Abo
  • Services:

Videostreaming: Apple TV erhält Amazon-Video-App

Amazons Video-App wird in diesem Jahr für Apple TV erscheinen. Damit können die Video-Streaming-Inhalte von Amazon ohne Umwege direkt auf dem aktuellen Apple TV abgespielt werden. Bisher lagen die beiden Unternehmen wohl im Streit.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple-Chef Tim Cook kündigt Amazon-App für Apple TV an.
Apple-Chef Tim Cook kündigt Amazon-App für Apple TV an. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Amazon und Apple haben sich offenbar wieder lieb: Im Laufe des Jahres wird Amazons Video-Streaming-App für Apple TV erscheinen. Das hat Apple-Chef Tim Cook auf der hauseigenen Entwicklerkonferenz WWDC angekündigt. Weitere Details gibt es dazu nicht. So wurde kein genauer Termin für die Verfügbarkeit der Amazon-Video-App für Apples Streaming-Box genannt.

Konflikt zwischen Amazon und Apple beigelegt?

Stellenmarkt
  1. BüchnerBarella Holding GmbH & Co. KG, Gießen
  2. Cluno GmbH, München

Im Vorfeld kursierten Berichte, dass sich Apple und Amazon geeinigt hätten und die Video-Streaming-App für das Apple-Gerät verfügbar gemacht werde. Es ist nicht bekannt, ob die Amazon-Video-App auch für ältere Apple-TV-Modelle erscheinen wird oder nur für das aktuelle Apple-TV-Modell.

Amazon-Kunden mit einem laufenden Prime-Abo können ohne weitere Kosten einen Teil des Videoangebots von Amazon Video anschauen. Die Nutzung von Amazon-Inhalten ist damit bequemer als bisher. Über Umwege können Inhalte aus Amazons Videodienst schon länger auf dem Apple TV abgespielt werden. Das geht aber nur mittels Air Play, indem die Amazon-Video-App etwa auf einem Smartphone oder Tablet läuft und die Inhalte über das Apple TV auf den großen Fernseher bringt.

Gibt es Apple TV bald wieder bei Amazon?

Im Vorfeld wurde auch erwartet, dass Amazon im Gegenzug erstmals das aktuelle Apple TV ins Sortiment nimmt. Eine Bestätigung dafür steht allerdings weiterhin aus. Seit Herbst 2015 verkauft Amazon keine Apple-TV-Geräte mehr. Da das kurz vor der Markteinführung des weiterhin aktuellen Apple-TV-Modells war, gab es dieses noch nie bei Amazon zu kaufen.

Grund dafür war die auf den Geräten fehlende Amazon-Video-App, wie der Amazon-Chef Jeff Bezos erklärte. Dass die App nicht auf Apple TVs lief, lag Bezos zufolge nicht an mangelnder Kompatibilität. Stattdessen soll es schlicht nicht zu einer Einigung bei den Geschäftsabmachungen zwischen beiden Unternehmen gekommen sein. Details nannte der Amazon-Chef nicht. Es ist denkbar, dass Apple darauf bestanden hatte, Anteile bei Käufen von Filmen in Amazons Video-Streaming-Dienst zu erhalten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 94,90€ + Versand mit Gutschein QVO20

Lord Gamma 06. Jun 2017

Komisch. Meiner funktioniert einwandfrei. Ich habe ihn seit er raus kam und er ist jeden...

Sven68 06. Jun 2017

Bullshit. Die Prime Video-App gab es ja bereits für iOS, da wurde gar nichts kastriert...

Anonymer Nutzer 05. Jun 2017

... sondern nur für die neue Generation. Damit hinfällig für mich, da keine neuen Apple...


Folgen Sie uns
       


Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13

Der SPD-Europaabgeordnete Tiemo Wölken hofft darauf, dass das Europaparlament am 26. März 2019 den umstrittenen Artikel 13 noch ablehnt.

Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13 Video aufrufen
TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

    •  /