Abo
  • IT-Karriere:

Video-Pass: Auch Vodafone führt Zero-Rating-Angebot ein

Auf Stream On der Telekom folgt nun der Vodafone-Pass. Die Auswahl beim Zero-Rating ist hier nach Video-Pass, Music-Pass, Social-Pass und Chat-Pass geordnet.

Artikel veröffentlicht am ,
Die neuen Tarife
Die neuen Tarife (Bild: Vodafone)

Vodafone bietet seinen Mobilfunkkunden Zero-Rating für datenintensive Dienste und Apps an. Das gab das Unternehmen am 26. September 2017 bekannt. Video- oder Musikstreaming werden nicht auf das Volumen der Nutzer angerechnet, wenn der Kunde einen Vodafone-Pass kauft.

Stellenmarkt
  1. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  2. BwFuhrparkService GmbH, Troisdorf

In den neuen, ab dem 26. Oktober verfügbaren Vodafone-Tarifen Red und Young werden vier verschiedene Vodafone-Pässe angeboten: Video-Pass, Music-Pass, Social-Pass und Chat-Pass. Darin bündelt Vodafone jeweils gängige Apps. Kunden können ihren Pass ab Januar 2018 monatlich wechseln.

Zusätzlich kann der Kunde weitere Pässe für fünf Euro pro Monat hinzubuchen; der Video-Pass kostet monatlich zehn Euro. Letzterer beinhaltet Zero-Rating für Amazon Prime Video, Netflix, Sky Go, Sky Ticket, Vevo und Vodafone GigaTV. Im Music-Pass sind Amazon Music Unlimited/Prime Music, Deezer, I Love Radio, Napster, Soundcloud und Tidal inbegriffen. Der Chat-Pass bringt Whatsapp, Facebook Messenger, Telegram, Threema, Viber und Vodafone Message+. Im Social-Pass gilt Zero-Rating für Facebook, Instagram, Pinterest und Twitter.

Nach verbrauchtem Datenvolumen wird auch der Vodafone-Pass gedrosselt

Wegen Bestimmungen zur Netzneutralität gilt aber: Sollte die Übertragungsgeschwindigkeit nach verbrauchtem Datenvolumen gedrosselt werden, gilt dies ebenfalls für den Vodafone-Pass.

Die neuen Red-Tarife inklusive Vodafone-Pass beginnen bei einem monatlichen Basispreis von 34,99 Euro; die Young-Tarife für Kunden bis zum Alter von 27 Jahren starten ab 22,99 Euro.

Die Telekom hatte im April den Zero-Rating-Tarif Stream On eingeführt. Dieser steht Telekom-Kunden in höherpreisigen Tarifen offen. Seit Anfang April prüft die Bundesnetzagentur, ob Stream On gegen die Netzneutralität verstößt. Diese Prüfung werde in Kürze abgeschlossen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MacBook 12 m3-7Y32/8 GB/256 GB/Silber für 999€ + Versand oder kostenlose Marktabholung...
  2. (u. a. MacBook 12 m3-7Y32/8 GB/256 GB/Silber für 999€ + Versand oder kostenlose Marktabholung...
  3. 116,05€ (Bestpreis!)
  4. 849€ (Vergleichspreis über 1.000€)

Labbm 28. Sep 2017

Was ihr nur immer habt... Es geht seit Jahren nichts wirklich voran am mobilmarkt, daher...

Menplant 27. Sep 2017

Die Idee hinter den Flatrate Anbietern ist nicht, dass du alles konsumieren sollst...

Ach 27. Sep 2017

Jep, geht das W10-Schwarze-Peter Spielchen los. Sagt Vodafone : "Unser Angebot ist in...

Sicaine 26. Sep 2017

Mobilfunk kommt da problemlos durch.

FLUCH 26. Sep 2017

Da kauft man sich also ein Paket und wehe, wenn das Volumen aufgebraucht ist, dann Pech...


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 5700 (XT) - Test

Die Navi-10-Grafikkarten schlagen die Geforce RTX 2060(S), benötigen aber etwas mehr Energie und unterstützen kein Hardware-Raytracing, dafür sind sie günstiger.

Radeon RX 5700 (XT) - Test Video aufrufen
Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
    Erdbeobachtung
    Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

    Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
    Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

    1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
    2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
    3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

      •  /