• IT-Karriere:
  • Services:

Videos: Facebook lizenziert Musik von Sony/ATV

Wenn im Hintergrund eines Videos Musik von den Rolling Stones oder von Sam Smith zu hören ist, drohen auf Facebook keine Probleme mehr wegen einer Urheberrechtsverletzung: Das Netzwerk hat einen Lizenzdeal mit Sony/ATV abgeschlossen.

Artikel veröffentlicht am ,
Musik von Sony darf nun in Videos auf Facebook verwendet werden.
Musik von Sony darf nun in Videos auf Facebook verwendet werden. (Bild: Thomas Coes/AFP/Getty Images)

Facebook hat mit dem weltgrößten Musiklabel Sony/ATV Music Publishing einen Vertrag über die Lizenzierung von Musik abgeschlossen. Das bedeutet, dass die Nutzer auf Facebook, Instagram und Oculus Rift etwa in Videos die Musik von den Beatles und den Rolling Stones, von Lady Gaga und Sam Smith verwenden können, ohne dass sie Probleme wegen einer Urheberrechtsverletzung befürchten müssen. Den Künstlern bringt der Deal zusätzliche Einnahmen.

Über die finanziellen Details des Vertrags zwischen Facebook und Sony/ATV liegen keine Informationen vor. Das US-Magazin Variety berichtet, dass Facebook kurz vor Ende 2017 eine ähnliche Kooperation mit Universal Music abgeschlossen hat. Es sei zu erwarten, dass Facebook auch mit Warner Music, dem dritten weltweit operierenden großen Musikverlag, ein Lizenzabkommen aushandelt. Andere Plattformen, etwa Youtube, haben bereits vergleichbare Verträge mit der Musikindustrie.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,32€
  2. (-79%) 5,99€
  3. (-60%) 23,99€
  4. 29,99€

Teebecher 10. Jan 2018

Und welche Auswirkungen hat das für User in Deutschland?


Folgen Sie uns
       


VW-Elektroautos aus Zwickau - Bericht

Der Volkswagen-Konzern will ab 2020 in Zwickau nur noch Elektroautos bauen - wir haben uns die Umstellung angesehen.

VW-Elektroautos aus Zwickau - Bericht Video aufrufen
Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

    •  /