Abo
  • Services:
Anzeige
ViaSat-1 im Compact Antenna Test Range (CATR)
ViaSat-1 im Compact Antenna Test Range (CATR) (Bild: Space Systems/Loral)

ViaSat Joint Venture: Eutelsat wird schnelleres Satelliten-Internet bieten

ViaSat-1 im Compact Antenna Test Range (CATR)
ViaSat-1 im Compact Antenna Test Range (CATR) (Bild: Space Systems/Loral)

Eutelsat beginnt eine Partnerschaft mit dem US-Satellitennetzbetreiber ViaSat in Europa. Der ViaSat-3 könne eine Kapazität von 1.000 GBit/s für Satelliteninternet erreichen.

Eutelsat wird mit seinem US-Partner ViaSat ein Joint Venture in Europa gründen. Das gaben die Partner bekannt. Sitz des Gemeinschaftsunternehmens wird die Schweiz sein. ViaSat versorgt in den USA 700.000 Haushalte und ist bislang nicht in Europa aktiv.

Anzeige

Eutelsat und ViaSat verbindet eine jahrzehntelange Zusammenarbeit. Der US-Satellitennetzbetreiber stellt auch die Zugangstechnik für Endkunden selbst her. Der französische Satellitennetzbetreibe Eutelsat bezieht die Technik für seinen Tooway-Dienst von ViaSat, mit dem bis zu 20 MBit/s im Downstream und bis zu 6 MBit/s im Upstream erreicht werden.

ViaSat kündigte im Dezember 2015 an, in den USA, Europa und Asien High Throughput Satellites (HTS) zu betreiben. Der ViaSat-1, Ende 2011 gestartet, bietet 140 GBit/s Kapazität. Der ViaSat-2 werde zwischen 250 und 300 GBit/s und die siebenfache Abdeckung bieten. Der ViaSat-3 könne vermutlich 1.000 GBit/s erreichen. Der erste ViaSat-3 solle im Jahr 2019 starten.

Das Joint Venture für Satelliten-Internet kombiniert das heutige Breitbandgeschäft von Eutelsat mit der Technologie von ViaSat als Internet Service Provider für Endverbraucher.

Eutelsat-Chef Michel de Rosen sagte zu dieser neuen Partnerschaft: "ViaSat ist ein Partner dem wir vertrauen und den wir für seine Erfolgsbilanz bei der Setzung von Industriestandards und Entwicklung von Technologien wertschätzen, die neue Möglichkeiten für Breitbanddienste eröffneten. Dieses Joint Venture wird unsere Geschäftsbeziehung auf ein neues Niveau heben und qualitativ hochwertigen und erschwinglichen Internetdiensten in Europa wichtige Impulse geben."

Seit der Inbetriebnahme von KA-SAT im Jahr 2011 hat Eutelsat nach eigenen Angaben 190.000 Kunden in Europa und im Mittelmeerraum.


eye home zur Startseite
Lala Satalin... 15. Feb 2016

"The Maritime Man" o:



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport, Halle (Saale), Magdeburg
  2. Wolfgang Westarp GmbH, Beckum
  3. B. Braun Melsungen AG, Melsungen, Tuttlingen
  4. European XFEL GmbH, Schenefeld


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5,94€ FSK 18
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 23,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Blackberry Key One

    Android-Smartphone mit Hardware-Tastatur kostet viel

  2. Arrow Launcher 3.0

    Microsofts Android-Launcher braucht weniger Energie und RAM

  3. Die Woche im Video

    Angeswitcht, angegriffen, abgeturnt

  4. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  5. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  6. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  7. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  8. Google-Steuer

    Widerstand gegen Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene

  9. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  10. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: Ich vermisse die Meckerer...

    motzerator | 06:24

  2. Re: sehr clever ... MS

    quasides | 05:41

  3. Re: Wenn das Gerät wenigstens BlackberryOS hätte...

    mxrd | 05:22

  4. Re: Wie soll man das verstehen?

    GenXRoad | 04:23

  5. Re: Und? Dafür sind sie da.

    bombinho | 02:06


  1. 20:21

  2. 11:57

  3. 09:02

  4. 18:02

  5. 17:43

  6. 16:49

  7. 16:21

  8. 16:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel