Abo
  • Services:
Anzeige
GDDR6-Videospeicher
GDDR6-Videospeicher (Bild: Samsung)

Videospeicher: Samsung liefert GDDR6 mit doppelter Kapazität

GDDR6-Videospeicher
GDDR6-Videospeicher (Bild: Samsung)

In Südkorea ist die Serienfertigung von GDDR6-Videospeicher für Grafikkarten angelaufen. Samsung produziert Chips mit 2 GByte Kapazität und 18 GBit/s Geschwindigkeit. Damit sind Karten mit 256-Bit-Interface und 16 GByte möglich, etwa Nvidias Ampere.

Der südkoreanische Hersteller Samsung hat die Serienproduktion von GDDR6-Videospeicher begonnen. Anders als bei Micron und SK Hynix werden Chips mit doppelt so hoher Dichte hergestellt: Statt 8 GBit (1 GByte) sind es 16 GBit (2 GByte), was für Grafikkarten der Oberklasse wichtig ist.

Anzeige
  • GDDR6-Videospeicher (Bild: Samsung)
  • GDDR6-Videospeicher (Bild: Samsung)
  • GDDR6-Videospeicher (Bild: Samsung)
GDDR6-Videospeicher (Bild: Samsung)

Nvidias nächster Chip für ein solches Modell, der GA104 mit Ampere-Technik, könnte mit einem 256-GBit-Interface erscheinen. Da an jedem 32-Bit-Controller ein Speicherbaustein hängt, sind 16 GByte Videospeicher denkbar. Das wäre doppelt so viel wie bei der Geforce GTX 1080 mit GP104-Chip. Bei einem solchen Interface muss der GDDR6 dann aber hoch takten, um genügend Geschwindigkeit in Relation zur Rechenleistung aufweisen zu können.

GDDR6 schafft 72 GByte die Sekunde pro Chip

Samsung spricht von bis zu 18 GBit/s und damit mehr als Micron und als SK Hynix - beide liefern bisher 16 GBit/s und das teils nur als Sample. Die 18 GBit/s reichen für eine Datentransferrate von 576 GByte die Sekunde, das ist mehr als bei einer Titan XP. Auch angesichts des Preises dürfte eine fiktive Geforce GTX 2080 daher eher mit 16-GBit/s- oder 14-Bit/s-GDDR6 ausgestattet sein.

Auf bisherigen Oberklasse-Grafikkarten wird GDDR5X mit bis zu 11 GBit/s oder GDDR5 mit bis zu 9 GBit/s eingesetzt. Samsungs neuer GDDR6 mit 18 GBit/s wird mit einer Spannung von 1,35 Volt betrieben und soll daher ähnlich viel Energie benötigen wie ein GDDR5X-Baustein. Die Chips werden in einem 10-nm-Class-Verfahren gefertigt, bei Samsungs dürfte das 15/16 nm bedeuten.

Der Start der Serienfertigung passt zu Nvidias derzeitigen Planungen: Bisher sind Geforce-Karten mit Ampere-Chips und GDDR6-Videospeicher für Frühsommer 2018 angesetzt. Ampere soll Volta ähneln, jedoch ohne HPC-Technik, und ebenfalls im 12FFN-Verfahren hergestellt werden.


eye home zur Startseite
Solarix 19. Jan 2018

Ich schätze mal er meinte eher die neu in Mode gekommenen 4k Texturen a la Skyrim etc die...

Themenstart

Dwalinn 19. Jan 2018

Mir gefällt Nummer 1 am besten, man erkennt alles gut ohne das der Kontrast zu schwach...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. symmedia GmbH, Bielefeld
  2. Evangelisches Krankenhaus Bergisch Gladbach gGmbH, Bergisch Gladbach
  3. Universität der Bundeswehr München, Neubiberg bei München
  4. SCHUFA Holding AG, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. zusammen nur 3,99€
  2. 699,00€
  3. 37,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Bpfilter

    Linux-Kernel könnte weitere Firewall-Technik bekommen

  2. Media Broadcast

    Freenet TV kommt auch über Satellit

  3. Blizzard

    Update und Turnier für Warcraft 3 angekündigt

  4. EU-Urheberrechtsreform

    Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest

  5. Desktop-Modi im Vergleich

    Fast ein PC für die Hosentasche

  6. Android 8.0

    Samsung verteilt Oreo-Upgrade wieder für Galaxy S8

  7. Bilanzpressekonferenz

    Telekom bestätigt Super-Vectoring für dieses Jahr

  8. Honorbuddy

    Bossland muss keine Millionen an Blizzard zahlen

  9. Soziale Netzwerke

    Twitter sperrt Tausende verdächtige Accounts

  10. Qualcomm

    802.11ax-WLAN kann bald in Smartphones kommen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Meine Ansicht zu dem Ganzen:

    Muhaha | 15:12

  2. Re: Zurecht... Samsung Android Geräte sind seit...

    ipodtouch | 15:11

  3. Re: Finde ich falsch!

    SOMBr@ | 15:10

  4. Bierdosen TV in HD auch über SAT

    steffen.martin | 15:07

  5. Re: Alles schön un gut, wo bleiben die Grundlagen?

    logged_in | 15:07


  1. 15:21

  2. 15:03

  3. 13:12

  4. 12:40

  5. 12:07

  6. 12:05

  7. 12:01

  8. 11:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel