Abo
  • Services:

Videobrille: Avegants Glyph kommt nach Deutschland und zur Lufthansa

Verfügbarkeit hierzulande und in der Business-Lounge: Avegant arbeitet daran, die Glyph in Deutschland auf den Markt zu bringen. Statt über Drittanbieter bei Amazon soll es direkt über den Hersteller bezogen werden können.

Artikel veröffentlicht am ,
Avegant Glyph auf der CES 2017
Avegant Glyph auf der CES 2017 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Wir haben uns auf der Consumer Electronics Show 2017 in Las Vegas mit Avegant getroffen um uns über die nähere Zukunft der Glyph zu unterhalten. Die Videobrille gefiel uns im Test zwar, sie hatte aber kleine Macken und vor allem war sie im Spätsommer 2016 noch nicht in Deutschland verfügbar.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Das hat sich zwischenzeitlich geändert, über die Amazon-Plattform wird die Glyph von Drittanbietern verkauft. In den kommenden vier bis sechs Wochen möchte Avegant die Videobrille über ihren eigenen Account anbieten. Der Preis soll 550 Euro betragen. Wer die Glyph ab Februar kauft, erhält auch gleich diverse per Firmware-Aktualisierung erfolgte Verbesserungen.

Beispielsweise empfanden wir die Display-Helligkeit als zu hoch. Die neue hellste Stufe entspricht mittlerweile der zuvor dunkelsten. Obendrein sollen die Farben etwas kräftiger und der Schwarzwert tiefer ausfallen. Ansonsten gibt es eine neue Verpackung für das Retail-Modell, welches mit der Kickstarter-Box kaum noch etwas zu tun hat und deutlich kompakter ist.

Gemeinsam mit der Lufthansa hat Avegant gestern auf deren Digital Aviation Forum angekündigt, dass es passend zum Mobile World Congress (MWC) in Barcelona eine Aktion geben wird: In der Business-Lounge können Besucher vom 23. Februar 2017 bis zum 3. März in Frankfurt die Glyph ausprobieren. In den USA hatten Passagiere von vier ausgewählten United-Flügen zwischen San Francisco und Los Angeles bereits eine ähnliche Möglichkeit.

  • Avegant Glyph auf der CES 2017 (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Avegant Glyph auf der CES 2017 (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Avegant Glyph auf dem Digital Aviation Forum (Foto: Eric Trabold/Avegant)
Avegant Glyph auf dem Digital Aviation Forum (Foto: Eric Trabold/Avegant)

Der amerikanische Streaming-Service Vudu plant künftig 3D-Hollywood-Filme wie The Martian anzubieten und bewirbt die Glyph als passendes Gerät. Starten soll die Umsetzung im Laufe des Jahres - wie bei Amazon Prime und Netflix können Inhalte bei Vudu auch lokal gespeichert werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

bccc1 11. Jan 2017

Bose NC verschlechtert den Ton, ja, aber in den Situationen in denen man NC braucht, ist...


Folgen Sie uns
       


Commodore CDTV (1991) - Golem retro_

Das CDTV wurde in den frühen 1990er Jahren von Commodore als High-End-Multimediasystem auf den Markt gebracht. Wir beleuchten die Hintergründe seines Scheiterns und spielen Exklusivtitel.

Commodore CDTV (1991) - Golem retro_ Video aufrufen
C64-WLAN-Modem ausprobiert: Mit dem C64 ins Netz
C64-WLAN-Modem ausprobiert
Mit dem C64 ins Netz

WLAN am C64 per Steckmodul - klingt simpel und nach einer interessanten Spielerei. Wir haben unseren 8-Bit-Commodore ins Netz gebracht und dabei geschafft, woran wir in den frühen 90ern gescheitert sind: ein Bulletin-Board zu besuchen.
Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

  1. Klassiker Internet Archive bietet Tausende spielbare C64-Games

Privatsphäre: Kaum wird die App geöffnet, landen Daten bei Facebook
Privatsphäre
"Kaum wird die App geöffnet, landen Daten bei Facebook"

Viele Apps schicken ohne Zustimmung Daten an das soziale Netzwerk Facebook. Frederike Kaltheuner von der Organisation Privacy International erklärt, wie Nutzer sich wehren können.
Ein Interview von Hakan Tanriverdi

  1. Facebook 15.000 Moderatoren und ein lückenhaftes Regelwerk
  2. Facebook Netflix und Spotify bekamen Zugriff auf private Nachrichten
  3. Datenschutz Löschen des Tracking-Verlaufs auf Facebook macht Probleme

Alternative Antriebe: Saubere Schiffe am Horizont
Alternative Antriebe
Saubere Schiffe am Horizont

Wie viel Dreck Schiffe in die Luft blasen, bleibt den meisten Menschen verborgen, denn sie tun es auf hoher See. Fast 100 Jahre wurde deshalb nichts dagegen unternommen - doch die Zeiten ändern sich endlich.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autonome Schiffe Und abends geht der Kapitän nach Hause
  2. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  3. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

    •  /