Abo
  • Services:
Anzeige
Vervelife Music Edition
Vervelife Music Edition (Bild: Binatone)

Vervelife Music Edition: Kabellose Ohrhörer mit etwa drei Stunden Akkulaufzeit

Vervelife Music Edition
Vervelife Music Edition (Bild: Binatone)

Binatone hat die komplett kabellosen Ohrhörer Vervelife Music Edition vorgestellt. Sie ergänzen die Verveone-Headsets, bieten allerdings eine schlechtere Ausstattung. Das führt zu einem geringeren Anschaffungspreis.

Die Vervelife Music Edition besteht aus zwei einzelnen Ohrhörern, die nicht mit einem Kabel verbunden sind. Dadurch gibt es keine lästigen, störenden Kabel. Über Bluetooth nehmen die Ohrhörer Verbindung zum Smartphone auf und können als Headset oder Kopfhörer genutzt werden. Käufer können also damit telefonieren oder Musik hören.

Anzeige
  • Vervelife Music Edition (Bild: Binatone)
  • Vervelife Music Edition (Bild: Binatone)
  • Vervelife Music Edition (Bild: Binatone)
  • Vervelife Music Edition (Bild: Binatone)
  • Vervelife Music Edition in der Ladeschale (Bild: Binatone)
  • Vervelife Music Edition in der Ladeschale (Bild: Binatone)
Vervelife Music Edition in der Ladeschale (Bild: Binatone)

Bauartbedingt erreichen solche Ohrhörer keine besonders lange Akkulaufzeit, das gilt auch für die neuen Binatone-Modelle, die unter der Marke Motorola vermarktet werden. Im Herbst 2015 hatte Binatone die Motorola-Markenrechte für den Vertrieb von entsprechendem Zubehör erworben.

Akku hält maximal vier Stunden

Der Hersteller verspricht für die Vervelife Music Edition eine Akkulaufzeit von mindestens 2,5 Stunden und maximal vier Stunden, abhängig vom Nutzungsverhalten. Real dürfte also eine Akkulaufzeit von etwa drei Stunden zu erwarten sein, das ist nicht sonderlich lang. Damit die Ohrhörer unterwegs auch längere Zeit verwendet werden können, werden die Ohrhörer mit einer mobilen Ladeschale verkauft. Diese mobile Ladeschale hat ebenfalls einen Akku, mit dem sich die Ohrhörer ein weiteres Mal aufladen lassen.

Die Neuvorstellung ist mit einem Spritzwasserschutz nach IPX4 versehen, so dass Regen den Ohrhörern nichts anhaben soll. Binatones Topmodell deckt die Schutzklasse IP57 ab, so dass auch Starkregen keine Probleme machen sollte.

Lautstärkeregelung am Ohrhörer

Der Hersteller verspricht für die Ohrhörer eine gute Klangqualität bei Telefonaten und beim Musikhören. Obwohl das Gerät den Zusatz Music Edition trägt, nennt der Hersteller keine speziellen Anpassungen für Nutzer, die das Produkt vor allem zum Musikhören nutzen möchten. Die Lautstärkeregelung ist direkt an den Ohrhörern möglich und auch das Aufrufen von Google Now oder Siri ist abhängig vom verwendeten Smartphone von den Ohrhörern aus möglich.

Binatone will die Vervelife Music Edition im Dezember 2016 zum Preis von 150 Euro auf den Markt bringen. Noch können die Bluetooth-Ohrhörer nicht vorbestellt werden, es gibt auch noch keine Produktseite.


eye home zur Startseite
AndreasP80 17. Nov 2016

Die gleiche Technik nur noName gibts schon seit über nem Jahr aus China. Sie halten mit...

lustiger Lurch 17. Nov 2016

Keine Frage, der Markt für kabellose Kopfhörer ist da. Ich könnte die Dinger auch ganz...

Stefm 17. Nov 2016

Eine solch große Schale und die kann die Ohrhörer nur ein einziges mal aufladen? O.o...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Ludwigsfelde
  2. Hess Natur-Textilien AG, Butzbach
  3. T-Systems International GmbH, München
  4. T-Systems International GmbH, Bonn, Darmstadt, Frankfurt am Main, Göppingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. ab 129,99€
  3. (-75%) 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. DVB-T2

    Freenet TV gibt es auch als monatliches Abo

  2. Betrugsnetzwerk

    Kinox.to-Nutzern Abofallen andrehen

  3. Innogy

    Energieversorger macht Elektroautos und Hybride zur Pflicht

  4. Patentantrag

    Apple will iPhone ins Macbook stecken

  5. Prozessor

    Lightroom CC 6.9 exportiert deutlich schneller

  6. Telia

    Schwedischer ISP muss Nutzerdaten herausgeben

  7. Nokia

    Deutlich höhere Datenraten durch LTE 900 möglich

  8. Messenger

    Facebook sagt "Daumen runter"

  9. Wirtschaftsministerin

    Huawei wird in Bayern Netzwerkausrüstung herstellen

  10. Overwatch

    Blizzard will bessere Beschwerden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

Live-Linux: Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware
Live-Linux
Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware

Videostreaming im Zug: Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
Videostreaming im Zug
Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
  1. USA Google will Kabelfernsehen über Youtube streamen
  2. Verband DVD-Verleih in Deutschland geht wegen Netflix zurück
  3. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch

  1. Re: 1&1 nicht zu empfehlen

    Ratamahatta | 11:05

  2. Re: Gab's doch schon! - Asus Padfone

    david_rieger | 11:05

  3. Re: Drittanbietersperre und evtl. Sperr-APN

    rldml | 11:04

  4. Re: na - do hol ich mir doch einen P1 ;-)

    Luke321 | 11:01

  5. Re: Denen geht das A-Wasser

    goto10 | 11:01


  1. 09:32

  2. 08:31

  3. 07:22

  4. 07:11

  5. 18:26

  6. 18:18

  7. 18:08

  8. 17:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel