Video-App: Tiktok USA soll 30 Milliarden US-Dollar kosten

Der Preis für Tiktok richtet sich auch an den neuen Bieter Walmart, der zusammen mit Microsoft die Video-App kaufen will.

Artikel veröffentlicht am ,
Firmensitz von Tiktok
Firmensitz von Tiktok (Bild: Chris Delmas/AFP via Getty Images)

Bytedance, der in Peking ansässige Eigentümer von Tiktok, verlangt etwa 30 Milliarden US-Dollar für sein Geschäft in den USA. Das berichtet das Wall Street Journal aus Verhandlungskreisen. Aber die Bieter waren bisher nicht bereit, diesen Preis zu zahlen. Twitter hat in der vergangenen Woche informell ein Gebot in Höhe von 10 Milliarden US-Dollar veröffentlicht. Tiktok hat nach eigenen Angaben 100 Millionen Nutzer in den USA.

Stellenmarkt
  1. Netzwerkplaner (m/w/d)
    Mainova AG, Frankfurt am Main
  2. Leiter*in der Abteilung IT-Entwicklung
    Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
Detailsuche

Neu unter den Bietern ist der Einzelhandelskonzern Walmart, der ein gemeinsames Angebot mit Microsoft vorgelegt hat, während weiterhin ein zweites Konsortium, zu dem Oracle gehört, Tiktok kaufen will. Walmart hatte laut Wall Street Journal zunächst an einem Angebot mit dem Google-Dachkonzern Alphabet und dem in Tokio ansässigen Technologieinvestor Softbank gearbeitet. Google habe sich erst Anfang dieser Woche an den Gesprächen beteiligt, sagten mit der Angelegenheit vertrauten Personen. Diese Verhandlungen seien aber ergebnislos beendet worden und Softbank aus dem Prozess ausgeschieden.

Präsident Donald Trump hat die Abschaltung vom Tiktok angeordnet, wenn sich nicht bis Mitte November ein US-Unternehmen als Käufer findet. Bytedance will sich wehren und hat eine Klage gegen den Erlass angekündigt, der das chinesische Unternehmen zwingen soll, das US-Geschäft von Tiktok zu verkaufen. In der kommenden Woche soll die Klage eingereicht werden, erklärte das Unternehmen nach Angaben mehrerer US-Medien.

Anfang August hat Microsoft öffentlich bekannt gegeben, Gespräche über den Kauf von Tiktok in den USA, Kanada, Australien- und Neuseeland zu führen. Microsoft wolle auch Tiktok in Europa und Indien übernehmen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Xennor 31. Aug 2020

Falsch verstanden.. Trump bekommt genau nichts vom vereinbarten Kaufpreis. Der Käufer...

s10 30. Aug 2020

Ich kann auch nur spekulieren. Aber MS hat vor einiger Zeit LinkedIn gekauft um die...

deutscher_michel 29. Aug 2020

Dann wird aber geschäftigen werden in Rammstein.. :)

deutscher_michel 29. Aug 2020

Handfeste Beweise in Zeiten von Trump? Indizien und persönliche Gründe gibt's für Tump...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elektro-Kombi
Opel Astra setzt auf Effizienz statt großen Akku

Mit dem Opel Astra Sports Tourer kommt der erste vollelektrische Kombi eines deutschen Herstellers auf den Markt.

Elektro-Kombi: Opel Astra setzt auf Effizienz statt großen Akku
Artikel
  1. Arma 3: Videos aus Militärsimulation werden für Fakenews missbraucht
    Arma 3
    Videos aus Militärsimulation werden für Fakenews missbraucht

    Auf Youtube tauchen teils spektakuläre Militärvideos auf, die aber Aufnahmen aus der Militärsimulation Arma 3 sind. Der Hersteller wehrt sich.

  2. App-Store-Rauswurfdrohung: Musk attackiert Apple
    App-Store-Rauswurfdrohung
    Musk attackiert Apple

    Apple hat angeblich seine Werbeaktivitäten auf Twitter weitgehend eingestellt und mit einem App-Store-Rauswurf gedroht.

  3. Kryptografie: Warum Kaiser Karls Geheimcode fast 500 Jahre geheim blieb
    Kryptografie
    Warum Kaiser Karls Geheimcode fast 500 Jahre geheim blieb

    War Kaiser Karl V. ein kryptografisches Genie? Wir werfen einen Blick auf seinen Geheimcode und klären, warum er erst jetzt entschlüsselt wurde.
    Eine Analyse von Johannes Hiltscher

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Alternate: Team Group SSD 512GB 29,99€, AOC Curved 27" 240 Hz 199,90€ • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger • AOC Curved 34" WQHD 389€ • Palit RTX 4080 1.499€ • Thrustmaster Flight Sticks günstiger [Werbung]
    •  /