Abo
  • Services:

Verveones: Wasserresistentes Bluetooth-In-Ear-Headset ohne Kabel

Binatone hat mehrere neue Kopfhörer der Motorola-Vervelife-Serie vorgestellt, wobei besonders die In-Ear-Headsets Verveones interessant sind, die wasserresistent sind und komplett ohne Kabel auskommen. Nur verlieren sollte man sie nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Verveones+
Verveones+ (Bild: Binatone)

Die Verveones sind In-Ear-Headsets, die komplett kabellos sind. Zwischen den beiden Steckern befindet sich kein Kabel und kein Band, um sie zusammenzuhalten. Stattdessen werden die winzigen Geräte direkt ins Ohr gesteckt. Das Modell Verveones+ ist zudem spritzwassergeschützt (IP57). Dafür ist es natürlich recht leicht, sie zu verlieren, während viele andere Bluetooth-Kopfhörer deshalb mit einem Band oder einem Bügel verbunden sind.

  • Verveones+ in der Ladeschale (Bild: Binatone)
Verveones+ in der Ladeschale (Bild: Binatone)
Stellenmarkt
  1. Techem Energy Services GmbH, Bielefeld, Eschborn
  2. Software AG, Darmstadt

Zu den Verveones gehört sogar eine Smartphone-App (iOS und Android), die beim Abreißen der Bluetoothverbindung vermutet, dass die Geräte verloren gegangen sind und den Standort per GPS auf der Karte markiert.

Die Akkus der Headsets werden in einer Ladeschale aufgeladen, in der sie auch transportiert werden können. Der Hersteller macht keine Angaben dazu, wie lange die Ohrhörer mit einer Akkuladung verwendet werden können. Auf der Produktseite ist nur die Rede davon, dass mit der mitgelieferten Ladeschale bis zu zwölf Stunden Laufzeit möglich sein sollen. Dazu muss der Ohrhörer aber zwischendurch aufgeladen werden. Wie oft das möglich ist, ist nicht bekannt und es gibt auch keine Angaben dazu, wie lange der Ladevorgang dauert. Erfahrungsgemäß müssen die Akkus in solchen Ohrhörern nach zwei bis drei Stunden geladen werden.

In den Ohrsteckern sind zwei Mikrofone eingebaut, um unterwegs auch telefonieren zu können. Die Musik wird bei eingehenden Anrufen automatisch pausiert.

Im Lieferumfang sind drei Paar Silikoneinsätze für unterschiedlich große Ohren enthalten, um die Verveones zu befestigen.

Die wasserfesten Verveones+ kosten rund 250 Euro, während das nicht wasserfeste Modell Verveones rund 200 Euro kosten soll.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

NotAlive 16. Jun 2016

Ähnlich wie überall in Deutschland, zuspät oder gar nicht. :D Ich geh mich dann mal...

elgooG 16. Jun 2016

Habe ebenfalls sehr schlechte Erfahrungen damit. Ein Kabel finde ich allerdings nicht...

Tigtor 15. Jun 2016

Samsung Gear IconX, sind schon drei :D

photoliner 15. Jun 2016

Wenn man Ohrstöpsel dauernd verliert, sollte man nicht lieber andere Aufsätze verwenden...

Thegod 15. Jun 2016

Sicher das hiermit die Laufzeit der Kopfhörer und nicht die Gesamtlaufzeit der...


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

    •  /