Abo
  • Services:
Anzeige
Maxdomes aktuelles Serienangebot
Maxdomes aktuelles Serienangebot (Bild: Maxdome/Screenshot: Golem.de)

Video on demand: Maxdome bald auf PS3 und Sony-TVs

Maxdomes aktuelles Serienangebot
Maxdomes aktuelles Serienangebot (Bild: Maxdome/Screenshot: Golem.de)

Sony und ProSiebenSat.1 haben eine Partnerschaft geschlossen. Dadurch soll die Onlinevideothek Maxdome bis zum Ende des Jahres auf vielen Sony-Geräten zur Verfügung stehen, darunter die Playstation 3, Fernseher und Blu-ray-Player.

Der von ProSiebenSat.1 betriebene Streamingdienst Maxdome mit derzeit nach Unternehmensangaben 45.000 Titeln soll noch 2012 auch auf Sony-Geräten wie der Playstation 3 angeboten werden. Dazu wird Maxdome in das Sony Entertainment Network eingebunden, der Dienst soll also innerhalb der Benutzeroberfläche der Sony-Geräte laufen.

Anzeige

Dazu will Maxdome laut einer Mitteilung des Unternehmens "die Maxdome-TV-Oberfläche noch anwendungsfreundlicher und übersichtlicher gestalten". Geplant sind mehr Genres, nach denen sortiert werden kann, sowie zusätzliche Navigationsebenen. Auch die Inhalte selbst sollen auf den Stand der Zeit gebracht werden.

Maxdome nennt dazu zwar Mehrkanalton, Untertitel und Navigation, macht sonst aber keine weiteren Angaben, etwa zu den Tonformaten. Insbesondere Letzteres wäre für die PS3 reizvoll, weil die Konsole mit bis zu sieben Tonkanälen auch in allen Blu-ray-Formaten wie Dolby True HD und dts Master Audio umgehen kann - ob diese bandbreitenintensiven Formate aber als Stream angeboten werden, ist noch nicht absehbar.

Maxdome auf insgesamt 10 Millionen Geräten

Nur die Playstation 3 nennen die beiden Unternehmen zudem als konkretes Gerät, auf dem Maxdome laufen soll. Vorgesehen sind aber auch "internetfähige Fernseher, Blu-ray-Player und Heimkinoanlagen der neuesten Generation". Bis zum Ende des Jahres 2012 sollen so insgesamt in Deutschland 10 Millionen Geräte der Unterhaltungselektronik fähig sein, die Maxdome-Dienste zu zeigen. Dabei sind aber die bisher schon unterstützten Geräte wie etwa Receiver von Humax, Technisat und Videoweb schon eingerechnet. Auch auf Blu-ray-Playern von Samsung läuft Maxdome bereits.

Zu den für die Sony-Geräte gültigen Preisen des Dienstes gibt es noch keine Angaben. Derzeit kostet das Angebot je nach Umfang und Laufzeit zwischen 17,49 und 22,49 Euro. Eine Besonderheit von Maxdome ist, dass es keine Option gibt, mit der man alle Inhalte ohne Einschränkungen nutzen kann. Vielmehr müssen insbesondere neue Spielfilme einzeln bezahlt werden, wofür es bei den teureren Paketen die sogenannte "Blockbuster Option" gibt. Sie kostet pro Monat 5 Euro mehr und ermöglicht den Zugriff auf drei Filme pro Monat. Maxdome nennt für diese Notwendigkeit des Einzelabrufs auf seinen Webseiten lizenzrechtliche Gründe.


eye home zur Startseite
LLive 11. Mai 2012

Lovefilm hat meiner Meinung nach das bessere Angebot. Hauptsächlich wegen dem Verleih von...

AndiMoesepacken 10. Mai 2012

Die sollen erstmal zusehen das deren derzeitiges Angebot ordnungsgemäß funktioniert...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Kassenzahnärztliche Vereinigung Baden-Württemberg, Freiburg
  2. über 3C - Career Consulting Company GmbH, Frankfurt am Main
  3. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  4. Consilia GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Passau


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel

  2. Vodafone

    Callya-Flex-Tarife bekommen mehr Datenvolumen

  3. Elektromobilität

    Lithium ist genug vorhanden, aber es wird teurer

  4. Indiegames-Rundschau

    Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

  5. Microsoft

    Surface Book 2 mit 15 Zoll kommt nach Deutschland

  6. Patent

    Huawei untersucht alternative Smartwatch-Bedienung

  7. AirSpaceX

    Lufttaxi Mobi-One kann fliegen und fahren

  8. NGSFF alias M.3

    Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine

  9. Ransomware

    Krankenhaus zahlt 60.000 US-Dollar trotz Backups

  10. Curie

    Google verlegt drei neue Seekabel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Ericsson Datenvolumen am Smartphone wird nicht ausgenutzt
  2. FTTC Weitere 358.000 Haushalte bekommen Vectoring der Telekom
  3. Streaming Gronkh hat eine Rundfunklizenz

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

  1. Re: herumgetatscht oder herumgetouched?

    Niaxa | 14:13

  2. Re: Es gibt gute Gründe, seine Nachbarn...

    Lagganmhouillin | 14:12

  3. Re: Wieviel bekommt der Redakteur für den Artikel?

    Trollversteher | 14:12

  4. Re: Preise pro kW/H

    stiGGG | 14:11

  5. Re: Kein Backup? Kein Mitleid!

    lestard | 14:10


  1. 14:21

  2. 13:25

  3. 12:30

  4. 12:00

  5. 11:48

  6. 11:20

  7. 10:45

  8. 10:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel