Abo
  • Services:

Videolan Client: VLC ist auf der Xbox One verfügbar

Der populäre Mediaplayer VLC ist jetzt auch auf der Xbox One verfügbar. Die Konsolenversion entspricht weitgehend, aber nicht ganz der für Desktop-PCs verfügbaren Standardfassung - mit DVDs und Blu-rays kann sie nichts anfangen.

Artikel veröffentlicht am ,
VLC ist auch für die Xbox One verfügbar.
VLC ist auch für die Xbox One verfügbar. (Bild: Golem.de)

Der Videolan Client (VLC) ist seit einigen Tagen als kostenlose, rund 102 MByte große App für die Xbox One erhältlich. Um den Mediaplayer herunterzuladen, suchen Nutzer am einfachsten über den Store auf Xbox Live nach VLC - der Rest läuft dann selbsterklärend. Derzeit liegt das Programm nur in einer Beta vor, die beim kurzen Ausprobieren allerdings keine auffälligen Probleme offenbart hat. Die größte Einschränkung gegenüber anderen Versionen: Auf der Konsole unterstützt VLC keine DVDs und Blu-rays - das dürfte lizenzrechtliche Gründe haben.

  • VLC auf der Xbox One (Screenshot: Golem.de)
  • VLC auf der Xbox One (Screenshot: Golem.de)
  • VLC auf der Xbox One (Screenshot: Golem.de)
  • VLC auf der Xbox One (Screenshot: Golem.de)
  • VLC auf der Xbox One (Screenshot: Golem.de)
  • VLC auf der Xbox One (Screenshot: Golem.de)
VLC auf der Xbox One (Screenshot: Golem.de)

Auf der Xbox One ist VLC als Universal Windows Platform verfügbar, sprich: Es handelt sich um die gleiche Version wie die für Windows 10, für das es allerdings auch die Win32-Fassung gibt. Wer sich übrigens wundert, dass ein offenes Programm wie VLC für ein geschlossenes System wie die Xbox One erscheint: Der französische VLC-Entwickler Thomas Nigro arbeitet seit einiger Zeit für Microsoft.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 45,99€ (Release 12.10.)

TheUnichi 11. Okt 2016

Wer gibt dir Recht? Kannst du lesen? Wenn ja, tu es. Bitte.

Icestorm 11. Okt 2016

Wenn das so ist, hätte VLC eben in einer Fassung nur zum Abspielen und dafür mit DVD-/BR...

Icestorm 11. Okt 2016

In meiner Naivität habe ich angenommen, dass man PC-Programme auch auf dem X-Knochen...

Dwalinn 10. Okt 2016

Ich gehe mal davon aus ansonsten wüsste ich nicht was die App bringt^^ Ich werde das mal...

nille02 10. Okt 2016

Alles bekannt aber es gibt auch noch die alte XO.


Folgen Sie uns
       


Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live

Ein Squad voller Golems philosophiert über Raytracing, PC-Konfigurationen und alles, was noch nicht so funktioniert, im Livestream zur Battlefield 5 Open Beta.

Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    •  /