Abo
  • IT-Karriere:

Videoportale: Facebook startet Youtube-Konkurrenten Watch weltweit

Das als Konkurrenz für Youtube gedacht Videoportal Watch von Facebook ist in den USA seit Mitte 2017 verfügbar. Jetzt startet es auch fast im gesamten Rest der Welt als Teil der Facebook-App.

Artikel veröffentlicht am , / dpa
Facebook Watch ist in Deutschland über die iOS- und Android-App verfügbar.
Facebook Watch ist in Deutschland über die iOS- und Android-App verfügbar. (Bild: Facebook)

Facebook startet einen Angriff auf die Dominanz von Youtube. Das Online-Netzwerk macht sein Konkurrenz-Angebot Watch auf einen Schlag fast überall auf der Welt verfügbar. Bisher war diese Facebook-Plattform seit Mitte 2017 nur in den USA verfügbar. Bei Watch werden Videos aus Facebook an einem Ort gebündelt. Facebook zeigt aber zum Beispiel auch an, welche Videos Freunden gefallen haben oder von ihnen geteilt wurden.

Stellenmarkt
  1. Modis GmbH, Köln
  2. Verti Versicherung AG, Teltow bei Berlin

Die Produzenten der Videos sollen Geld mit Werbepausen verdienen können. Diese Möglichkeit wird zunächst in den großen Märkten eingeführt, im September 2018 auch in Deutschland. Facebook behält 45 Prozent der Werbeerlöse. Facebook ist auch in Gesprächen mit der Fernsehbranche und wirbt unter anderem mit der Aussicht auf eine stärkere Personalisierung des TV-Konsums für die Plattform. Umfragen und Abstimmungen sollen die Zuschauer stärker einbinden - bis hin zu Entscheidungen, welche Richtung eine Geschichte nehmen soll.

"Wir wissen, dass es einen gewaltigen Wettbewerb um die Zuschauer gibt", räumt die zuständige Facebook-Managerin Fidji Simo ein. Youtube gilt als klare Nummer eins bei Internet-Videos: Die Plattform hat weltweit rund 1,8 Milliarden Nutzer pro Monat. Watch besuchen nach Angaben von Simo in den USA inzwischen monatlich 50 Millionen Nutzer für mindestens eine Minute.

Immerhin: Auf Watch sei die Länge der insgesamt angesehen Videos 14 Mal höher als zu Jahresbeginn, sagt Simo. In den USA gibt es auch Eigenproduktionen, in Europa ist das bisher nicht geplant. Wie auch die anderen Facebook-Dienste wird Watch nicht in China sowie Ländern wie Nordkorea verfügbar sein.

Watch startet im Rest der Welt zunächst auf Smartphones mit Android und iOS. Laut Facebook soll ein kleines Symbol am Bildschirmrand zu dem Angebot weisen oder ein Eintrag in "Mehr" - Golem.de hat es nur dort gefunden. Fernsehgeräte stünden ebenfalls im Fokus, sagt Simo. Facebook hat eine Video-App für vernetzte Fernseher und Streaming-Boxen. Für Facebook soll Watch auch das Problem lösen, dass die Newsfeeds der Nutzer stärker auf Beiträge von Familie und Freunden ausgerichtet wurden. Damit sind Videos dort weniger sichtbar - und das schränkt die Möglichkeiten zum Geldverdienen mit Werbung ein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 229,00€
  3. 4,19€
  4. 137,70€

plutoniumsulfat 03. Sep 2018

Das ist wohl wahr :D

Lemo 30. Aug 2018

ES gibt nichts dämlicheres als Fan einer App zu sein :D Ich bin normaler User, mir ging...

devarni 29. Aug 2018

Den Sinn den ich soweit erkenne: Wenn man sich unterwegs bisschen unterhalten lassen will...


Folgen Sie uns
       


Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen

Die Philips Hue Play HDMI Sync Box ist ein HDMI-Splitter, über den Hue Sync verwendet werden kann. Im ersten Kurztest funktioniert das neue Gerät gut.

Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

    •  /