Abo
  • Services:

Vervelife Music Edition: Kabellose Ohrhörer mit etwa drei Stunden Akkulaufzeit

Binatone hat die komplett kabellosen Ohrhörer Vervelife Music Edition vorgestellt. Sie ergänzen die Verveone-Headsets, bieten allerdings eine schlechtere Ausstattung. Das führt zu einem geringeren Anschaffungspreis.

Artikel veröffentlicht am ,
Vervelife Music Edition
Vervelife Music Edition (Bild: Binatone)

Die Vervelife Music Edition besteht aus zwei einzelnen Ohrhörern, die nicht mit einem Kabel verbunden sind. Dadurch gibt es keine lästigen, störenden Kabel. Über Bluetooth nehmen die Ohrhörer Verbindung zum Smartphone auf und können als Headset oder Kopfhörer genutzt werden. Käufer können also damit telefonieren oder Musik hören.

  • Vervelife Music Edition (Bild: Binatone)
  • Vervelife Music Edition (Bild: Binatone)
  • Vervelife Music Edition (Bild: Binatone)
  • Vervelife Music Edition (Bild: Binatone)
  • Vervelife Music Edition in der Ladeschale (Bild: Binatone)
  • Vervelife Music Edition in der Ladeschale (Bild: Binatone)
Vervelife Music Edition in der Ladeschale (Bild: Binatone)
Stellenmarkt
  1. Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH, Höchstädt an der Donau
  2. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim

Bauartbedingt erreichen solche Ohrhörer keine besonders lange Akkulaufzeit, das gilt auch für die neuen Binatone-Modelle, die unter der Marke Motorola vermarktet werden. Im Herbst 2015 hatte Binatone die Motorola-Markenrechte für den Vertrieb von entsprechendem Zubehör erworben.

Akku hält maximal vier Stunden

Der Hersteller verspricht für die Vervelife Music Edition eine Akkulaufzeit von mindestens 2,5 Stunden und maximal vier Stunden, abhängig vom Nutzungsverhalten. Real dürfte also eine Akkulaufzeit von etwa drei Stunden zu erwarten sein, das ist nicht sonderlich lang. Damit die Ohrhörer unterwegs auch längere Zeit verwendet werden können, werden die Ohrhörer mit einer mobilen Ladeschale verkauft. Diese mobile Ladeschale hat ebenfalls einen Akku, mit dem sich die Ohrhörer ein weiteres Mal aufladen lassen.

Die Neuvorstellung ist mit einem Spritzwasserschutz nach IPX4 versehen, so dass Regen den Ohrhörern nichts anhaben soll. Binatones Topmodell deckt die Schutzklasse IP57 ab, so dass auch Starkregen keine Probleme machen sollte.

Lautstärkeregelung am Ohrhörer

Der Hersteller verspricht für die Ohrhörer eine gute Klangqualität bei Telefonaten und beim Musikhören. Obwohl das Gerät den Zusatz Music Edition trägt, nennt der Hersteller keine speziellen Anpassungen für Nutzer, die das Produkt vor allem zum Musikhören nutzen möchten. Die Lautstärkeregelung ist direkt an den Ohrhörern möglich und auch das Aufrufen von Google Now oder Siri ist abhängig vom verwendeten Smartphone von den Ohrhörern aus möglich.

Binatone will die Vervelife Music Edition im Dezember 2016 zum Preis von 150 Euro auf den Markt bringen. Noch können die Bluetooth-Ohrhörer nicht vorbestellt werden, es gibt auch noch keine Produktseite.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,49€
  2. 1,29€
  3. (-71%) 11,49€
  4. (-78%) 7,99€

AndreasP80 17. Nov 2016

Die gleiche Technik nur noName gibts schon seit über nem Jahr aus China. Sie halten mit...

lustiger Lurch 17. Nov 2016

Keine Frage, der Markt für kabellose Kopfhörer ist da. Ich könnte die Dinger auch ganz...

Stefm 17. Nov 2016

Eine solch große Schale und die kann die Ohrhörer nur ein einziges mal aufladen? O.o...


Folgen Sie uns
       


Dark Souls Remastered - Livestream

Erst mit der Platin-Trophäe in Bloodborne große Töne spucken und dann? - Der Dark-Souls-Effekt erwischt Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek mitten ins Streamer-Herz.

Dark Souls Remastered - Livestream Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
    Ryzen 5 2600X im Test
    AMDs Desktop-Allrounder

    Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
    2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
    3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

      •  /