• IT-Karriere:
  • Services:

Videostreaming: Chrome-Erweiterung aktiviert versteckte Netflix-Kategorien

Eine bessere Übersicht im Netflix-Katalog. Das verspricht eine Chrome-Erweiterung, die auch die versteckten Netflix-Kategorien zeigt. Die Menge der Kategorien verfünffacht sich damit.

Artikel veröffentlicht am ,
Eine Disney-Kategorie gibt es regulär nicht bei Netflix.
Eine Disney-Kategorie gibt es regulär nicht bei Netflix. (Bild: Screenshot Golem.de)

Es ist eine sonderbare Art der Geheimhaltung. Netflix nutzt für seinen Streaming-Katalog intern weit über 100 Kategorien, um die Inhalte danach zu organisieren. Davon sieht der normale Nutzer allerdings nur einen Bruchteil. Auf der Netflix-Webseite kann der Kunde gerade mal auf 20 Kategorien zugreifen. Mit einer Chrome-Erweiterung stehen mehr als 100 Kategorien zur Verfügung.

Ein Netflix-Icon im Chrome-Browser

Stellenmarkt
  1. Phone Research Field GmbH, Hamburg
  2. Boll Automation GmbH, Kleinwallstadt

Die Chrome-Erweiterung Netflix Categories kann mit wenigen Mausklicks in Chrome oder kompatiblen Browsern installiert werden. Nach der Installation gibt es in der Adressleiste ein Netflix-Icon, ein Klick darauf öffnet alle derzeit verfügbaren Kategorien. Dazu muss der Anwender nicht einmal bei Netflix angemeldet sein.

Ein Klick auf eine der Kategorien öffnet diese im Browser, hierfür ist dann eine Anmeldung bei Netflix erforderlich. Die Kategorienliste ist derzeit nur in englischer Sprache verfügbar. Sobald die betreffende Kategorie auf der deutschen Netflix-Seite geöffnet wird, erscheint dann aber die deutschsprachige Kategorie.

Kategorienliste lässt sich anpassen

Die Kategorienliste hat voreingestellt einige Favoriten, die auf der obersten Ebene erscheinen. Das kann der Anwender nach Belieben anpassen. Hinter jeder Kategorie ist ein Herzsymbol und wenn dieses aktiviert ist, erscheint die betreffende Kategorie auf der obersten Ebene und ist über die Erweiterung direkt erreichbar. Wer also häufig in bestimmten Kategorien nach Inhalten sucht, kann diese entsprechend auf die oberste Ebene legen.

Eine Ebene darunter sind alle Netflix-Kategorien alphabetisch sortiert aufgeführt. In dem Popup-Fenster können dann seitenweise die Kategorien durchblättert werden. Weitere Unterebenen existieren nicht, das wäre für einen besseren Überblick allerdings praktischer.

Der Anbieter der Erweiterung will diese noch ergänzen und verspricht, dass in Kürze weitere Kategorien dazukommen werden. Nähere Details liegen dazu derzeit nicht vor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. externe SSD 500 GB für 89,99€, externe Festplatte 6 TB für 99,00€ externe Festplatte 8...
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

Thiesi 07. Feb 2017

Da hast du natürlich recht. Das erklärt auch die hohen Chrome-Zugriffszahlen von...


Folgen Sie uns
       


Datenbasierte Archäologie im DAI

Idai World ist ein System, um archäologische Daten aufzubereiten und online zugänglich zu machen. Benjamin Ducke vom Deutschen Archäologischen Institut stellt es vor.

Datenbasierte Archäologie im DAI Video aufrufen
Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Pathfinder 2 angespielt: Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
Pathfinder 2 angespielt
Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon

Das erste Pathfinder war mehr als ein Achtungserfolg. Mit dem Nachfolger möchte das Entwicklerstudio Owlcat Games nun richtig durchstarten. Golem.de konnte eine frühe Version des Rollenspiels bereits ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  2. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

    •  /