Vertiia: Ambulanz-Drohne mit Elektroantrieb soll 300 km/h erreichen

In ländlichen Regionen soll künftig eine Drohne Patienten zum Krankenhaus fliegen. Mit Tempo 300 ist sie schneller als ein Hubschrauber.

Artikel veröffentlicht am ,
AMSL Aero
AMSL Aero (Bild: Vertiia)

Ein futuristisches Fluggerät soll Menschen im ländlichen Australien künftig schneller ärztliche Hilfe bieten. Der Ambulanzflieger Vertiia wurde von der Firma AMSL Aero und der University of Sydney entwickelt, fliegt mit Elektroantrieb und erreicht nach Angaben von Careflight eine Höchstgeschwindigkeit von 300 km/h. Er soll damit schneller als die meisten Hubschrauber und deutlich leiser sein.

Stellenmarkt
  1. Product Owner (w/m/d) Digitalisierung
    HanseVision GmbH, Hamburg
  2. Anwendungsberater / Experte (m/w/d) für M365
    Mainova AG, Frankfurt am Main
Detailsuche

Gedacht ist die Drohne mit acht Motoren für ländliche Regionen, in denen der Weg zum nächsten Krankenhaus lang und schwierig ist. Der Flugbetrieb werde zunächst mit Pilot und später autonom stattfinden, teilte der australische Hersteller mit. Patienten sollen aber nicht unbegleitet fliegen, ein Arzt wird mit an Bord sein. Insgesamt passen vier Menschen in das Flugzeug.

Die Reichweite des Gefährts soll künftig bei 800 km liegen, wobei ein Mix aus Akkus und Brennstoffzellen zum Einsatz kommt. Wird nur mit Akkus geflogen, verringert sich die Reichweite auf 250 km, wie Inceptive Mind berichtete. Aktuell ist die Brennstoffzellen- und Akkutechnik noch nicht in der Lage, diese Leistungen zu erzielen.

Vertiia ist ein elektrisch startendes und landendes Flugzeug mit einer schlanken Kabine. Die acht großen Propeller-Motorkombinationen sind auf zwei breiten Kohlefaserstangen verteilt. Das Gefährt ist in der Lage, senkrecht zu landen und zu starten und dann in den Horizontalflug überzugehen. Derzeit wird das Fluggerät im australischen New South Wales getestet, der Flugbetrieb soll angeblich 2023 starten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


AllDayPiano 03. Dez 2020

Sieh doch einfach ins Datenblatt, auf das ich verlinkt habe. Die Hersteller schweigen...

Benutztername12345 02. Dez 2020

Aber sowas von.

Felon 02. Dez 2020

Ja, wahrscheinlich wurde die Rendering Grafik nur zu Marketingzwecken erstellt. Generell...

Conqi 02. Dez 2020

Im Pressetext von Careflight werden mal wieder die ganz großen Versprechungen rausgeholt...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Corona-Warn-App
Jede geteilte Warnung kostete 100 Euro

Die Bundesregierung hat für die Corona-Warn-App bisher mehr als 130 Millionen Euro ausgegeben. Derzeit gibt es besonders viele rote Warnungen.

Corona-Warn-App: Jede geteilte Warnung kostete 100 Euro
Artikel
  1. Activision Blizzard: Was passiert mit Call of Duty, Diablo und Xbox Game Pass?
    Activision Blizzard
    Was passiert mit Call of Duty, Diablo und Xbox Game Pass?

    Playstation als Verlierer und Exklusivspiele für den Xbox Game Pass: Golem.de über die bislang größte Übernahme durch Microsoft.
    Eine Analyse von Peter Steinlechner

  2. Samsung: Galaxy S22 Ultra soll Platz für S-Pen bieten
    Samsung
    Galaxy S22 Ultra soll Platz für S-Pen bieten

    Zu Samsungs kommendem Galaxy S22 Ultra gibt es einen neuen, umfassenden Leak: Details gibt es unter anderem zu Kamera, Display und S-Pen.

  3. Energiespeicher: Große Druckluftspeicher locken Investorengelder an
    Energiespeicher
    Große Druckluftspeicher locken Investorengelder an

    Hydrostor bietet eine langlebige Alternative zu Netzspeichern aus Akkus, die zumindest in den 2020er Jahren wirtschaftlich ist.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED 55" 120Hz 999€ • MindStar (u.a. NZXT WaKü 129€, GTX 1660 499€) • Seagate Firecuda 530 1TB inkl. Kühlkörper + 20€ PSN-Guthaben 189,90€ • Sony Pulse 3D Wireless PS5 Headset 79,99€ • Samsung 16GB DDR5-4800 199€ • Huawei MateBook 16,1" 16GB 512GB SSD 709€ [Werbung]
    •  /