Abo
  • Services:

Videostreaming: Android-Nutzer erhalten verbesserte Netflix-App

Netflix hat seine App für Android-Nutzer verbessert. Vor allem das Spulen in Filmen und Serien ist nun um einiges komfortabler als bisher. Bei der Gestaltung orientiert sich Netflix stark an Amazons Videostreamingdienst.

Artikel veröffentlicht am ,
Netflix-App für Android mit 10-Sekunden-Spul-Button
Netflix-App für Android mit 10-Sekunden-Spul-Button (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Mit einem Update der Netflix-App erhalten Android-Nutzer eine komfortablere Steuerung für Filme und Serien. Hierbei geht es vor allem darum, mal eben ein kurzes Stück zurück- oder neuerdings auch vorspulen zu können. Die Wiedergabeleiste ist für eine Fingerbedienung meist zu ungenau, um nur wenige Sekunden vor- oder zurückspulen zu können. Aus diesem Grund gab es für Android-Nutzer schon lange einen Knopf, um 30 Sekunden zurückspulen zu können. Diese Zeitspanne ist aber eigentlich zu lang, wenn der Nutzer nur die letzten paar Sekunden noch einmal abspielen will.

Stellenmarkt
  1. Hannoversche Informations­technologien AöR, Hannover
  2. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen bei Freiburg im Breisgau

Auf dieses Problem reagiert Netflix nun und hat die Android-App aktualisiert. Diese erhält einen Button, um in 10-Sekunden-Schritten zurückspulen zu können. Zudem gibt es erstmals für Android-Nutzer einen Knopf, um 10 Sekunden innerhalb eines Films vorzuspringen. Damit orientiert sich Netflix stark an Amazons Videostreaming-App, die beide Vorspuloptionen bereits seit langem anbietet.

Auch bei der Gestaltung der Oberfläche hat sich einiges bei Netflix getan. Der Wiedergabeknopf ist nun mittig im Display und nicht mehr rechts unten. Links und rechts davon sind die neuen Spul-Buttons - die Gestaltung gleicht dem von Amazons Konkurrenzprodukt. Gewandert sind auch die Einstellungen für Tonspur und Untertitel. Diese befinden sich nicht mehr oben rechts, sondern unten in der Mitte.

  • In der alten Netflix-App für Android gibt es keinen Knopf, um in einer Serie zur nächsten Folge zu springen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • In der alten Netflix-App für Android konnte nur 30 Sekunden zurückgespult werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • In einer Serie zeigt die neue Netflix-App für Android einen Button, um direkt zur nächsten Folge zu wechseln. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Mit der neuen Netflix-App für Android können Nutzer 10 Sekunden zurück- und auch 10 Sekunden vorspringen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Netflix-App für iOS hat schon länger einen Button zum Zurückspringen von 10 Sekunden - noch im alten Design. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Wer auf einem iOS-Gerät in Netflix 10 Sekunden vorspringen will, kann das über das Kontrollzentrum des Betriebssystems erledigen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Mit der neuen Netflix-App für Android können Nutzer 10 Sekunden zurück- und auch 10 Sekunden vorspringen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Wer sich auf Netflix eine Serie anschaut, erhält eine weitere Neuerung. Direkt aus einer Serienepisode heraus kann jederzeit über einen passenden Button zur jeweils nächsten Folge gesprungen werden. Eine solche Funktion fehlte in der alten Netflix-App komplett.

Die Aktualisierung der Android-App ist auf der iOS-Plattform noch nicht angekommen. Allerdings haben Netflix-Kunden mit einem iOS-Gerät schon länger einen 10-Sekunden-Button, um ein kurzes Stück zurückspringen zu können. Und mit einem Kniff gibt es auch das 10-Sekunden-Vorspulen, allerdings weiterhin nicht direkt in der Netflix-App. Wer das iOS-Kontrollzentrum aufruft, kann darüber in einem Netflix-Stream jederzeit 10 Sekunden vorspringen. Innerhalb einer Serie gibt es für iOS-Kunden derzeit keinen Button, um zur nächsten Folge vorspringen zu können.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 25€ Steam-Gutschein erhalten
  2. 39,99€ statt 59,99€
  3. ab 349€

ip (Golem.de) 01. Jun 2018 / Themenstart

wir können das auch nur vermuten, aber das sieht ganz so aus. Netflix probiert immer mal...

Thargoid 01. Jun 2018 / Themenstart

Servus, meiner Meinung nach könnte Netflix so einiges an der App optimieren. 1. Kenntlich...

Alexander1996 31. Mai 2018 / Themenstart

Eventuell liegt es daran, dass die Smartphone und die tab Version unterschiedlich ist.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Detroit Become Human - Livestream

Detroit: Become Human hat unseren Chat und Livestreamer Michael Wieczorek überzeugt. Immer wieder und wieder wollten wir wissen, wie es in dem spannenden Sci-Fi-Krimi in unserer(?) Zukunft weitergeht.

Detroit Become Human - Livestream Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

    •  /