Abo
  • Services:

Vibe Z: Lenovo bringt neues Topsmartphone mit LTE

Mit dem Vibe Z hat Lenovo ein neues Android-Smartphone mit Topausstattung präsentiert: Neben einem 5,5-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung hat das Gerät einen Snapdragon-800-Prozessor, eine 13-Megapixel-Kamera und unterstützt LTE.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue Lenovo Vibe Z
Das neue Lenovo Vibe Z (Bild: Lenovo)

Lenovo hat mit dem Vibe Z ein neues Android-Smartphone im Oberklassebereich vorgestellt. Gleichzeitig zeigt der chinesische Hersteller auch drei weitere Smartphones im Einsteiger- und Mittelklassesegment.

  • Das Lenovo Vibe Z hat einen 5,5 Zoll großen IPS-Bildschirm mit Full-HD-Auflösung. (Bild: Lenovo)
  • Auf der Rückseite ist eine 13-Megapixel-Kamera eingebaut. (Bild: Lenovo)
  • Das Vibe Z unterstützt LTE, im Inneren ist ein Snapdragon-800-Prozessor eingebaut. (Bild: Lenovo)
  • Die Modelle S930 und S650 kommen mit Mediatek-Quad-Core-Prozessoren und mit den Displaygrößen von 6 und 4,7 Zoll. (Bild: Lenovo)
  • Auch das A859 hat einen Quad-Core-SoC von Mediatek, das Display ist 5 Zoll groß. (Bild: Lenovo)
Das Lenovo Vibe Z hat einen 5,5 Zoll großen IPS-Bildschirm mit Full-HD-Auflösung. (Bild: Lenovo)

Snapdragon 800 und LTE

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Erding
  2. ENERCON GmbH, Aurich

Das 5,5 Zoll große IPS-Display des Vibe Z hat eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln, was eine hohe Pixeldichte von 400 ppi ergibt. Im Inneren des Smartphones arbeitet ein Qualcomm-Snapdragon-800-Quad-Core-Prozessor, der auf bis zu 2,3 GHz getaktet werden kann. Der Arbeitsspeicher ist 2 GByte groß, der eingebaute Flashspeicher 16 GByte.

Das Vibe Z unterstützt Quad-Band-GSM, UMTS und LTE auf nicht näher benannten Frequenzen. WLAN beherrscht das Smartphone nach 802.11a/b/g/n und dem schnellen Standard ac. Bluetooth läuft in der Version 4.0, zu einem GPS-Modul oder einem NFC-Chip gibt es noch keine näheren Angaben.

13-Megapixel-Rückkamera, 5-Megapixel-Frontkamera

Die rückseitig angebrachte Kamera des Vibe Z hat 13 Megapixel, Autofokus und ein LED-Fotolicht. Die maximale Blendenöffnung beträgt f/1.8, was anständige Bilder auch in weniger gut ausgeleuchteten Umgebungen ermöglichen sollte. Die Frontkamera dürfte sich dank 5 Megapixeln nicht nur für Videotelefonie, sondern auch für Selbstporträts eignen.

Das Vibe Z ist mit 7,9 mm recht dünn und wiegt 147 Gramm. Das Gehäuse ist aus Metall, die Rückseite ist mit einem Laser aufgeraut und soll laut Lenovo eine stoffähnliche Oberfläche haben. Zur Nennladung und Laufzeit des Akkus macht Lenovo keine Angaben, ebenso wenig zur installierten Android-Version.

Drei weitere Smartphones für den Einsteiger- und Mittelklassebereich

Zusätzlich zum Vibe Z hat Lenovo drei weitere Android-Smartphones vorgestellt: das S930, das S650 und das A859. Alle drei Modelle kommen mit einem Quad-Core-Prozessor von Mediatek, einer 8-Megapixel-Kamera, Dual-SIM-Option und Android 4.2. Das S930 hat einen 6 Zoll großen Bildschirm mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln, das S650 hat ein 4,7-Zoll-Display mit 960 x 540 Pixeln. Der Bildschirm des A859 bringt es auf 5 Zoll bei einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln.

Das Vibe Z soll laut Lenovo ab 550 US-Dollar erhältlich sein, hierauf kommen noch Steuern. Das S930 soll 320 US-Dollar kosten, das S650 230 US-Dollar. Mit einem geplanten Preis von 220 US-Dollar ist das A859 das günstigste der neuen Lenovo-Smartphones. Wann welches Gerät nach Deutschland kommt, ist nicht bekannt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. 216,50€

Gl3b 02. Jan 2014

Durch den Einsatz der flexiblen Displays in Smartphones hoffe ich ,dass dieser Hype um...


Folgen Sie uns
       


Nike Adapt BB ausprobiert

Nikes neue Basketballschuhe Adapt BB schnüren sich automatisch zu, was in unserem Praxistest sehr gut funktioniert.

Nike Adapt BB ausprobiert Video aufrufen
Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
Begriffe, Architekturen, Produkte
Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
Von George Anadiotis


    Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
    Ottobock
    Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

    Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
    Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


        •  /