Abo
  • Services:
Anzeige
Logo von Machinima
Logo von Machinima (Bild: Machinima)

Videomarkt: Warner Bros. kauft Machinima

Logo von Machinima
Logo von Machinima (Bild: Machinima)

Derzeit arbeitet Machinima unter anderem an einer Neuauflage von Knight Rider, vor allem aber ist das Netzwerk für Videos und Streams rund um Gaming bekannt. Jetzt hat Warner Bros. die Übernahme bekanntgegeben.

Das Filmstudio Warner Bros. hat für eine nicht genannte Summe die Firma Machinima gekauft. Machinima betreibt eigene Kanäle auf Youtube mit knapp 13 Millionen Abonnenten und Twitch mit rund 220.000 Abonnenten, in denen es um Gaming, Superheldenfilme und sonstige Nerd-Themen geht. Außerdem hat das Unternehmen eigene Serien produziert, etwa Street Fighter: Assassin's Fist und Mortal Kombat: Legacy, die im Netz und im klassischen Fernsehen ausgestrahlt werden. Derzeit gibt es Pläne für eine Neuauflage der Kultserie Knight Rider.

Anzeige

Die Übernahme gilt in der US-Presse auch als Angriff auf Disney: Der Medienkonzern besitzt die Rechte an Marvel, während Warner Bros. das Universum der DC-Comicfiguren (Batman und Superman) gehört.

Warner Bros. wird derzeit selbst übernommen. Das Filmstudio mit dem Gaming-Ableger Warner Bros. Interactive Entertainment gehört zu Time Warner, dessen Kauf kürzlich AT&T für mehr als 100 Milliarden US-Dollar bekanntgegeben hat.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Weil am Rhein
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. thyssenkrupp AG, Duisburg, Essen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 59,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 18,99€
  3. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Amazon Channels

    Prime Video erhält Pay-TV-Plattform mit Live-Fernsehen

  2. Bayerischer Rundfunk

    Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen

  3. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  4. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  5. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt

  6. Arduino Cinque

    RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint

  7. Schatten des Krieges angespielt

    Wir stürmen Festungen! Mit Orks! Und Drachen!

  8. Skills

    Amazon lässt Alexa natürlicher klingen

  9. Cray

    Rechenleistung von Supercomputern in der Cloud mieten

  10. Streaming

    Sky geht gegen Stream4u.tv und Hardwareanbieter vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Re: Frequenzvermüllung

    kazhar | 06:10

  2. Re: Realitätsflucht

    NMN | 06:05

  3. Re: macht Tesla nicht übermäßig viel Miese mit...

    ArcherV | 05:55

  4. Re: LTI = Lifetime Insurance

    ArcherV | 05:49

  5. Re: Vermenschlichung ist fastal

    Mett | 05:38


  1. 00:01

  2. 18:45

  3. 16:35

  4. 16:20

  5. 16:00

  6. 15:37

  7. 15:01

  8. 13:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel