• IT-Karriere:
  • Services:

Videoaufnahme: Zusatzkühlung für Canon R5 erlaubt unbegrenztes 8K

Wird mit der Canon R5 in 8K gefilmt, wird die Kamera sehr heiß und schaltet schnell ab. Ein Bastler hat daraufhin eine Wasserkühlung entwickelt.

Artikel veröffentlicht am ,
Canon R5 mit einer Kupferplatte und einem externen Lüfter im Sockel
Canon R5 mit einer Kupferplatte und einem externen Lüfter im Sockel (Bild: DYI Perks/Youtube/Screenshot: Golem.de)

Matthew Perks von DIY Perks hat die Digitalkamera Canon R5 modifiziert. Das Ziel: Die Kamera soll ohne Hitzeprobleme Videos in 8K-Auflösung aufnehmen können. Bisher schaltete die Kamera anscheinend hitzebedingt ab, wenn es beim Filmen in der Extremauflösung zu lange dauerte. Das Überhitzungszeitlimit schlägt nach ungefähr 20 Minuten 8K-Videoaufnahme zu. Danach kühlt die Kamera bis zu 2 Stunden ab, um dann wieder 20 Minuten lang für hochauflösendes Video bereitzustehen, berichtet Petapixel.

Stellenmarkt
  1. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main
  2. über duerenhoff GmbH, Marburg

Der Hauptprozessor auf der Platine ist der Verursacher und nicht etwa der Bildsensor, entdeckte Perks mit Hilfe einer Wärmebildkamera. Er öffnete seine Kamera und entdeckte seiner Meinung nach nicht besonders gut platzierte, wärmeableitende Materialien. Perks nutzte dünne Kupferbleche als Ersatz, um die Wärme vom Prozessor weg, aus der Kamera heraus und zu einem externen Wasserkühlungssystem zu leiten. Als er die Kamera testete, schaltete sie sich jedoch nach 20 Minuten mit der Überhitzungswarnung immer noch ab, obwohl der Prozessor gar nicht zu heiß war.

Dieses Experiment scheint zu bestätigen, dass die Überhitzungszeitbegrenzung auf einem Timer und nicht auf einem Wärmesensor basiert. Canon hat mittlerweile ein Firmware-Update herausgebracht, das die Temperaturen berücksichtigt. Perks hatte bei seinem ersten Test die alte Firmware verwendet.

Unzählige Deals und Schnäppchen am Cyber Monday

Die Wasserkühlung war im Endeffekt zu klobig, weshalb sich Perks eine neue Lösung einfallen ließ, um die Kameraelektronik vor Schäden zu bewahren und eine längere Aufnahmedauer zu ermöglichen. Die Hitze sollte nun so abgeleitet werden: mit einer angepassten Kupferplatte, einem Kühlkörper an der Rückseite und einem Lüfter, der am unteren Teil der Kamera in einem selbst entwickelten Gehäuse steckt.

Allein die Kupferplatte ermöglicht eine Aufnahmezeit von 39 Minuten bei Raumtemperatur, das Hinzufügen eines Lüfters sogar eine unbegrenzte Aufnahme bei Raumtemperatur. Wurde zudem der Kühlkörper hinten montiert, gelang auch eine unbegrenzte Aufnahmedauer bei höheren Umgebungstemperaturen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Overcooked! 2 für 11,50€, The Survivalists für 18,74€, Worms Armageddon für 7,50€)
  2. (u. a. Star Wars: Knights of the Old Republic II - The Sith Lords für 1,99€, Star Wars Empire at...

Trockenobst 02. Dez 2020 / Themenstart

Das Marketing will keine 8k Kamera für 4.000¤. Deswegen schaltet das Ding nach dem...

Schattenwerk 30. Nov 2020 / Themenstart

Das Projekt hat sich über gut ein Jahr gezogen, zeigt aber sehr detailliert wie eine Red...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3070 - Test

Die Grafikkarte liegt etwa gleichauf mit der Geforce RTX 2080 Ti.

Geforce RTX 3070 - Test Video aufrufen
USA: Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
USA
Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören

Github wirft einen Juden raus, der vor Nazis warnt, weil das den Betrieb stört. Das ist moralisch verkommen - wie üblich im Silicon Valley.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona
  3. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077

Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
Westküste 100
Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
  2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

    •  /