• IT-Karriere:
  • Services:

Videostreaming: Amazon Video startet weltweit

Amazon will expandieren und demnächst seinen Videostreamingdienst weltweit anbieten. Die Auto-Fernseh-Show The Grand Tour erscheint weltweit auf Amazon Video. Es könnte ein Großangriff auf Netflix werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Amazon Video soll es bald überall geben.
Amazon Video soll es bald überall geben. (Bild: Screenshot Golem.de)

Amazon selbst streut Gerüchte, will sich dann aber nicht weiter dazu äußern. Dieses Bild ergibt sich, wenn es um die weltweite Verfügbarkeit von Amazons Videodienst geht. Amazon selbst gibt an, dass die Auto-Fernseh-Show The Grand Tour ab Dezember weltweit auf der eigenen Plattform ausgestrahlt wird - das wäre Amazon Video. Damit wird Amazons Videostreamingdienst in allen Ländern der Welt verfügbar.

Stellenmarkt
  1. SIZ GmbH, Bonn
  2. ITSCare ? IT-Services für den Gesundheitsmarkt GbR, Stuttgart

Ein unter anderem auf Youtube, Twitter und Facebook veröffentlichtes Video liefert keine weiteren Angaben. In dem Video zitieren die Protagonisten von The Grand Tour aus einem Brief von Amazon, in dem der baldige weltweite Start der Serie auf Amazon verkündet wird.

In Deutschland startet The Grand Tour auf Amazon Video heute und kann hierzulande nur mit einem aktiven Prime-Video-Abo angeschaut werden. Es gibt keine Möglichkeit, die Show einzeln zu mieten oder zu kaufen.

Amazon auf Expansionskurs

Golem.de fragte bei Amazon nach weiteren Details zur globalen Verfügbarkeit des Videodienstes. Wir wurden nur auf das viele Fragen aufwerfende The-Grand-Tour-Video verwiesen. Ansonsten heißt es: "Amazon hat keine Ankündigung gemacht, dass Prime Video weltweit starten wird. " Das Wall Street Journal weiß hier etwas mehr und zitiert Personen, die mit Amazons Plänen vertraut sind: Demnach stehe bei Amazon ein "großer weltweiter Start des Videostreamingdienstes" bevor.

Derzeit betreibt Amazon seinen Videostreamingdienst in Deutschland, Österreich, Großbritannien, Japan und natürlich den USA. In diesen Ländern können Amazon-Kunden Videos online kaufen oder ausleihen. Außerdem wird dort auch der Abodienst Prime Video vermarktet. Wer das Abo bucht, kann viele Filme und Serien ausleihen und anschauen, ohne dafür weitere Gebühren zu bezahlen.

Die Auswahl an Filmen und Serien verändert sich immer wieder, es kommen neue Filme und Serien dazu und anderes Material verschwindet wieder. Das Streaming-Abo ist auch Bestandteil des Amazon-Prime-Abos, dessen Preis sich in Deutschland in Kürze erhöht.

Fragen bleiben offen

Derzeit ist unklar, mit welchem Film- und Seriensortiment Amazon weltweit starten wird. Falls Amazon dann auch gleich mit einem Prime-Video-Abo an den Start ginge, wäre das eine starke Konkurrenz für Netflix. Der Videostreamingdienst ist seit Anfang des Jahres in so ziemlich allen Ländern der Welt vertreten.

Das Konzept von Netflix entspricht dem von Prime Video. Anders als bei Amazon können Kunden bei Netflix allerdings keine Videos kaufen. Netflix-Kunden haben Zugriff auf alle Filme und Serien, die derzeit Bestandteil des Katalogs sind. Auch hier kommen immer wieder neue Filme und Serien dazu und andere Inhalte verschwinden wieder.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Transformers 1-4 und Die Tribute von Panem - The Hunger Games 4K für je 12€ und Football...
  2. (u. a. Seagate Expansion Desktop 6 TB/8 TB für 99€/129€ und Seagate Expansion Portable 5 TB...
  3. ab 32,99€/ Season Pass 17,49€

Teeklee 18. Nov 2016

Ja und unterwirft sich dem Monopolisten? Das ist ja das Schöne am Android... Das man...


Folgen Sie uns
       


Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch)

Der Befehl: "Mehr Kaffee!" zeigt tatsächlich mehr Kaffee.

Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch) Video aufrufen
Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  2. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  3. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen

    •  /