten folgt Apple TV+ auf dem vierten Platz bei einem Marktanteil von etwas mehr als 5,5 Prozent. Apple könnte davon profitieren, dass Neukunden das Streamingabo bei einem Gerätekauf für ein Jahr kostenlos dazu erhalten. Kürzlich wurde der Testzeitraum von Apple TV+ ein zweites Mal um mehrere Monate verlängert.

Die ganze Welt von Disney+

Sky Ticket hinter TV Now und Joyn Plus+

Dahinter folgt der Sportanbieter Dazn mit 1,4 Millionen Abos und einem Marktanteil von etwas mehr als 4 Prozent. Sowohl Joyn Plus+ als auch TV Now kommen jeweils auf 1,1 Millionen Abos und einen Marktanteil von etwas mehr als drei Prozent. Die beiden in Deutschland tätigen privaten Fernsehsender RTL sowie ProSiebenSat1 versuchen, mit den beiden Diensten am Erfolg im Streamingmarkt teilzunehmen.

Sky Ticket spielt mit 500.000 Abonnements in Deutschland eher eine Nischenrolle. Der Marktanteil beträgt weniger als 1,5 Prozent. In den vergangenen Jahren konnte Sky Ticket nur sehr wenig wachsen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Metaverse
EU blamiert sich mit interaktiver Onlineparty

Rund 387.000 Euro an Kosten, fünf Besucher auf der Onlineparty: Ein EU-Projekt wollte junge Menschen als Büroklammer tanzen lassen.

Metaverse: EU blamiert sich mit interaktiver Onlineparty
Artikel
  1. Elektromobilität: Hyundai zeigt Elektrosportwagen Ioniq 5 N
    Elektromobilität
    Hyundai zeigt Elektrosportwagen Ioniq 5 N

    Hyundai hat erstmals ein Video mit dem Ioniq 5 N veröffentlicht. Das besonders sportliche Fahrzeug soll die N-Marke beleben.

  2. High Purity in der Produktion: Unter Druck reinigen
    High Purity in der Produktion
    Unter Druck reinigen

    Ob Autos, Elektronik, Medizin oder Halbleiter: Die Reinhaltung bis in den Nanobereich wird immer wichtiger. Das stellt hohe Anforderung an Monitoring und Prozesslenkung.
    Ein Bericht von Detlev Prutz

  3. Patches: Anti-Ruckel-Updates für Pokémon und Callisto zeigen Wirkung
    Patches
    Anti-Ruckel-Updates für Pokémon und Callisto zeigen Wirkung

    Warum nicht gleich so? Für die von Bugs geplagten Computerspiele Pokémon Karmesin/Purpur und The Callisto Protocol gibt es Updates.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • Amazon-Geräte bis -53% • Mindstar: AMD-Ryzen-CPUs zu Bestpreisen • Alternate: Kingston FURY Beast RGB 32GB DDR5-4800 146,89€ • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn: u. a. SanDisk Ultra microSDXC 512GB 39€ • Thrustmaster Ferrari GTE Wheel 87,60€ [Werbung]
    •  /