Abo
  • Services:
Anzeige
Szene aus dem 60-FPS-Trailer von Battlefield Hardline
Szene aus dem 60-FPS-Trailer von Battlefield Hardline (Bild: Golem.de)

Videos: Youtube unterstützt künftig Bildraten von bis zu 60 FPS

Bei Computerspielen gehören 60 FPS zum guten Ton, künftig auch auf Youtube. In den kommenden Monaten soll das Videoportal die hohen Bildraten unterstützen. Drei speziell angepasste Trailer zeigen, wie das aussieht - unter anderem bei Battlefield Hardline.

Anzeige

Google kündigt eine ganze Reihe von Neuerungen für Youtube an. Die wohl wichtigste ist die Unterstützung von hohen Bildraten. Derzeit sind in Videos maximal 30 Frames Per Second (FPS) möglich, künftig sollen auch 48 und 60 FPS möglich sein. Als Termin nennen die Entwickler im offiziellen Blog "die kommenden Monate". Drei speziell angepasste Trailer mit hohen Auflösungen demonstrieren bereits jetzt, wie das dann aussieht.

In zwei davon sind Computerspiele zu sehen, nämlich Battlefield Hardline und Titanfall - beide mit 60 FPS. Dazu kommt eine Vorschau für eine amerikanische TV-Serie mit 48 FPS. Die hohen Bildraten sind vor allem deshalb interessant für Gamer, weil viele Spiele, etwa auf den neuen Konsolen Playstation 4 und Xbox One, ebenfalls 60 FPS unterstützen. Diese lassen sich dann künftig direkt auf Youtube übertragen.

Spenden und weitere Neuigkeiten

Wer bestimmte Youtube-Videos besonders mag, kann den Machern bald unkompliziert Spenden zukommen lassen - jedenfalls, wenn diese eine der weiteren neuen Funktionen in ihren Kanal integrieren. Eine Handvoll von US-Anbietern probiert das demnächst auf dem Desktop und unter Android aus. Wer das Feature als Macher in seinen Kanal einbinden möchte, kann sich über das Blog bereits jetzt dafür anmelden. Es ist damit zu rechnen, dass unter anderen die Schöpfer von Let's-Play-Videos diese zusätzliche Möglichkeit zur Monetarisierung ihrer Inhalte frühzeitig nutzen werden.

Wer seine Youtube-Inhalte als Anbieter von unterwegs aus verwalten muss, kann das mit dem ab sofort für Android verfügbaren Youtube Creator Studio tun; eine Version für iOS soll in den kommenden Wochen folgen. Mit der App lassen sich Statistiken unter die Lupe nehmen, Filme online und offline stellen - und vieles mehr.

Bereits heute erweitert Youtube seine Audio-Bibliothek, die bislang nur lizenzfreie Musik enthält, um Soundeffekte. Wer also seine Filme mit "Zombieschreien" oder "Flugzeuggeräuschen" - beides nennt Youtube selbst als Beispiel - unterlegen möchte, kann das nun mit weniger Aufwand. Angeblich befinden sich schon mehrere Tausend Geräusche in der Bibliothek.

Dazu kommen eine Reihe von weiteren Neuerungen, die teils früher und teils später auf dem Videokanal eingeführt werden. Angekündigt sind etwa die Möglichkeit, Untertitel durch die Community übersetzen zu lassen, sowie erweiterte Credits für die Macher von Videos. Die sind dann vermutlich gleich mit einer weiteren Neuerung verbunden: den sogenannten Info Cards, auf denen Video-Anbieter die Informationen zu ihren Inhalten auf dem Desktop, dem Smartphone und auf Tablets übersichtlich und interaktiv anbieten können sollen.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 29. Jun 2014

Das mit den Rucklern ist mir klar, trotzdem sieht es wie ein billiges Amateurvideo aus...

Anonymer Nutzer 29. Jun 2014

Von wievle FPS auf 60? Bringt ja nur was, wenn Du vorher mehr hattest. Von 24 oder 30...

Anonymer Nutzer 29. Jun 2014

Es ist schon interessant, wie eine in den wichtigsten Punkten total unterlegene...

Makatu 29. Jun 2014

Bei vielen Clips hört sich der Ton an wie Mono, 16 kHz Abtastrate mit maximal 32 kBit/s...

katze_sonne 29. Jun 2014

Wirklich ruckeln würde ich es zwar jetzt nicht nennen... aber wenn ich das Video in 1080p...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Detecon International GmbH, Dresden
  2. PTV Group, Karlsruhe
  3. über Hanseatisches Personalkontor Rottweil, Gottmadingen (bei Singen am Htwl.)
  4. Deutsche Telekom AG, Darmstadt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 39,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Warcraft Blu-ray 9,29€, Jack Reacher Blu-ray 6,29€, Forrest Gump 6,29€, Der Soldat...

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch erlaubt unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

  1. Re: 1400W... für welche Hardware?

    Ach | 20:24

  2. Re: Ich weiss wie man das hin bekommt

    DG-82 | 20:15

  3. Re: Telekom-Termin = irgendwann zwischen 8 und 21 Uhr

    DG-82 | 20:14

  4. Re: Sicherheit von öffentlichen wlans

    pointX | 20:07

  5. Re: Unangenehme Beiträge hervorheben statt zu...

    plutoniumsulfat | 19:53


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel