Abo
  • Services:

Videolan: VLC für Android streamt im lokalen Netzwerk

Das Videolan-Team hat eine neue Version von VLC für die Android-Plattform veröffentlicht. Die neue Hauptversion beherrscht das Streamen aus dem lokalen Netzwerk, unterstützt den Mehrfensterbetrieb und liefert Anpassungen für den Betrieb auf einem Fernseher.

Artikel veröffentlicht am ,
VLC 2.0 unterstützt den Mehrfensterbetrieb auf Android-Geräten.
VLC 2.0 unterstützt den Mehrfensterbetrieb auf Android-Geräten. (Bild: Screenshot Jean-Baptiste Kempf)

Die Android-Version des VLC Media Players hat eine umfangreiche Aktualisierung erhalten. Mit dem Erscheinen der Version 2.0 kann VLC auch auf Android-Geräten Dateien aus dem lokalen Netzwerk wiedergeben. Nach Angaben des Videolan-Teams ist dies eine von vielen Anwendern gewünschte Funktion, die der App bisher fehlt. VLC kann auf alle Dateien zugreifen, die per DLNA, UPnP, FTP, NFS oder Windows Shares zur Verfügung gestellt werden. Dabei werden zugeordnete Untertiteldateien automatisch erkannt, verspricht der Hersteller.

  • VLC 2.0 für Android (Screenshot: Jean-Baptiste Kempf)
  • VLC 2.0 für Android (Screenshot: Jean-Baptiste Kempf)
  • VLC 2.0 für Android (Screenshot: Jean-Baptiste Kempf)
  • VLC 2.0 für Android (Screenshot: Jean-Baptiste Kempf)
  • VLC 2.0 für Android (Screenshot: Jean-Baptiste Kempf)
  • VLC 2.0 für Android (Screenshot: Jean-Baptiste Kempf)
  • VLC 2.0 für Android (Screenshot: Jean-Baptiste Kempf)
  • VLC 2.0 für Android (Screenshot: Jean-Baptiste Kempf)
  • VLC 2.0 für Android (Screenshot: Jean-Baptiste Kempf)
VLC 2.0 für Android (Screenshot: Jean-Baptiste Kempf)
Stellenmarkt
  1. IMD Institut für Medizinische Diagnostik GmbH, Berlin-Steglitz
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Eine weitere vielfach gewünschte Funktion ist die Wiedergabe innerhalb eines App-Fensters. Dazu werden derzeit die Mehrfensterfunktionen von Samsung und LG unterstützt, um parallel zum VLC-Fenster eine andere App in einem zweiten Fenster aktiv zu haben. Damit können Anwender die Inhalte einer anderen App verfolgen, während die VLC-App ein Video oder Musik abspielt.

Untertitel aus der App herunterladen

Wer beim Filmschauen Untertitel benötigt, kann diese direkt aus der App von Opensubtitles herunterladen. Dadurch soll das Besorgen von Untertitelspuren einfacher möglich sein, als wenn die passende Datei erst in einem Browser gesucht werden muss. Speziell für den Einsatz auf Fernsehern wurde eine spezielle Oberfläche konzipiert, die Anwender in den Einstellungen aktivieren können. Damit soll sich die App besser bedienen lassen, wenn sie auf einer Streamingbox oder auf einem Smart-TV eingesetzt wird.

Zu den weiteren Neuerungen gehört eine Wiedergabeliste für Videos und es gibt einen Verlauf, der bei Bedarf deaktiviert werden kann. Im Videoplayer-Bereich gibt es neue Optionen, um darüber alle wichtigen Einstellungen zu erreichen. Die aktuelle VLC-Version unterstützt bereits das neue Rechte-Management von Android N. Zudem wurden alle Codecs überarbeitet, um das Decodieren zu beschleunigen.

Der VLC Media Player 2.0 für die Android-Plattform ist im Play Store zum Herunterladen verfügbar. Alternativ dazu kann die VLC-App auch über die Videolan-Webseite heruntergeladen werden. Der Media Player unterstützt Android ab der Version 2.2.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 5,55€
  2. 49,86€
  3. 32,49€

Vielfalt 14. Jul 2016

Hallo Android Deutschland

Little_Green_Bot 22. Jun 2016

Ich fürchte, das Brechen des Kopierschutzes ist illegal. Du darfst Deine Original-DVD's...

Lala Satalin... 22. Jun 2016

Es geht doch auch um die Android-Version, dessen Qualität offensichtlich auch schlecht ist.

styler2go 22. Jun 2016

Erst jetzt merke ich, dass ich "VLC Player Beta" installiert habe, welche noch Version 0...

Little_Green_Bot 22. Jun 2016

Bei Multi-Window in der nächsten Android-Version macht die Entwicklung vom Mäusekino im...


Folgen Sie uns
       


LG V50 mit Dualscreen - Hands on (MWC 2019)

LG hat auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona das 5G-fähige Smartphone V50 Thinq gezeigt. Passend dazu gibt es eine spezielle Hülle, die sich Dual Screen nennt. Darun befindet sich ein zweites Display, das sich parallel zum normalen Smartphone-Display nutzen lässt.

LG V50 mit Dualscreen - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android, Debian, Sailfish OS Gemini PDA bekommt Dreifach-Boot-Option

Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  2. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

    •  /