Abo
  • Services:
Anzeige
Sky Online mit erweitertem Programmangebot
Sky Online mit erweitertem Programmangebot (Bild: Sky)

Video-On-Demand: Sky Online mit allen aktuellen Fernsehserien für 10 Euro

Sky Online mit erweitertem Programmangebot
Sky Online mit erweitertem Programmangebot (Bild: Sky)

Sky baut seinen Video-On-Demand-Bereich um und attackiert damit direkt Netflix und Amazon Prime Video. Denn zum Basispaket gehören bei gleichem Preis jetzt haufenweise aktuelle Fernsehserien. Der günstige Einstieg in die Sky-Welt mit Snap entfällt hingegen komplett.

Sky Online ist künftig der einzige von Sky einzeln buchbare Abo-Streaming-Dienst. Snap, der preisgünstige Einstieg in die Sky-Welt, wird komplett eingestellt. Damit will Sky die bisherige Verwirrung um die vielen Streamingdienste beseitigen und dem Kunden mehr Klarheit liefern. Außerdem wird das Programmangebot des Basispakets für Sky Online massiv aufgewertet - bei gleichen Abokosten.

Anzeige

Das bisherige Starter Monatsticket von Sky Online erhält einen neuen Namen und wird künftig unter dem Begriff Entertainment vermarktet. Ergänzend zum bisherigen Starter-Paket erhalten Entertainment-Kunden künftig zusätzlich alle Inhalte aus dem Fundus von Sky Atlantic. Das umfasst also alle aktuellen Fernsehserien, die bisher im Film-Monatspaket enthalten waren. Parallel zu Sky Online wird Sky Go fortgeführt, der allerdings nur für die Pay-TV-Kunden bereitsteht und nicht einzeln gebucht werden kann.

Boxsets umfassen alle Staffeln einer Serie

Als weitere Veränderung führt Sky innerhalb seines Dienstes einen neuen Bereich namens Boxsets ein. Auch damit richtet sich der Anbieter vor allem an Serienfans. Innerhalb der Boxsets sind immer alle Staffeln einer Serie verfügbar. Der Kunde soll damit die Möglichkeit haben, in eine gerade ausgestrahlte Serie neu einsteigen zu können, indem er mit der ersten Staffel beginnt. Sky will damit verhindern, dass nur einzelne Staffeln einer Serie für den Kunden verfügbar sind.

Das Basispaket Entertainment kostet inklusive Sky Atlantic künftig 9,99 Euro im Monat und ist damit so teuer wie das bisherige Starter-Paket. Bisher mussten Sky-Online-Kunden für das Serienangebot von Sky Atlantic 19,99 Euro bezahlen, es war nur im Film Monatsticket enthalten.

Das Film Monatsticket sinkt im Monatspreis von 19,99 Euro auf 14,99 Euro und heißt künftig Cinema. In dem Paket fehlen alle Fernsehserien von Sky Atlantic. Beide Abos können auch ergänzend gebucht werden, dann zahlt der Kunde für alle Filme und Serien aus dem Sky-Portfolio zusammen 24,98 Euro. Ergänzend dazu gibt es weiterhin für beide Basispakete das Sky Supersport Tagesticket, um einen Tag lang die Sportsender von Sky anschauen zu können. Der Preis dafür verringert sich von 19,99 Euro auf 14,99 Euro.

Snap verschwindet vom Markt

Parallel zu Sky Online hatte der Anbieter auch den Abo-Streaming-Dienst Snap im Sortiment, dieser wird komplett eingestellt und nicht mehr vermarktet. Bisher ist es möglich, das Snap-Angebot für 3,99 Euro im Monat anzuschauen. Mit der Einstellung von Snap erhalten Bestandskunden in einer nicht genannten Übergangszeit alle Inhalte des Entertainment-Pakets von Sky Online zum Snap-Preis. Auf Nachfrage von Golem.de nannte Sky den betreffenden Zeitraum nicht.

Nach Ablauf der Übergangsfrist müssen Snap-Kunden also mehr als bisher bezahlen, erhalten aber auch deutlich aktuellere Inhalte. Wem das Entertainment-Abo zu teuer ist, kann das Snap-Abo monatlich kündigen - wie auch die anderen Sky-Online-Abos.

Die neuen Sky-Online-Tarife will Sky irgendwann im November 2015 starten. Einen genaueren Zeitraum hat der Anbieter auch auf Nachfrage nicht genannt.

Sky Online kann im Browser, auf der Xbox One, dem iPad, dem iPhone, ausgewählten Android-Geräten und einigen Smart-TVs von Samsung und LG verwendet werden. Die Fire-OS-Geräte von Amazon sowie Googles Android-TV-Plattform werden nicht unterstützt. Ansonsten steht der Dienst auf der Sky Online Box zur Verfügung, im Test waren wir aber von dem Gerät eher enttäuscht.

Nachtrag

Ende August 2016 hat Sky den Zugang zu Sportübertragungen preisgünstiger gemacht. Das Tagesticket kostet statt bisher 14,99 Euro künftig 9,99 Euro. Außerdem gibt es für 14,99 Euro jetzt ein Wochenabo und ein Sport-Monatsabo für 29,99 Euro ist ebenfalls verfügbar. Zuvor gab es nur das Tagesabo. Außerdem können jetzt alle Sportabos auch ohne Entertainment- oder Cinema-Abo gebucht werden.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. über JobLeads GmbH, Villingen-Schwenningen
  2. B. Braun Melsungen AG, Melsungen, Tuttlingen
  3. Bite AG, Filderstadt
  4. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 69,99€ (DVD 54,99€)
  2. (u. a. 25 % Rabatt beim Kauf von drei Neuheiten, Box-Sets im Angebot)
  3. (u. a. The Hateful 8 7,97€, The Revenant 8,97€, Interstellar 7,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Arrow Launcher 3.0

    Microsofts Android-Launcher braucht weniger Energie und RAM

  2. Die Woche im Video

    Angeswitcht, angegriffen, abgeturnt

  3. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  4. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  5. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  6. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  7. Google-Steuer

    Widerstand gegen Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene

  8. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  9. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp

  10. Urheberrecht

    Marketplace-Händler wegen Bildern von Amazon bestraft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017): Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017)
Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
  1. Wettbewerbsverstoß Google soll Tizen behindert haben
  2. Strafverfahren De-facto-Chef von Samsung wegen Korruption verhaftet
  3. Samsung Preisliches Niveau der QLED-Fernseher in der Nähe der OLEDs

Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on: Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on
Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
  1. Fernsehstreaming Fire-TV-App von Waipu TV bietet alle Kanäle kostenlos
  2. Fire TV Amazon bringt Downloader-App wieder zurück
  3. Amazon Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

Bodyhacking: Ich, einfach unverbesserlich
Bodyhacking
Ich, einfach unverbesserlich

  1. Re: warum ist eure hauptseite nicht erreichbar?

    FreiGeistler | 16:52

  2. Re: Gehashte Passwörter generell unsicher

    My1 | 16:46

  3. Re: Wer in einem Betrieb...

    David64Bit | 16:42

  4. Re: Gefährlich

    Poison Nuke | 16:33

  5. Re: sehr clever ... MS

    FreiGeistler | 16:31


  1. 11:57

  2. 09:02

  3. 18:02

  4. 17:43

  5. 16:49

  6. 16:21

  7. 16:02

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel