Abo
  • IT-Karriere:

Verwaltung: Südkorea will von Windows 7 auf Linux wechseln

Mit dem Support-Ende von Windows 7 Anfang des kommenden Jahres will die Regierung Südkoreas auf ein System mit Linux-Basis wechseln. Einem Medienbericht zufolge soll die Verwaltung so unabhängiger von einem Hersteller werden.

Artikel veröffentlicht am ,
In Südkorea nutzt die Verwaltung wohl bald Linux-Systeme.
In Südkorea nutzt die Verwaltung wohl bald Linux-Systeme. (Bild: mike, flickr.com/CC-BY-SA 2.0)

Die Regierung des Landes Südkorea will zum Betreiben seiner Verwaltung künftig auf das freie Linux setzen, statt wie bisher auf Windows. Das berichtet die englischsprachige Tageszeitung The Korea Herald in ihrer Onlineausgabe. Dem Bericht zufolge hat das Ministerium für innere Angelegenheiten und Sicherheit diese Entscheidung bereits vergangene Woche bekanntgegeben.

Stellenmarkt
  1. BSI Systeme GmbH, Mönchengladbach
  2. Landkreis Hameln-Pyrmont, Hameln-Pyrmont

Weiter heißt es, dass das Ministerium zunächst einen Testlauf mit Linux-Systemen auf seinen Rechnern sowie eine Sicherheitsüberprüfung durchführen möchte. Außerdem soll versucht werden, eine Kompatibilität zu bisher genutzten Windows-Programmen und Webanwendungen auf dem neuen System herzustellen beziehungsweise diesen Teil der Migration zu erproben. Sollten diese Tests erfolgreich ablaufen, sollen die Linux-Systeme in der gesamten Verwaltung der Regierung ausgerollt werden.

Als Hauptgrund für den Wechsel von Windows 7 zu Linux, nennt der Bericht vor allem die zu erwartenden sehr hohen Kosten für den sicheren Weiterbetrieb des veralteten Systems von Microsoft. Die reguläre Unterstützung von Windows 7 durch Microsoft endet offiziell Mitte Januar 2020. Darüber hinaus bietet der Hersteller aber auch noch einen erweiterten Support über einen Zeitraum von drei Jahren, wobei die Kosten für die Lizenzen dabei jährlich steigen.

Für den Kauf neuer Rechner und die Migration auf Linux-Systeme veranschlagt die Regierung rund 780 Milliarden Won (rund 585 Millionen Euro). Zusätzlich zu der Einsparung der Kosten durch die Verwendung von Open-Source-Komponenten, will sich die Regierung mit dem Schritt aber auch unabhängiger von einem einzelnen Anbieter für das verwendete Betriebssystem machen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 219,00€
  2. (z. B. Core i5 9600K + Gigabyte Z390 Aorus Master für 468,00€, Core i7 900K + MSI MPG Z390...
  3. GRATIS
  4. 59,99€ (Release am 15. November)

rpm-U 27. Mai 2019

@FactCheck Wir haben 2019. Lass uns rechnen. 2019-30=1989 Linux wurde : Wikipedia: "The...

Bosancero 23. Mai 2019

Wer wird es verhindern? Spenden and Politiker oder ein Bonus von M$ selbst? Korea ist ja...

mylka 23. Mai 2019

mit den probeläufen hätte man vielleicht schon viel früher anfangen müssen die umstellung...

hG0815 22. Mai 2019

In Deutschland geht das nicht, wie soll denn die USA sonst unsere Daten ständig...


Folgen Sie uns
       


Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019)

Was für ein skurriles Gerät: Golem.de schaut sich das Gaming-Notebook Predator Triton 700 von Acer an und probiert die Schiebetastatur aus.

Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

    •  /