• IT-Karriere:
  • Services:

Video: So sieht Firefox OS auf einem Smartphone aus

Neues von Firefox OS zeigt ein Video, bei dem ein Smartphone von ZTE mit einem aktuellen Build von Mozillas mobilem Betriebssystem gefilmt wurde. Sie zeigen das Benutzerinterface mit dem Codenamen Gaia.

Artikel veröffentlicht am ,
Firefox OS auf einem Smartphone von ZTE
Firefox OS auf einem Smartphone von ZTE (Bild: Mozilla)

Im Video, das Mozilla auf Youtube veröffentlichte, ist das mobile Betriebssystem Firefox OS auf einem Smartphone von ZTE zu sehen. Der kurze Film zeigt unter anderem den Startbildschirm und die Navigation zwischen den Apps mit Hilfe von Gesten. Außerdem wird ein Anruf simuliert und die Anrufer- und Kontaktliste gezeigt.

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. Lidl Digital, Berlin

Ein weiterer Filmabschnitt ist dem mobilen Browser gewidmet, der auf drei Reitern die Top-Sites, die Bookmarks und den Verlauf zeigt. Die Navigation zwischen den offenen Seiten wird ebenso demonstriert wie die Kamerafunktion des Geräts. Letztere ist noch sehr rudimentär gehalten und besitzt nicht viel mehr als einen Aufnahmeknopf und die Möglichkeit, auf die Videofunktion umzuschalten. Die Fotos können in einer Bildergalerie durchblättert und in Detailansichten aufgerufen und auch gleich bearbeitet werden.

Scroll- und Wischverhalten wirken flüssig

Der Marketplace von Firefox OS wird ebenfalls kurz aufgerufen und die Installation einer App und ein Spiel gezeigt. Generell arbeitet Firefox OS schon recht flüssig auf dem Smartphone. Das gilt vor allem für das Scrollen und Blättern mittels Gesten auf dem Touchscreen. Etwas länger dauerte der Aufbau des Marketplace-Bildschirms.

Das Firefox OS - Codename Boot to Gecko - basiert auf Linux und besteht eigentlich nur aus einem Kernel, ein paar Treibern und der Web-Rendering-Engine Gecko, wobei das gesamte Frontend in HTML5 umgesetzt wurde. Das gilt auch für die Oberfläche der Telefon- und SMS-Anwendung.

Anfang 2013 sollen die ersten Smartphones mit Firefox OS in Brasilien auf den Markt kommen, hergestellt von den chinesischen Unternehmen TCL und ZTE. Als Prozessor kommt Qualcomms Snapdragon zum Einsatz.

Eine detaillierte Übersicht über Firefox OS vermittelt unser Artikel "Hands on B2G: Mozillas Smartphone-Betriebssystem Boot to Gecko im Detail".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (ES GEHT ENDLICH LOS!)
  2. ab 21,00€
  3. (aktuell u. a. Toshiba-Festplatte mit 10 TB für 279,00€ (Bestpreis!), Be quiet Silent Base 801...
  4. ab 30,00€ bei ubi.com

Lala Satalin... 16. Sep 2012

Na ja für mich ruckelt es durchgehend, heißt aber nicht, dass es sich nicht bessern wird.

Lala Satalin... 16. Sep 2012

Für mich sieht es durchgehend ruckelig aus... Aber das ist ja auch noch eine...

violator 11. Sep 2012

Was für Innovationen wünscht du dir denn? Aber vielleicht hören die ja auch nur auf die...

awgher 10. Sep 2012

Ich mag Firefox OS als echt freie Alternative. Aber sie sollten sich wirklich beeilen aus...

Quantumsuicide 10. Sep 2012

das mag sein aber genau hier ist auch das große Contra zu finden: Die Restriktion die...


Folgen Sie uns
       


Jedi Fallen Order - Fazit

Wer Fan von Star Wars ist und neben viel Macht auch eine gewisse Frusttoleranz in sich spürt, sollte Jedi Fallen Order eine Chance geben.

Jedi Fallen Order - Fazit Video aufrufen
Confidential Computing: Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser
Confidential Computing
Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser

Die IT-Welt zieht in die Cloud und damit auf fremde Rechner. Beim Confidential Computing sollen Daten trotzdem während der Nutzung geschützt werden, und zwar durch die Hardware - keine gute Idee!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Gaia-X Knoten in Altmaiers Cloud identifzieren sich eindeutig
  2. Gaia-X Altmaiers Cloud-Pläne bleiben weiter wolkig
  3. Cloud Ex-SAP-Chef McDermott will Servicenow stark expandieren

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

    •  /