Abo
  • IT-Karriere:

Verwaltungsgericht Köln: Telefónica will 5G-Auktion mit Klage blockieren

Die Telefónica klagt nun mit aufschiebender Wirkung gegen die Auktion der 5G-Frequenzen in der zweiten Märzhälfte. Bisherige Klagen hatten nicht dieses Ziel.

Artikel veröffentlicht am ,
5G-Testnetz der Telekom in Berlin
5G-Testnetz der Telekom in Berlin (Bild: Deutsche Telekom)

Der Zeitplan für die in der zweiten Märzhälfte geplante Auktion zur Vergabe der Frequenzen für den neuen Mobilfunkstandard 5G könnte nicht zu halten sein. Nach Informationen der Frankfurter Allgemeinen Zeitung versucht Telefónica/O2 per Eilantrag die Versteigerung zu stoppen. "Der Antrag der Telefónica ist bei uns eingegangen", bestätigte ein Sprecher des Verwaltungsgerichts Köln der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

Stellenmarkt
  1. Medion AG, Essen
  2. BG-Phoenics GmbH, Hannover

Der spanische Mobilfunkbetreiber lehnte einen Kommentar ab und verwies nur auf seine mehrfach geäußerten Bedenken gegen die Auktionsbedingungen. "Zu laufenden Gerichtsverfahren äußern wir uns wie üblich nicht", sagte ein Sprecher.

Der Gerichtssprecher wollte sich nicht zu den Chancen äußern, sagte aber: "Jedenfalls kann das zu einem Aufschub führen." O2 wehrt sich gegen die in den Auktionsbedingungen vorgesehenen Versorgungsauflagen, mit denen Funklöcher im ländlichen Raum und entlang von Straßen und Eisenbahnen beseitigt werden sollen.

Die Telekom klagt gegen die Regeln für die Vergabe der Frequenzen beim Verwaltungsgericht Köln. Schon vor Weihnachten hatten Telefónica und Vodafone gegen die Auktionsbedingungen geklagt. Diese Klagen hatten keine aufschiebende Wirkung. Die Telefónica beantragte jetzt aufschiebende Wirkung ihrer Klage. Der Chef der Bundesnetzagentur, Jochen Homann, hatte zu den Klagen gesagt, dass die "Netzbetreiber verlieren werden".

Mit dem seit längerem befürchteten Schritt von O2 drohen nun weitere Verzögerungen. Ursprünglich sollten die Frequenzen schon im vergangenen Herbst vergeben werden. Der Streit um die geplanten Versorgungsauflagen, die Forderungen der MVNO für verpflichtendes Roaming und die Eigeninteressen der Fertigungsindustrie hatten diesen Plan allerdings verhindert.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Age of Wonders: Planetfall für 39,99€, Imperator: Rome für 23,99€, Stellaris für 9...
  2. (aktuell u. a. Acer One 10 Tablet-PC für 279,00€, Asus Zenforce Handy für 279,00€, Deepcool...
  3. 799,00€ (Bestpreis!)
  4. 1.199,00€

chefin 06. Feb 2019

Quatsch. Der Gewinn vor Steuer liegt bei 6 Milliarden weltweit(nicht 9 und Steuern gehen...

chefin 06. Feb 2019

Träum weiter Firmen bauen das Mobilfunknetz nicht als soziale Leistung die der Staat...

Desertdelphin 06. Feb 2019

Der Satz macht keinen Sinn und diese Verhalten ist menschlich nicht deutsch. Bis hin nach...

flasherle 06. Feb 2019

ist das einzig sinnvolle der bundesnetzagentur der letzen jahre. bloß beibehalten...


Folgen Sie uns
       


Nokia 2720 Flip - Hands on

Mit dem Nokia 2720 Flip hat HMD Global ein neues Klapphandy vorgestellt. Dank dem Betriebssystem KaiOS lassen sich auch Apps wie Google Maps oder Whatsapp verwenden.

Nokia 2720 Flip - Hands on Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

    •  /