• IT-Karriere:
  • Services:

Videochat: Bundeskanzlerin entdeckt Google+-Hangouts für sich

Am 19. April will Kanzlerin Angela Merkel über das Thema Integration sprechen - per Google+-Hangout. Sechs Teilnehmer werden für die Livediskussion ausgewählt, die restlichen Nutzer dürfen Fragen einreichen.

Artikel veröffentlicht am ,
Bundeskanzlerin Angela Merkel
Bundeskanzlerin Angela Merkel (Bild: Daniel Roland/AFP/Getty Images)

US-Präsident Barack Obama hatte es im vergangenen Jahr vorgemacht, jetzt will auch die Bundeskanzlerin Angela Merkel den Google-Videochat für sich nutzen. Am 19. April will sie mit Nutzern per Google+-Hangout diskutieren. Thema: Integration.

Stellenmarkt
  1. DREWAG - Stadtwerke Dresden GmbH, Dresden
  2. über duerenhoff GmbH, Hanau

"Welche Fragen damit verbunden sind, das möchte ich mit Ihnen, den Bürgerinnen und Bürgern diskutieren - und zwar in einem neuen Onlineformat mit Google-Hangout", sagte Merkel.

Sie werde sich mit sechs ausgewählten Nutzern auf Google+ unterhalten, wovon sich jeder "auf seine persönliche Weise für Integration" einsetze. Andere können ihre Fragen in der Zeit vom 3. bis 15. April einreichen. Einige davon werde ein Moderator in das Gespräch einbringen. Die Diskussion wird live auf Google+ und den Webseiten der Bundesregierung gezeigt.

Google+-Hangouts erlauben Videochats für bis zu zehn Teilnehmer, deren Konversationen - oder auch nur Übertragungen einer einzelnen Person - können mit Hangouts on Air einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden. Wer einen Hangout on Air startet, kann während der Übertragung sehen, wie viele Menschen gerade live zusehen.

Der Dienst war im August 2012 in Deutschland gestartet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 10. April)
  2. (-74%) 15,99€
  3. (-63%) 14,99€
  4. 25,99€

Anonymer Nutzer 04. Apr 2013

wenn die kanzlerin mal die probleme und nöte in ihrem eigenen land entdecken würde...

Lapje 04. Apr 2013

Was will die CDU auch machen? Ansonsten sterben ihnen ihre Wähler weg...so ist das halt...

elgooG 04. Apr 2013

Eigentlich wäre das der perfekte Moment für einen Protest indem der Hangout nach 5...

flow77 04. Apr 2013

Ich gebe mir Mühe und formuliere einen Text, kann ihn aber nicht absenden da nur 1000...

NeoCortex 03. Apr 2013

Würde mich noch interessieren.


Folgen Sie uns
       


Doom Eternal - Test

Doom Eternal ist in den richtigen Momenten wieder eine sehr spaßige Ballerorgie, wird aber an einigen Stellen durch Hüpfpassagen ausgebremst.

Doom Eternal - Test Video aufrufen
Starsky Robotics: Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist
Starsky Robotics
Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist

Der Gründer eines Startups für selbstfahrende Lkw hält die Technik noch lange nicht für praxistauglich.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Prioritäten Daimler setzt beim autonomen Fahren zuerst auf Lkw
  2. Autonomes Fahren AutoX und Fiat planen autonome Taxis in China
  3. Human Drive Autonomer Nissan Leaf fährt durch Großbritannien

Next-Gen: Welche neue Konsole darf's denn sein?
Next-Gen
Welche neue Konsole darf's denn sein?

Playstation 5 oder Xbox Series X: Welche Konsole besser wird, wissen wir auch noch nicht. Grundüberlegungen zur Hardware und den Ökosystemen.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Elektroschrott Kauft keine kleinen Konsolen!
  2. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

IT-Chefs aus Indien: Mehr als nur ein Klischee
IT-Chefs aus Indien
Mehr als nur ein Klischee

In den Vorstandsetagen großer Tech-Unternehmen sind Inder allgegenwärtig. Der Stereotyp des IT-Experten aus Südasien prägt die US-Popkultur. Doch hinter dem Erfolg indischstämmiger Digitalunternehmer steckt viel mehr.
Ein Bericht von Jörg Wimalasena

  1. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  2. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache
  3. Virtuelle Zusammenarbeit Wie Online-Meetings nicht zur Zeitverschwendung werden

    •  /