Abo
  • Services:
Anzeige
USB-Taschenmesser mit Sicherheitsfunktionen können zurückgegeben werden.
USB-Taschenmesser mit Sicherheitsfunktionen können zurückgegeben werden. (Bild: Victorinox)

Victorinox: Kunden können USB-Taschenmesser zurückgeben

USB-Taschenmesser mit Sicherheitsfunktionen können zurückgegeben werden.
USB-Taschenmesser mit Sicherheitsfunktionen können zurückgegeben werden. (Bild: Victorinox)

Victorinox hat auf die teils harschen Reaktionen auf die Einstellung der USB-Taschenmesser mit Sicherheitsfunktionen mit einem Rückerstattungsprogramm reagiert. Wer ein Victorinox Presentation Master, Secure oder Slim besitzt, kann es zurückgeben und kriegt sein Geld wieder.

Schon am 15. September 2012 endet der Support für einen Teil des Softwarepakets auf den USB-Taschenmessern von Victorinox. Betroffen sind die Modelle Presentation Master, Secure oder Slim. Wer die Sicherheitsfunktionen verwende, müsse sich ein Backup seiner Daten anfertigen, warnt der Schweizer Hersteller eindringlich. Grund ist ein ablaufendes Verisign-Sicherheitszertifikat für die Messer.

Anzeige

Die Messer Victorinox Presentation Master, Secure oder Slim können mit einer Anwendung die Daten auf dem Flash-Speicher verschlüsseln. Die Daten sind so geschützt, dass sie nur mit Erkennung des Fingerabdrucks oder eines Passworts gelesen werden können. Außerdem lassen sich die Taschenmesser auch als Login-Token für Windows-Rechner einsetzen. Die für diese Anwendungen erforderliche Software "Secure.exe" auf dem Flash-Speicher ist mit dem Zertifikat signiert, das Mitte September 2012 abläuft. Die Website secure.victorinox.com, mit der der Taschenmesserhersteller seine sicheren Speicherlaufwerke bewirbt, soll ebenfalls eingestellt werden.

Wer deshalb sein USB-Taschenmesser zurückgeben will, kann sich per E-Mail bei service@victorinox.ch melden. Das Angebot betrifft die Modelle Presentation Master, Secure oder Slim. Victorinox will allen Kunden, die sich auf diesem Wege melden, Informationen zur Rücksendung des Produktes geben und danach den vollen Verkaufspreis zurückerstatten. Das Rücknahmeangebot ist laut einem Facebook-Posting bis Ende 2012 gültig.

Weshalb genau Victorinox die Unterstützung einstellt, ist unbekannt. Vermutlich sind die Wartungskosten für die Software zu hoch. In einem früheren Facebook-Posting hieß es dazu: "Als wirtschaftlich handelndes Unternehmen sind wir gefordert, die notwendigen Aufwendungen in einem vernünftigen Verhältnis zu dem möglichen Ertrag zu stellen. Aus diesem Grund haben wir entschieden, nur noch reine Messerprodukte mit entsprechender Hardware anzubieten."


eye home zur Startseite
Alan-Dick2011... 26. Aug 2012

"mit dem Aufkommen von Win8 wäre hier wahrscheinlich ein SW-Update nötig, welches sehr...

Alan-Dick2011... 25. Aug 2012

Victorinox offers refunds after USB Swiss Army drives lose security .. http://news...

ToolBuster 25. Aug 2012

Hier geht es um die Secure Software , und das Victorinox das Zertifikat nicht erneuern...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. T-Systems International GmbH, Aachen
  4. Ratbacher GmbH, Görlitz


Anzeige
Top-Angebote
  1. 111€

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten

Surface Laptop im Test: Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
Surface Laptop im Test
Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
  1. Unzuverlässige Surfaces Microsoft widerspricht Consumer Reports
  2. Microsoft Surface Pro im Test Dieses Tablet kann lange
  3. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter

  1. Re: So wird das nichts!

    Deff-Zero | 20:29

  2. Re: Technische Details

    logged_in | 20:22

  3. Re: Hash des Bildes Schriftart auswählen

    logged_in | 20:16

  4. Bringt nix wenn der Backbone nicht mit wächst

    coolbit | 20:08

  5. Re: Was habt ihr erwartet?

    Allandor | 20:00


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel