Abo
  • Services:
Anzeige
Plex Cloud
Plex Cloud (Bild: Plex)

Videos in die Cloud: Mit Plex Cloud zur eigenen Netflix-Lösung

Plex Cloud
Plex Cloud (Bild: Plex)

Plex Cloud macht einen eigenen Medienserver überflüssig. Stattdessen wird zum Abspielen eigener Medien Amazon Drive genutzt. Das hat nicht nur Vorteile.

Mit der neuen Plex Cloud können eigene Medien überall abgerufen werden. Statt einem NAS zuhause werden alle Daten in die Cloud geladen. Dabei nutzt Plex Cloud Amazon Drive: Der Anwender muss dort ein Jahresabo abschließen, mit dem eine unbegrenzte Menge von Daten gespeichert und gestreamt werden können. Amazon Drive kostet jährlich 70 Euro.

Anzeige

Die Videostreams aus der Plex Cloud lassen sich mit allen modernen Endgeräten nutzen. So gibt es Clients für Windows, MacOS, iOS, Android, Windows Phone sowie Spielkonsolen und Streamingboxen wie Apple TV, Chromecast, Fire TV und Android TV. Auch einige Smart-TVs können Plex-Inhalte abgerufen.

Der Plex-Server im Heimnetzwerk wird durch die Cloudlösung überflüssig, auch Softwareupdates sind nicht mehr erforderlich. Lediglich die Plex-Mediathek muss vom Anwender noch manuell gefüllt werden. Um den Serverbetrieb selbst kümmert sich der Anbieter, auch Cover und Ähnliches will Plex bereitstellen.

Aktuell wird Plex Cloud noch nicht öffentlich vermarktet, sondern nur Betatestern angeboten. Die Medieninhalte werden wie bei Amazon Drive automatisch gespiegelt und sollen hochverfügbar sein. Allerdings muss der Anwender die Daten umständlich hochladen, was bei schlechten Leitungen bei Videodaten lange dauern kann. Dafür dürfte das Streaming von der Amazon-Cloud aus unterwegs schneller gehen als aus dem Heimnetzwerk. Nutzer könnten zudem ungern Kopien kommerzieller Videos online stellen, auch wenn die Daten nur für den eigenen Gebrauch sind. In den AGB der Betaversion wird darauf hingewiesen, dass das Urheberrecht zu beachten sei.


eye home zur Startseite
johnripper 29. Sep 2016

Gibt sowas schon. Suche mal bei Plex bei ebay.de

sofries 28. Sep 2016

Beim Privatgebrauch würde ich mir wirklich keine Sorgen machen. Wenn man natürlich. Auf...

sofries 28. Sep 2016

Ich mag es auch immer lieber eine private Filme- und Musiksammlung in digitaler Form zu...

Auric 28. Sep 2016

Man wackelt mit seinem NAS hin, stöpselt es in einer abschliessbaren Gitterbox an einen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. GIGATRONIK Stuttgart GmbH, Stuttgart
  4. Bosch Software Innovations GmbH, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Space Jam 11,97€, Ex Machina 9,97€, Game of Thrones 3. Staffel 24,97€)
  2. (u. a. 10€ Rabatt auf Game of Thrones, reduzierte Box-Sets und 2 Serien-Staffeln auf Blu-ray für...
  3. (u. a. Forrest Gump 9,97€, Gods of Egypt 9,97€, Creed 8,99€, Cloud Atlas 8,94€)

Folgen Sie uns
       


  1. Nokia 3, 5 und 6

    HMD Global bringt drei Nokia-Smartphones mit Android

  2. Moto G5 und Moto G5 Plus im Hands on

    Lenovos kompakte Mittelklasse ist zurück

  3. Handy-Klassiker

    HMD Global bringt das Nokia 3310 zurück

  4. Galaxy Tab S3 im Hands on

    Samsung präsentiert Oberklasse-Tablet mit Eingabestift

  5. Galaxy Book im Hands on

    Samsung bringt neuen 2-in-1-Computer

  6. Mobilfunk

    "5G muss weit mehr als LTE bieten"

  7. UHS-III

    Neuer (Micro-)SD-Karten-Standard schafft über 600 MByte/s

  8. Watch 2 im Hands on

    Huaweis neue Smartwatch soll bis zu 21 Tage lang durchhalten

  9. LG G6 im Hands on

    Schlankes Smartphone hat zwei Kameralinsen

  10. P10 und P10 Plus im Hands on

    Huaweis neues P10 kostet 600 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Trappist-1: Der Zwerg und die sieben Planeten
Trappist-1
Der Zwerg und die sieben Planeten
  1. Weltraumteleskop Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden
  2. Astrophysik Ferne Galaxie schickt grelle Blitze zur Erde
  3. Astronomie Vera Rubin, die dunkle Materie und der Nobelpreis

Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

  1. Re: 50 Euro, hoffentlich nur UVP

    kaliberx | 02:51

  2. Re: Theoretischer vs. praktischer Wert

    ve2000 | 02:51

  3. Re: An alle die den Grund für das Verbot nicht...

    .LeChuck. | 02:33

  4. Re: An alle die den Grund für das Verbot nicht...

    Abseus | 02:33

  5. Leicht OT: Tablet mit 8" (notfalls 7"), 2GB RAM...

    ve2000 | 02:29


  1. 21:13

  2. 20:32

  3. 20:15

  4. 19:00

  5. 19:00

  6. 18:45

  7. 18:10

  8. 17:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel