Abo
  • Services:
Anzeige
Szene aus dem 60-FPS-Trailer von Battlefield Hardline
Szene aus dem 60-FPS-Trailer von Battlefield Hardline (Bild: Golem.de)

Videos: Youtube unterstützt künftig Bildraten von bis zu 60 FPS

Bei Computerspielen gehören 60 FPS zum guten Ton, künftig auch auf Youtube. In den kommenden Monaten soll das Videoportal die hohen Bildraten unterstützen. Drei speziell angepasste Trailer zeigen, wie das aussieht - unter anderem bei Battlefield Hardline.

Anzeige

Google kündigt eine ganze Reihe von Neuerungen für Youtube an. Die wohl wichtigste ist die Unterstützung von hohen Bildraten. Derzeit sind in Videos maximal 30 Frames Per Second (FPS) möglich, künftig sollen auch 48 und 60 FPS möglich sein. Als Termin nennen die Entwickler im offiziellen Blog "die kommenden Monate". Drei speziell angepasste Trailer mit hohen Auflösungen demonstrieren bereits jetzt, wie das dann aussieht.

In zwei davon sind Computerspiele zu sehen, nämlich Battlefield Hardline und Titanfall - beide mit 60 FPS. Dazu kommt eine Vorschau für eine amerikanische TV-Serie mit 48 FPS. Die hohen Bildraten sind vor allem deshalb interessant für Gamer, weil viele Spiele, etwa auf den neuen Konsolen Playstation 4 und Xbox One, ebenfalls 60 FPS unterstützen. Diese lassen sich dann künftig direkt auf Youtube übertragen.

Spenden und weitere Neuigkeiten

Wer bestimmte Youtube-Videos besonders mag, kann den Machern bald unkompliziert Spenden zukommen lassen - jedenfalls, wenn diese eine der weiteren neuen Funktionen in ihren Kanal integrieren. Eine Handvoll von US-Anbietern probiert das demnächst auf dem Desktop und unter Android aus. Wer das Feature als Macher in seinen Kanal einbinden möchte, kann sich über das Blog bereits jetzt dafür anmelden. Es ist damit zu rechnen, dass unter anderen die Schöpfer von Let's-Play-Videos diese zusätzliche Möglichkeit zur Monetarisierung ihrer Inhalte frühzeitig nutzen werden.

Wer seine Youtube-Inhalte als Anbieter von unterwegs aus verwalten muss, kann das mit dem ab sofort für Android verfügbaren Youtube Creator Studio tun; eine Version für iOS soll in den kommenden Wochen folgen. Mit der App lassen sich Statistiken unter die Lupe nehmen, Filme online und offline stellen - und vieles mehr.

Bereits heute erweitert Youtube seine Audio-Bibliothek, die bislang nur lizenzfreie Musik enthält, um Soundeffekte. Wer also seine Filme mit "Zombieschreien" oder "Flugzeuggeräuschen" - beides nennt Youtube selbst als Beispiel - unterlegen möchte, kann das nun mit weniger Aufwand. Angeblich befinden sich schon mehrere Tausend Geräusche in der Bibliothek.

Dazu kommen eine Reihe von weiteren Neuerungen, die teils früher und teils später auf dem Videokanal eingeführt werden. Angekündigt sind etwa die Möglichkeit, Untertitel durch die Community übersetzen zu lassen, sowie erweiterte Credits für die Macher von Videos. Die sind dann vermutlich gleich mit einer weiteren Neuerung verbunden: den sogenannten Info Cards, auf denen Video-Anbieter die Informationen zu ihren Inhalten auf dem Desktop, dem Smartphone und auf Tablets übersichtlich und interaktiv anbieten können sollen.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 29. Jun 2014

Das mit den Rucklern ist mir klar, trotzdem sieht es wie ein billiges Amateurvideo aus...

Anonymer Nutzer 29. Jun 2014

Von wievle FPS auf 60? Bringt ja nur was, wenn Du vorher mehr hattest. Von 24 oder 30...

Anonymer Nutzer 29. Jun 2014

Es ist schon interessant, wie eine in den wichtigsten Punkten total unterlegene...

Makatu 29. Jun 2014

Bei vielen Clips hört sich der Ton an wie Mono, 16 kHz Abtastrate mit maximal 32 kBit/s...

katze_sonne 29. Jun 2014

Wirklich ruckeln würde ich es zwar jetzt nicht nennen... aber wenn ich das Video in 1080p...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. T-Systems International GmbH, München, Nürnberg
  3. über Ratbacher GmbH, Würzburg
  4. Medion AG, Essen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€ inkl. Versand
  2. 5,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Action

    Bungie bestätigt PC-Version von Destiny 2

  2. Extremistische Inhalte

    Google hat weiter Probleme mit Werbeplatzierungen

  3. SpaceX

    Für eine Raketenstufe geht es zurück ins Weltall

  4. Ashes of the Singularity

    Patch sorgt auf Ryzen-Chips für 20 Prozent mehr Leistung

  5. Thimbleweed Park im Test

    Mord im Pixelparadies

  6. Bundesgerichtshof

    Eltern müssen bei illegalem Filesharing ihre Kinder verraten

  7. Gesetz beschlossen

    Computer dürfen das Lenkrad übernehmen

  8. Neue Bildersuche

    Fotografenvereinigung Freelens klagt gegen Google

  9. FTTB

    Unitymedia baut zwei Gemeinden mit Glasfaser aus

  10. Hashfunktion

    Der schwierige Abschied von SHA-1



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vikings im Kurztest: Tiefgekühlt kämpfen
Vikings im Kurztest
Tiefgekühlt kämpfen
  1. Future Unfolding im Test Adventure allein im Wald
  2. Nier Automata im Test Stilvolle Action mit Überraschungen
  3. Nioh im Test Brutal schwierige Samurai-Action

Logitech UE Wonderboom im Hands on: Der Lautsprecher, der im Wasser schwimmt
Logitech UE Wonderboom im Hands on
Der Lautsprecher, der im Wasser schwimmt
  1. Playbase im Hands on Sonos bringt kraftvolles Lautsprechersystem fürs Heimkino
  2. Mikrosystem Usound baut Mems-Lautsprecher für Kopfhörer
  3. Automute Stummschalten beim Ausstöpseln der Kopfhörer

Forensik Challenge: Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
Forensik Challenge
Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
  1. Reporter ohne Grenzen Verfassungsklage gegen BND-Überwachung eingereicht
  2. Selektorenaffäre BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben
  3. Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub

  1. Re: Glückwunsch zur erfolgreichen Landung!

    Frank... | 02:20

  2. Re: Scheint so als würde denen das Geld langsam...

    ZuWortMelder | 01:48

  3. Re: Job vergeben

    plutoniumsulfat | 01:28

  4. kennt jemand ein UNI-Windows-Consolen-Hash...

    Golressy | 01:22

  5. Re: Wer seine Kinder als wahre Täter von...

    Garius | 01:21


  1. 22:53

  2. 19:00

  3. 18:40

  4. 18:20

  5. 18:00

  6. 17:08

  7. 16:49

  8. 15:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel