• IT-Karriere:
  • Services:

Videoplattform: Youtube plant offenbar Konkurrenzangebot zu Tiktok

Kurze Videos mit Musik soll es künftig nicht nur bei Tiktok, sondern auch bei Youtube geben. Ein Vorteil könnte lizenzierte Musik sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Videoaufnahmen für Tiktok
Videoaufnahmen für Tiktok (Bild: -/AFP via Getty Images)

Youtube soll an einem Konkurrenzangebot für Tiktok arbeiten. Das berichtet das US-Magazin The Information mit Bezug auf anonyme Quellen. Konkret gemeint sind kurze, selbst aufgenommene Videos zumeist von professionellen Künstlern hergestellter Musik. Bei Youtube soll das Shorts heißen, und gegen Ende 2020 vorerst nur in der App auf mobilen Endgeräten verfügbar sein.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Ditzingen
  2. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)

Auch das Aufnehmen und Editieren der Clips soll dann in der App möglich sein - ähnlich wie bei Tiktok. Einen Vorteil hätte Youtube: Das Videoportal könnte den Nutzern einen großen Katalog mit lizenzierter Musik als Untermalung zur Verfügung stellen. Tiktok hat keine entsprechende Vereinbarung mit der Gema.

Stattdessen soll der von dem chinesischen Unternehmen Byte Dance betriebene Dienst mehrere Vereinbarungen mit Plattenfirmen haben, die allerdings wohl immer wieder neu mit kurzen Laufzeiten verhandelt und abgeschlossen werden.

Tiktok ist besonders bei jungen Nutzern extrem populär. Der Dienst hat nach Schätzungen des Marktforschungsdienstes Wallaroo Media weltweit rund 800 Millionen aktive Nutzer im Monat. Die für iOS und Android verfügbare App soll über 1,9 Milliarden Mal heruntergeladen worden sein.

Das zu Google gehörende Youtube ist nicht das einzige Unternehmen, das von diesem stark wachsenden Markt selbst gerne mehr für sich hätte. Auch Facebook soll an einem Konkurrenten zu Tiktok arbeiten. Der soll momentan unter dem Arbeitstitel Lasso mit einigen Nutzern in Ländern wie Brasilien getestet werden.

Bei Youtube wäre es nicht das erste Versuch, Elemente von der Konkurrenz zu übernehmen. So hat sich der Dienst von Instagram die Stories abgeschaut - die Instagram zuvor wiederum selbst mehr oder weniger direkt bei Snapchat abgekupfert hat.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€ (Release: 25. Juni)
  2. 699€ (Vergleichspreis 844€)
  3. (u. a. Samsung Galaxy Smartphones günstiger, Beauty-Bestseller von L'Oreal Men Expert und Garnier...

qq1 02. Apr 2020 / Themenstart

sollte tiktok runterladen. nicht nur noname actor sind dort sondern auch bekannte...

GerryK 02. Apr 2020 / Themenstart

Ob man dann auch wieder mit sich endlosen Werbeclips sowie ständig wieder einschaltenden...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Die Evolution des Microsoft Flugsimulator (1982-2020)

Die Entwicklung des Flugsimulator zeigt die beeindruckenden Fortschritte der Spielegrafik in den letzten Jahrzehnten.

Die Evolution des Microsoft Flugsimulator (1982-2020) Video aufrufen
DSGVO: Nicht weniger als Staatsversagen
DSGVO
Nicht weniger als Staatsversagen

Unterfinanziert und wirkungslos - so zeigen sich die europäischen Datenschutzbehörden nach zwei Jahren DSGVO gegenüber Konzernen wie Google und Facebook.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. DSGVO Proton vergisst Git-Zugang auf Datenschutzwebseite
  2. DSGVO Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben
  3. Datenschutz Rechtsanwaltskanzlei zählt 160.000 DSGVO-Verstöße

Minecraft Dungeons im Test: Diablo im Quadrat
Minecraft Dungeons im Test
Diablo im Quadrat

Minecraft Dungeons sieht aus wie ein Re-Skin von Diablo, ist viel einfacher aufgebaut - und fesselt uns trotzdem an den Bildschirm.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Mojang Studios Mehr als 200 Millionen Einheiten von Minecraft verkauft
  2. Minecraft RTX im Test Klötzchen klotzen mit Pathtracing
  3. Raytracing Beta von Minecraft RTX startet am 16. April

Maneater im Test: Bissiger Blödsinn
Maneater im Test
Bissiger Blödsinn

Wer schon immer als Bullenhai auf Menschenjagd gehen wollte - hier entlang schwimmen bitte. Maneater legt aber auch die Flosse in die Wunde.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mount and Blade 2 angespielt Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord
  2. Arkade Blaster 3D-Shooter mit der Plastikkanone spielen
  3. Wolcen im Test Düster, lootig, wuchtig!

    •  /