Abo
  • Services:
Anzeige
VLC 2.0 unterstützt den Mehrfensterbetrieb auf Android-Geräten.
VLC 2.0 unterstützt den Mehrfensterbetrieb auf Android-Geräten. (Bild: Screenshot Jean-Baptiste Kempf)

Videolan: VLC für Android streamt im lokalen Netzwerk

VLC 2.0 unterstützt den Mehrfensterbetrieb auf Android-Geräten.
VLC 2.0 unterstützt den Mehrfensterbetrieb auf Android-Geräten. (Bild: Screenshot Jean-Baptiste Kempf)

Das Videolan-Team hat eine neue Version von VLC für die Android-Plattform veröffentlicht. Die neue Hauptversion beherrscht das Streamen aus dem lokalen Netzwerk, unterstützt den Mehrfensterbetrieb und liefert Anpassungen für den Betrieb auf einem Fernseher.

Die Android-Version des VLC Media Players hat eine umfangreiche Aktualisierung erhalten. Mit dem Erscheinen der Version 2.0 kann VLC auch auf Android-Geräten Dateien aus dem lokalen Netzwerk wiedergeben. Nach Angaben des Videolan-Teams ist dies eine von vielen Anwendern gewünschte Funktion, die der App bisher fehlt. VLC kann auf alle Dateien zugreifen, die per DLNA, UPnP, FTP, NFS oder Windows Shares zur Verfügung gestellt werden. Dabei werden zugeordnete Untertiteldateien automatisch erkannt, verspricht der Hersteller.

Anzeige
  • VLC 2.0 für Android (Screenshot: Jean-Baptiste Kempf)
  • VLC 2.0 für Android (Screenshot: Jean-Baptiste Kempf)
  • VLC 2.0 für Android (Screenshot: Jean-Baptiste Kempf)
  • VLC 2.0 für Android (Screenshot: Jean-Baptiste Kempf)
  • VLC 2.0 für Android (Screenshot: Jean-Baptiste Kempf)
  • VLC 2.0 für Android (Screenshot: Jean-Baptiste Kempf)
  • VLC 2.0 für Android (Screenshot: Jean-Baptiste Kempf)
  • VLC 2.0 für Android (Screenshot: Jean-Baptiste Kempf)
  • VLC 2.0 für Android (Screenshot: Jean-Baptiste Kempf)
VLC 2.0 für Android (Screenshot: Jean-Baptiste Kempf)

Eine weitere vielfach gewünschte Funktion ist die Wiedergabe innerhalb eines App-Fensters. Dazu werden derzeit die Mehrfensterfunktionen von Samsung und LG unterstützt, um parallel zum VLC-Fenster eine andere App in einem zweiten Fenster aktiv zu haben. Damit können Anwender die Inhalte einer anderen App verfolgen, während die VLC-App ein Video oder Musik abspielt.

Untertitel aus der App herunterladen

Wer beim Filmschauen Untertitel benötigt, kann diese direkt aus der App von Opensubtitles herunterladen. Dadurch soll das Besorgen von Untertitelspuren einfacher möglich sein, als wenn die passende Datei erst in einem Browser gesucht werden muss. Speziell für den Einsatz auf Fernsehern wurde eine spezielle Oberfläche konzipiert, die Anwender in den Einstellungen aktivieren können. Damit soll sich die App besser bedienen lassen, wenn sie auf einer Streamingbox oder auf einem Smart-TV eingesetzt wird.

Zu den weiteren Neuerungen gehört eine Wiedergabeliste für Videos und es gibt einen Verlauf, der bei Bedarf deaktiviert werden kann. Im Videoplayer-Bereich gibt es neue Optionen, um darüber alle wichtigen Einstellungen zu erreichen. Die aktuelle VLC-Version unterstützt bereits das neue Rechte-Management von Android N. Zudem wurden alle Codecs überarbeitet, um das Decodieren zu beschleunigen.

Der VLC Media Player 2.0 für die Android-Plattform ist im Play Store zum Herunterladen verfügbar. Alternativ dazu kann die VLC-App auch über die Videolan-Webseite heruntergeladen werden. Der Media Player unterstützt Android ab der Version 2.2.


eye home zur Startseite
Vielfalt 14. Jul 2016

Hallo Android Deutschland

Little_Green_Bot 22. Jun 2016

Ich fürchte, das Brechen des Kopierschutzes ist illegal. Du darfst Deine Original-DVD's...

Lala Satalin... 22. Jun 2016

Es geht doch auch um die Android-Version, dessen Qualität offensichtlich auch schlecht ist.

styler2go 22. Jun 2016

Erst jetzt merke ich, dass ich "VLC Player Beta" installiert habe, welche noch Version 0...

Little_Green_Bot 22. Jun 2016

Bei Multi-Window in der nächsten Android-Version macht die Entwicklung vom Mäusekino im...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Innoventis GmbH, Würzburg
  2. OBI Group Holding SE & Co.KGaA, Köln
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Ingolstadt
  4. FUCHS PETROLUB SE, Mannheim


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-28%) 42,99€
  2. 15,99€
  3. 499,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    Regulierungsfreiheit für Glasfaser bringt Preissteigerung

  2. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  3. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  4. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  5. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  6. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  7. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen

  8. Darpa

    US-Militär will Pflanzen als Schadstoffsensoren einsetzen

  9. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  10. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. DFKI Forscher proben robotische Planetenerkundung auf der Erde
  2. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Indiegames-Rundschau: Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor
Indiegames-Rundschau
Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  3. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler

  1. Re: Für Legacy Addon manuell umgestellen?

    DebugErr | 01:12

  2. Re: Ein Blick in die Kugel verät mir ...

    TeK | 01:10

  3. Re: München ein Beispiel wie man es nicht macht...

    Niaxa | 01:09

  4. Re: Remotedesktop und gut ist

    GaliMali | 01:04

  5. Re: und warum??? Weil binbash shell und so ein kack

    Niaxa | 01:02


  1. 18:40

  2. 17:44

  3. 17:23

  4. 17:05

  5. 17:04

  6. 14:39

  7. 14:24

  8. 12:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel