• IT-Karriere:
  • Services:

Videoplattform: Vimeo kündigt kostenpflichtige Eigenproduktionen an

Wenn Serien auf der Videoplattform Vimeo erfolgreich laufen, werden sie kostenpflichtiges Vimeo On Demand. Angekündigt wurden eine Serie und ein Kurzfilm von Saturday-Night-Live-Star Aidy Bryant.

Artikel veröffentlicht am ,
Begrüßung beim Youtube-Konkurrenten
Begrüßung beim Youtube-Konkurrenten (Bild: Vimeo)

Vimeo kündigt seine ersten Eigenproduktionen an. Teil des kostenpflichtigen Programmangebots sind The Outs - eine Webserie von Adam Goldman und Sasha Winters - sowie Darby Forever, ein Kurzfilm von TV-Star Aidy Bryant aus der Comedy-Serie Saturday Night Live, und das Standup-Comedy-Special Bianca Del Rios, wie das Unternehmen am 8. Oktober 2015 bekanntgab. Alle drei Vimeo Originals kommen Anfang 2016 zuerst auf Vimeo On Demand.

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Köln

Vimeo-Chef Kerry Trainor erklärte, die Kreativen könnten ihre Arbeiten direkt dem Publikum präsentieren, "und das ohne Beeinträchtigung durch störende Werbung".

Nachdem die Serie The Outs 2012 auf Vimeo zuerst vorgestellt wurde und offenbar gute Abrufzahlen generierte, erscheint ihre zweite Staffel nun bei Vimeo On Demand. Das Porträt schwuler junger Männer wird von Vaughn Schoonmaker und Adam Goldman produziert.

40 Millionen registrierte Nutzer

In Darby Forever ist Aidy Bryant Autorin, Regisseurin und Hauptdarstellerin. Darin geht es um die Fantasien von Darby, einer Verkäuferin in einem Stoffgeschäft. Die Kunden, denen sie begegnet, lösen bunte Tagträume aus, während Darby ihre Unabhängigkeit sucht und vielleicht die Liebe findet mit dem Lieferanten Nick (Luka Jones). Ausführende Produzenten von Darby Forever sind Aidy Bryant und Jason Carden, Regisseur ist Oz Rodriguez.

Vimeo hat nach eigenen Angaben rund 40 Millionen registrierte Nutzer. Die Videoplattform fordert die Nutzer sofort zur Anmeldung auf, dennoch können auch kostenlose Inhalte aufgerufen werden. Vimeo, mit Sitz in New York und im Jahr 2004 gegründet, ist ein Unternehmen von IAC.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)

Cok3.Zer0 08. Okt 2015

Bei der ganzen Datenmenge kann ich mir nicht vorstellen, dass überhaupt eine der großen...

User_x 08. Okt 2015

...die sollten zuerst mal deren Portal von Fehlern bereinigen...


Folgen Sie uns
       


Death Stranding - Fazit

Das Actionspiel Death Stranding schickt uns in eine düstere Welt voller Gefahren - und langer Wanderungen. Das aktuelle Werk von Stardesigner Hideo Kojima erscheint für Playstation 4 und Mitte 2020 für Windows-PC.

Death Stranding - Fazit Video aufrufen
Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

    •  /