Abo
  • Services:
Anzeige
Skype for Business
Skype for Business (Bild: Skype.com)

Videochat: Skype bekommt ein Web-SDK

Skype for Business
Skype for Business (Bild: Skype.com)

In einem Halbsatz hat Microsoft-Chef Nadella erwähnt, dass Skype ein SDK für das Web bekommt. So soll der Videochat in jeden Browser und eigene Webanwendungen integriert werden können - vorerst aber nur für Unternehmenslösungen.

Die Art und Weise, wie Microsoft-Chef Satya Nadella das Web-SDK für Skype angekündigt hat, gibt eigentlich wenig Anlass zur Hoffnung für das Produkt. Was Nadella mit einem Halbsatz auf der Keynote-Ansprache auf der Entwicklerkonferenz Build 2015 abfertigte, soll aber Skype in jeden Browser bringen. Auch wenn sich dies bereits angedeutet hatte, entfernt sich Microsoft damit deutlich von dem bisherigen Entwicklungsmodell mit nativen Clients.

Anzeige

In der nach der Veranstaltung veröffentlichten Pressemitteilung heißt es, das SDK ermögliche es Unternehmen, die einen Skype-for-Business-Server betrieben, einfach webbasiert mit Kunden, Partnern oder Angestellten in Kontakt treten zu können. Unterstützt werden sollen einfache Chats ebenso wie Audio- und Videoanrufe.

Neben einem Browser als Endpunkt der Kommunikation soll das SDK darüber hinaus das Einbetten von Skype in eigens entwickelte Webanwendungen erlauben. Besonders interessant dürfte diese Option für Unternehmen sein, welche auf den Webschnittstellen für andere Dienste von Microsoft aufbauen, wie etwa Outlook.com, Onedrive oder Office365.

Audio und Video nur über Plugin

Die Entwickler sind dabei selbst für das Aussehen und eine weiterführende Anwendungslogik verantwortlich. Das SDK sorgt für die Anbindung an das Skype-Netzwerk und bietet über eine API die zu erwartenden Informationen etwa über Nutzer und deren Status. Den Erläuterungen zu dem SDK zufolge ist derzeit aber noch die Verwendung eines Plugins notwendig, um die Audio- und Videofunktion verwenden zu können. Dieses Plugin nutzt die veraltete NPAPI und muss bei den Endnutzern installiert werden.

Erste Unternehmen, welche Skype über die neue Webtechnik verwenden wollen, haben bereits eigene Produkte angekündigt. Diese sollen unter anderem auf der kommenden Ignite-Konferenz vorgestellt werden. Weitere technische Details finden sich in der Dokumentation auf Microsofts Developer Network.


eye home zur Startseite
qwertü 01. Mai 2015

http://www.heise.de/ix/meldung/Videotelefonie-Microsoft-wendet-sich-WebRTC-zu-2436609.html

Proctrap 30. Apr 2015

Solange Skype einfach automatisch Nachrichten von Leuten weiter schickt, welche auf i...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hochschule Esslingen, Esslingen
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  4. T-Systems International GmbH, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Spaceballs, Training Day, Der längste Tag)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Action

    Bungie bestätigt PC-Version von Destiny 2

  2. Extremistische Inhalte

    Google hat weiter Probleme mit Werbeplatzierungen

  3. SpaceX

    Für eine Raketenstufe geht es zurück ins Weltall

  4. Ashes of the Singularity

    Patch sorgt auf Ryzen-Chips für 20 Prozent mehr Leistung

  5. Thimbleweed Park im Test

    Mord im Pixelparadies

  6. Bundesgerichtshof

    Eltern müssen bei illegalem Filesharing ihre Kinder verraten

  7. Gesetz beschlossen

    Computer dürfen das Lenkrad übernehmen

  8. Neue Bildersuche

    Fotografenvereinigung Freelens klagt gegen Google

  9. FTTB

    Unitymedia baut zwei Gemeinden mit Glasfaser aus

  10. Hashfunktion

    Der schwierige Abschied von SHA-1



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vikings im Kurztest: Tiefgekühlt kämpfen
Vikings im Kurztest
Tiefgekühlt kämpfen
  1. Future Unfolding im Test Adventure allein im Wald
  2. Nier Automata im Test Stilvolle Action mit Überraschungen
  3. Nioh im Test Brutal schwierige Samurai-Action

Logitech UE Wonderboom im Hands on: Der Lautsprecher, der im Wasser schwimmt
Logitech UE Wonderboom im Hands on
Der Lautsprecher, der im Wasser schwimmt
  1. Playbase im Hands on Sonos bringt kraftvolles Lautsprechersystem fürs Heimkino
  2. Mikrosystem Usound baut Mems-Lautsprecher für Kopfhörer
  3. Automute Stummschalten beim Ausstöpseln der Kopfhörer

Forensik Challenge: Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
Forensik Challenge
Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
  1. Reporter ohne Grenzen Verfassungsklage gegen BND-Überwachung eingereicht
  2. Selektorenaffäre BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben
  3. Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub

  1. Re: Das dritte Pixel-Spiel die Woche

    burzum | 00:38

  2. Re: Wer eine fragliche Datei mehre Tage iim...

    TC | 00:36

  3. Re: Whitewashing, was ein Quatsch!

    mnementh | 00:22

  4. Re: Ein bisschen hoch der Fingerabrducksensor

    Topf | 00:00

  5. Wofuer steht eigentlich das FREE in Freelens ?

    Uriens_The_Gray | 30.03. 23:57


  1. 22:53

  2. 19:00

  3. 18:40

  4. 18:20

  5. 18:00

  6. 17:08

  7. 16:49

  8. 15:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel