Abo
  • Services:
Anzeige
Skype for Business
Skype for Business (Bild: Skype.com)

Videochat: Skype bekommt ein Web-SDK

Skype for Business
Skype for Business (Bild: Skype.com)

In einem Halbsatz hat Microsoft-Chef Nadella erwähnt, dass Skype ein SDK für das Web bekommt. So soll der Videochat in jeden Browser und eigene Webanwendungen integriert werden können - vorerst aber nur für Unternehmenslösungen.

Die Art und Weise, wie Microsoft-Chef Satya Nadella das Web-SDK für Skype angekündigt hat, gibt eigentlich wenig Anlass zur Hoffnung für das Produkt. Was Nadella mit einem Halbsatz auf der Keynote-Ansprache auf der Entwicklerkonferenz Build 2015 abfertigte, soll aber Skype in jeden Browser bringen. Auch wenn sich dies bereits angedeutet hatte, entfernt sich Microsoft damit deutlich von dem bisherigen Entwicklungsmodell mit nativen Clients.

Anzeige

In der nach der Veranstaltung veröffentlichten Pressemitteilung heißt es, das SDK ermögliche es Unternehmen, die einen Skype-for-Business-Server betrieben, einfach webbasiert mit Kunden, Partnern oder Angestellten in Kontakt treten zu können. Unterstützt werden sollen einfache Chats ebenso wie Audio- und Videoanrufe.

Neben einem Browser als Endpunkt der Kommunikation soll das SDK darüber hinaus das Einbetten von Skype in eigens entwickelte Webanwendungen erlauben. Besonders interessant dürfte diese Option für Unternehmen sein, welche auf den Webschnittstellen für andere Dienste von Microsoft aufbauen, wie etwa Outlook.com, Onedrive oder Office365.

Audio und Video nur über Plugin

Die Entwickler sind dabei selbst für das Aussehen und eine weiterführende Anwendungslogik verantwortlich. Das SDK sorgt für die Anbindung an das Skype-Netzwerk und bietet über eine API die zu erwartenden Informationen etwa über Nutzer und deren Status. Den Erläuterungen zu dem SDK zufolge ist derzeit aber noch die Verwendung eines Plugins notwendig, um die Audio- und Videofunktion verwenden zu können. Dieses Plugin nutzt die veraltete NPAPI und muss bei den Endnutzern installiert werden.

Erste Unternehmen, welche Skype über die neue Webtechnik verwenden wollen, haben bereits eigene Produkte angekündigt. Diese sollen unter anderem auf der kommenden Ignite-Konferenz vorgestellt werden. Weitere technische Details finden sich in der Dokumentation auf Microsofts Developer Network.


eye home zur Startseite
qwertü 01. Mai 2015

http://www.heise.de/ix/meldung/Videotelefonie-Microsoft-wendet-sich-WebRTC-zu-2436609.html

Proctrap 30. Apr 2015

Solange Skype einfach automatisch Nachrichten von Leuten weiter schickt, welche auf i...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. D. Lechner GmbH, Rothenburg ob der Tauber
  2. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven
  3. über Hanseatisches Personalkontor Osnabrück, Westmünsterland
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SanDisk SSD Plus 240 GB für 69€)
  2. (u. a. NBA 2K18 PS4/XBO 29€)
  3. 42€

Folgen Sie uns
       


  1. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  2. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  3. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  4. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  5. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  6. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  7. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  8. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  9. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  10. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Re: Bei der Telekom wohl eher weniger

    JohnnyDoh | 20.01. 23:56

  2. Re: Auch mit opensource Treibern? nvidia kann...

    Porterex | 20.01. 23:45

  3. Re: Briefpost? Warum nicht etwas hochmodernes...

    TechnikSchaaf | 20.01. 23:38

  4. Re: verständlicher move nach vega_mobile ...

    p4m | 20.01. 23:34

  5. Re: Head of Problem !!

    Ach | 20.01. 23:33


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel